Rechtsanwalt Bankrecht und Kapitalmarktrecht - Fachanwälte für Bankrecht und Kapitalmarktrecht finden!

Fachanwalt für Bankrecht Kapitalmarktrecht

Rechtsanwälte besitzen seit 2007 die Möglichkeit Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht zu werden. Laut einer Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer von 2011 sind momentan insgesamt 515 Fachanwälte in dem Rechtsgebiet zugelassen. Aus der Statistik wird deutlich, dass in naher Zukunft damit zu rechnen ist, dass die Anzahl an zugelassen Fachanwälten stark zunehmen wird. Im Vergleich zum Jahr 2007 sind derzeit schon über 500 Fachanwälte mehr vorhanden.

Was ist das für ein Rechtsgebiet

Das Bank- und Kapitalmarktrecht ist ein sehr breites und schnelllebiges Rechtsgebiet. Insbesondere das Kapitalmarktrecht lebt von der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung. Es beschäftigt sich zum einen mit der Vermögensverwaltung in Bezug auf den Wertpapierhandel und enthält zum anderen wichtige allgemeine Vorschriften zu den geregelten und nicht geregelten Finanzmärkten. Das Bankrecht ist im Vergleich dazu etwas klassischer und beschäftigt sich insbesondere mit den rechtlichen Beziehungen der Bank und seinen Geschäftspartner bzw. Kunden.

So erhält man den Fachanwaltstitel in dem Rechtsgebiet Bank- und Kapitalmarktrecht

Rechtsanwälte müssen für den Fachanwaltstitel einen Fachanwaltslehrgang absolvieren. Der Fachanwaltslehrgang im Bank- und Kapitalmarktrecht bringt den Teilnehmern die wesentlichen Vorschriften des Rechtsgebietes nahe. Dazu gehören insbesondere das Factoring und Leasing, das Wertpapierhandelsrecht, Regelungen zum Finanzmarktzugang und wichtigsten Vorschriften zum Zahlungsverkehr zwischen der Bank und den Kunden.

Daneben müssen zusätzlich praktische Nachweise von den Rechtsanwälten erbracht werden. Nach § 5 s) der Fachanwaltsordnung müssen insgesamt 60 Fälle im Bank- oder Kapitalmarktecht bearbeitet worden sein. Dabei ist wichtig, dass mindestens 30 Fälle, rechtsförmliche Verfahren gewesen sind.

Fachanwälte Bankrecht und Kapitalmarktrecht - Die zwanzig größten Orte
Bitte wählen Sie einen Ort , um einen Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht zu finden:
- Bitte Ort wählen - Aachen Aalen Altenburg Aschaffenburg Augsburg Bad Hersfeld Bad Homburg Bad Nauheim Bad Tölz Balingen Bautzen Beckum Bensheim Berlin Bielefeld Böblingen Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bühl Chemnitz Coburg Darmstadt Detmold Dortmund Dresden Düsseldorf Eberswalde Egelsbach Eislingen/Fils Erfurt Essen Ettenheim Filderstadt Forchheim Forst Frankfurt Freiburg Freiburg im Breisgau Friedrichshafen Gera Giengen/Brenz Gießen Gilching Gladbeck Göttingen Groß-Gerau Großenlüder Gütersloh Hagen Halle (Saale) Hamburg Hameln Hamm Hannover Heidelberg Heilbronn Heinsberg Herford Hilden Höchberg Höhenkirchen-Siegertsbrunn Illertissen Kaiserslautern Karben Karlsruhe Kassel Kelkheim Kiel Kirchentellinsfurt Koblenz Köln Korbach Krefeld Lauenau Laupheim Leipzig Leverkusen Limburg Lübeck Ludwigsburg Ludwigshafen Lüneburg Magdeburg Mainz Mannheim Memmingen Menden (Sauerland) Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr München Münster Neckargemünd Neu Wulmstorf Neu-Isenburg Neumünster Neuruppin Neuss Neuwied Northeim Nürnberg Nürtingen Ober-Ramstadt Obermichelbach Offenbach Oldenburg Osnabrück Passau Pforzheim Pinneberg Potsdam Pulheim Rastatt Ravensburg Regensburg Reutlingen Rosdorf Rostock Saarbrücken Schiffweiler Schorndorf Schramberg Schwäbisch Hall Schwabmünchen Schwandorf Schweinfurt Seevetal Selm Siegburg Siegen Sindelfingen Sinsheim Spiesen-Elversberg St. Ingbert St. Wendel Straubing Stuttgart Sulzbach Traunstein Tübingen Überlingen Uetze Ulm Ulm/Donau Unterensingen Verl Villingen-Schwenningen Wiesbaden Wuppertal Würselen Würzburg Zwickau

Fachanwälte für Bankrecht und Kapitalmarktrecht

ⓘ BEWERTUNGSKRITERIEN
Friedrichstraße 95
10117 Berlin

Telefax: 030 2060 97 9020
Nachricht senden
3 Bewertungen
5.0 von 5.0
Louisenstraße 121
61348 Bad Homburg

Telefon: 06172-9819313
Telefax: 06172-98193130
Nachricht senden
6 Bewertungen
4.3 von 5.0
Schlüterstr. 29
10629 Berlin

Telefax: (030) 88 71 609 - 19
Nachricht senden
51 Bewertungen
4.8 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Nikolaus-Otto-Straße 1
40721 Hilden

Telefax: 02103 25 86 964
Nachricht senden
Remstalstraße 21
70374 Stuttgart

Telefon: 0711 91288762
Telefax: 0711 93595545
Nachricht senden
244 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
An der Welle 4
60322 Frankfurt

Telefon: 069-7593-7031
Telefax: 069-7704-4650
Nachricht senden
244 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Wallstraße 59
10179 Berlin

Telefon: 030-2266740
Telefax: 030-22667499
Nachricht senden
2 Bewertungen
5.0 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Widerruf von Überweisungen/Zahlungsaufträgen an Ihre Bank? Geht das?
Häufig werden Zahlungsaufträge - namentlich Überweisungen - an die Hausbank versehentlich erteilt. In anderen Fälle erfolgte die Überweisung hingegen zunächst gewollt, sollte dann aber kurzfristig gestoppt werden, weil der Empfänger nicht bezahlt werden sollte. Hier stellt sich regelmäßig die Frage, bis zu welchem Zeitpunkt der Widerruf eines Zahlungsauftrags möglich ist. Hiermit hatte sich jüngst auch der Bundesgerichtshof (BGH) zu beschäftigen (BGH, Urt. v. 19.03.2019, XI ZR  280/17). Gemäß § 675 n Abs. 1 Satz 1 BGB wird der Zahlungsauftrag wirksam , wenn der dem Zahlungsdienstleister, in der Regel einer Bank, zugeht . Wie der Begriff des Zugangs im Sinnen dieser Vorschrift zu verstehen ist, ist umstritten. Nach der ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Postbank erstattet Kunden fast € 48.000,00.- in Betrugsfall!
Postbank erstattet Kunden fast € 48.000,00.- in Betrugsfall!  Den Kunden der Postbank, einem Ehepaar aus Süddeutschland, war durch strafrechtlich relevante Handlungen seitens eines diesseits ungekannten Täters im Rahmen zahlreicher Online-Überweisungen ein vorübergehender Gesamtschaden in Höhe von rund € 48.000,00.- entstanden. Verwendung fand die kundenseitig installierte Postbank-Sofware "BestSign". Dem folgte die Aktivierung eines weiteren BestSign-Verfahrens mit anderer Bezeichnung durch einen der beiden Konton Die Überweisungen gingen binnen drei Tagen auf Konten europäischer Auslandsbanken mit Sitz in Irland und Frankreich. Betroffen warten zwei Konten unserer Mandantschaft. Binnen weniger Monate gelang es uns, fast den gesamten Schaden ungeschehen zu machen. Nachdem ein Großteil des ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Geld geliehen oder geschenkt?
ine Schenkung. Oder doch eher ein privates Darlehen?  Im Freundes- und Familienkreis fließt häufig viel Geld. Verwandte, von denen man immer mal wieder ein paar Euros zugesteckt bekommt. Freunde, die aus finanziellen Notlagen helfen wollen. Oder Angehörige, durch deren finanzielle Unterstützung sich große Träume wie ein Haus oder Auto erfüllen lassen. Dabei kann der gezahlte Geldbetrag von einigen wenigen Euros bis hin zu Beträgen im mehrstelligen Breich reichen. Oftmals wird dabei nichts in Textform geregelt, insbesondere wird kein schriftlicher Vertrag geschlossen. Zahlreiche Informationen über das Geschäft werden nicht detailliert besprochen und nicht festgelegt. Vielmehr vertraut man im Freundes- und Verwandtenkreis darauf, dass beiden Seiten das gleiche ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (26)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (150)

Besondere Kenntnisse
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Marko Pietruck
Fachanwalt in Berlin
Neu
Rainer Schönlau
Fachanwalt in Gevelsberg
Neu
Lutz Tekluck
Fachanwalt in Delligsen