Fachanwalt Düsseldorf – Rechtsanwälte in Düsseldorf finden

Über Fachanwälte in Düsseldorf

Rechtsanwalt Düsseldorf

Fachanwalt in Düsseldorf

Düsseldorf ist die achtgrößte Stadt in Deutschland und liegt geografisch direkt am Rhein. Mit insgesamt knapp 588.000 Einwohnern ist sie die Landeshauptstadt vom Nordrhein- Westfalen. Die Stadt trägt seit dem 25. Mai 2009 den Titel „Ort der Vielfalt“. Genauso wie Köln ist Düsseldorf weltweit durch seinen Karneval bekannt. Die Düsseldorfer Altstadt ist das Aushängeschild der Stadt und ist einen Ausflug in die Stadt wert. Als Tourist empfiehlt es sich zudem den Rheinturm zu besichtigen. Der Rheinturm bietet eine Aussichtsplattform, auf der man einen hervorragenden und einzigartigen Blick über die Stadt und den Rhein besitzt.
...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Kaiserswerther Str. 263
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211-5865156
Telefax: 0211-5865158
Nachricht senden
Kaiserswerther Str. 263
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211-5865156
Telefax: 0211-5865158
Nachricht senden
Neumannstraße 10
40235 Düsseldorf

Telefax: +49 (0)211 54 555 96 1
Nachricht senden
64 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Dominikaner Str. 15
40545 Düsseldorf

Telefax: 02132 / 13 77 3-3
Nachricht senden
Jägerhofstraße 19-20
40479 Düsseldorf

Telefax: 0211 / 737 547 - 99
Nachricht senden
Marienstr. 14
40212 Düsseldorf

Telefax: 0221-3402897
Nachricht senden
1 Bewertung
1.0 von 5.0
Uhlandstrasse 33
40237 Düsseldorf

Telefon: 0211 54031750
Nachricht senden
Steffenstraße 3
40545 Düsseldorf

Telefon: 0211-69990940
Telefax: 0211-69990941
Nachricht senden
Elberfelder Straße 2
40213 Düsseldorf

Telefax: 0211-97632999
Nachricht senden
Elisabethstraße 16
40217 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 952910
Telefax: 0211 / 9529120
Nachricht senden

Panorama von Düsseldorf
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Erbrecht Ist die Alleinerbin tot, erbt der Staat
München (jur). Soll eine Erbschaft an nicht oder nur entfernt verwandte Personen gehen, sollte der Erblasser mit überlegen, ob gegebenenfalls auch deren Angehörige begünstigt sein sollen. Denn finden sich im Testament keinerlei Hinweise auf solche „Ersatzerben“, dann gilt die gesetzliche Erbfolge und das Geld geht im Zweifel an den Staat, wie das Oberlandesgericht (OLG) München in einem aktuell veröffentlichten Beschluss vom 19. Dezember 2012 entschied (Az.: 31 Wx 372/11). Im Streitfall starb die Erblasserin im Alter von 88 Jahren. Ihr einziger Sohn hatte keine Kinder und war ebenso wie ihr Ehemann schon vorher verstorben. Daher hatte sie in ihrem Testament eine Frau als Alleinerbin eingesetzt, die sie und ihren Ehemann über Jahre gepflegt hatte. Allerdings hatte die ... weiter lesen
Verkehrsrecht Zahlt bei Verkehrsunfallflucht die Versicherung?
Verkehrsunfallflucht ist kein Kavaliersdelikt. Doch was versteht man eigentlich darunter? Gehen die Geschädigten leer aus? Und wie sieht es mit Regress aus? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Was ist Verkehrsunfallflucht? Bei einer Verkehrsunfallflucht geht es rechtlich um den Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort im Sinne von § 142 StGB. Dem Gesetzgeber geht es darum, dass die Opfer eines Unfalls den Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherung auf Schadensersatz in Anspruch nehmen können. Damit dies jedoch möglich ist, müssen die Geschädigten die Identität des Täters kennen. Aus diesem Grunde dürfen sich bei einem Verkehrsunfall die Beteiligten nicht einfach vom Unfallort entfernen, ohne zuvor ihren Pflichten nachgekommen zu sein. Hierzu ... weiter lesen
Arbeitsrecht Arbeitgeber muss nicht über Stellenbesetzung informieren
Erfurt (jur). Ein Stellenbewerber kann nach einer Absage und einer vermuteten Diskriminierung vom Arbeitgeber keine Auskunft darüber verlangen, ob die Stelle von einem anderen Bewerber besetzt worden ist. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt am Donnerstag, 25. April 2013, entschieden (AZ: 8 AZR 287/08). Es setzte damit ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 19. April 2012 um. Im entschiedenen Rechtsstreit hatte die Klägerin, eine 1961 in Russland geborene Frau, vorgebracht, dass sie von dem Unternehmen Speech Design mit Sitz in Germering bei München wegen ihres Geschlechts, ihres Alters und ihrer Herkunft bei ihrer Stellenbewerbung diskriminiert worden sei. Die Frau verfügt über ein russisches Diplom als Systemtechnik-Ingenieurin, welches in Deutschland einem ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (17)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (159)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
André H. Tüffers
Fachanwalt in Düsseldorf
Neu
Jochen Strauß
Fachanwalt in Düsseldorf
Neu
Lutz Adam
Fachanwalt in Düsseldorf

Mehr große Städte