Fachanwalt Frankfurt am Main – Rechtsanwälte in Frankfurt am Main finden

Über Fachanwälte in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main

Fachanwalt in Frankfurt

Frankfurt besitzt circa 672.000 Einwohner und ist damit die fünftgrößte Stadt in Deutschland. Gleichzeitig ist sie die größte Stadt in Hessen. Die Metropole ist ein bedeutendes europäisches Finanz-, Messe- sowie Dienstleistungszentrum. Die Wertpapierbörse, die europäische Zentralbank und die deutsche Bundesbank haben in Frankfurt ihren Sitz. Aufgrund dieser Situation gilt die Großstadt als eine der dynamischsten und produktivsten Regionen in ganz Europa. Die Skyline ist das Markenzeichen der Stadt. Die Metropole besitzt allerdings auch einige Schattenseiten. So ist Frankfurt, die kriminellste Stadt in der gesamten Bundesrepublik, was mittelbar natürlich auch eine Auswirkung auf die Strafkammern der Frankfurter Gerichte hat.
...mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Stiftstraße 6
60313 Frankfurt am Main

Telefon: 069 / 295287
Telefax: 069 / 290391
Sophienstr. 29
60487 Frankfurt am Main

Telefax: 069 - 71 91 58 20
Niedenau 36
60325 Frankfurt am Main

Telefax: 0 69/ 27 99 70 320
Gartenstraße 6
60594 Frankfurt am Main

Telefax: 069 - 66 37 87 67
Klaus Grothstr. 34
60320 Frankfurt am Main

Telefon: 069/563109
Telefax: 069/5603975
Eschersheimer Landstraße 68
60322 Frankfurt am Main

Telefax: +49 (0) 69 / 26 951 648
Europaallee 22
60327 Frankfurt am Main

Telefax: +49 (0)69 76 75 77 810
Kaulbachstraße 1
60594 Frankfurt am Main

Telefax: 069 / 67 73 4000
Klaus Groth Straße 34
60320 Frankfurt am Main

Telefon: 069/563109
Telefax: 069/5603975
Alfred-Delp-Str. 12 12
60599 Frankfurt am Main

Telefon: 069/65302454
Telefax: 069/65302456

Panorama von Frankfurt am Main
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Sozialrecht Merkzeichen G bei krankhaft starker Hitzeunverträglichkeit
Schleswig (jur). Eine krankhaft bedingte starke Hitzeunverträglichkeit kann das Gehvermögen Schwerbehinderter im Straßenverkehr erheblich einschränken. Auch wenn diese Bewegungsbeeinträchtigungen nur an warmen Tagen auftreten, können Betroffene damit das Merkzeichen G in ihrem Schwerbehindertenausweis beanspruchen, entschied Schleswig-Holsteinische Landessozialgericht (LSG) in Schleswig in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 9. Dezember 2014 (Az.: L 2 SB 15/13). Geklagt hatte ein Schwerbehinderter mit einem sogenannten Christ-Siemens-Touraine-Syndrom. Dabei handelt es sich um eine seltene Erbkrankheit, bei der Betroffene über keine oder nur wenige Schweißdrüsen verfügen, was zu einer starken Hitzeunverträglichkeit führt. Bei Wärme komme es zu...weiter lesen
IT Recht Filesharing: Eltern haften nicht für ihre Kinder
Karlsruhe (jur). Eltern haften nicht für ihre minderjährigen Kinder, wenn diese sich an Tauschbörsen im Internet beteiligen. Voraussetzung ist, dass sie ihr Kind über die Rechtswidrigkeit des sogenannten Filesharings belehrt haben und sie keine Anhaltspunkte dafür hatten, dass sich ihr Kind nicht an ein entsprechendes Verbot hält, urteilte am Donnerstag, 15. November 2012, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: I ZR 74/12). Im Streitfall hatte ein Arztsohn 1.147 Musiktitel in einer Internet-Tauschbörse zum kostenlosen Herunterladen angeboten. Die Musik-Riesen EMI, Sony, Universal und Warner stellten Strafanzeige und gelangten so an die Adresse der Eltern, denen der Internetanschluss gehörte. Die Eltern unterschrieben eine Unterlassungserklärung, weigerten sich aber, Schadenersatz...weiter lesen
Sozialrecht Kein Elektrofahrrad für Gehbehinderten auf Kassenkosten
Celle (jur). Gehbehinderte können von ihrer Krankenkasse kein Elektro-Fahrrad als Ausgleich für ihre Behinderung verlangen. Bei solch einem Fahrrad mit Elektrounterstützung handelt es sich um einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand, für den die Krankenkasse nicht aufkommen muss, entschied das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in Celle in einem am Donnerstag, 19. März 2015, bekanntgegebenen Urteil (Az.: L 4 KR 454/11). Geklagt hatte ein Schwerbehinderter aus dem Raum Osnabrück, bei dem der rechte Oberschenkel amputiert war. Neben einem Behinderungsgrad von 80 lagen bei dem Mann die Merkzeichen „G“ für erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr, „B“ für die Berechtigung für eine ständige Begleitung...weiter lesen
Stadtbezirke
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Rechtsanwalt Stefan Winheller, LL.M. Tax (USA)
Fachanwalt in Frankfurt am Main
Neu
Frank G. Siebicke
Fachanwalt in Frankfurt am Main
Neu
Martin Franke
Fachanwalt in Frankfurt am Main

Weitere Rechtsgebiete in Frankfurt am Main
Mehr große Städte