Fachanwalt Bocholt – Rechtsanwälte in Bocholt finden

Über Fachanwälte in Bocholt

Bocholt
Bocholt

Im westlichen Münsterland im Nordwesten NRWs liegt Bocholt und ist im Kreis Borken die größte Stadt. Politisch und kulturhistorisch gehört Bocholt zum westlichen Münsterland, landschaftlich aber zum Niederrheinischen Tiefland. Rund 119 Quadratkilometer beträgt die gesamte Fläche des Stadtgebietes. Davon werden 65,9 % landwirtschaftlich genutzt, 6,7 % bestehen aus Waldfläche, 1,8 % aus Wasser sowie 2,1 % aus Grün- und Erholungsanlagen, 15,9 % sind Gebäude – und Hofflächen, 6,9 % Straßen, Plätze und Wege und sonstige Flächen 0,8 %. Nach der Hauptsatzung gliedert sich Bocholt in sieben Stadtbezirke: Nordost, Mitte, West, Südost, Ost, Nordwest und West.

Bocholt liegt nahe an der niederländischen Grenze und hat viel zu bieten. 2005 wurde Bocholt zur fahrradfreundlichsten Stadt Deutschlands gewählt. Bocholt selbst sowie auch die Umgebung ist für Radfahrer ein Paradies bis hinein in die Niederlande. Jede Menge Sehenswürdigkeiten gibt es in Bocholt zu besuchen. Das historische Rathaus ist das schönste Gebäude der Stadt und entstand in der niederländischen Renaissance. Ein wenig später wurde die katholische Pfarrkirche St. Georg ein spätgotischer Hallenbau gebaut. Die Textilindustrie ist regionaltypisch. Einen Einblick bietet das Westfälische Industriemuseum. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Schloss Diepenbrock, welches sich in Bocholt-Barlo befindet. Dies ist ein Rittersitz von 1326. Im Inselbad Bahia kann entspannt und relaxt werden. Dort gibt es eine preisgekrönte Saunalandschaft. Die brandneue In- und Outdoor-Kartbahn sorgt für einen Kick und für Einkaufslustige gibt es die Shopping-Arkaden und das Neutor.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Kurfürstenstr. 46 A
46399 Bocholt

Telefax: 02871 - 2 41 44 - 16
Nachricht senden
Kurfürstenstr. 46 A
46399 Bocholt

Telefax: 02871 - 2 41 44 - 16
Nachricht senden
Hermannstraße 23
46399 Bocholt

Telefon: 02871 2192780
Meckenemstr. 14
46395 Bocholt

Nordstr. 43-45
46399 Bocholt

Nordstr. 20
46399 Bocholt

Adenauerallee 30
46399 Bocholt

Westend 27
46399 Bocholt

Kurfürstenstr. 46 a
46399 Bocholt

Westend 27
46399 Bocholt


Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Banken dürfen nicht auf die Vorlage eines Erbscheins bestehen
Wenn Erben über Konten von verstorbenen Angehörigen verfügen wollen, dürfen Banken nach einem aktuellen BGH-Urteil nicht mehr von vornherein auf die Vorlage eines Erbscheins bestehen. Darauf macht die Arbeitsgemeinschaft für Bank- und Kapitalmarktrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) aufmerksam. Bisher verlangten Banken von den Erben häufig einen Erbschein und verwiesen auf entsprechende Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Allerdings ist für die Betroffenen die Ausstellung eines Erbscheins nicht nur mit Zeitaufwand, sondern auch mit Kosten verbunden: Je nach Höhe des Vermögens können Gebühren von mehreren hundert Euro, in Einzelfällen sogar mehr als 1.000 Euro anfallen. Aufgrund dieser Kostenbelastung führte ein ... weiter lesen
Arbeitsrecht Ist eine Anwesenheitsprämie bei Krankheit zulässig?
Dürfen Arbeitgeber eine Anwesenheitsprämie einführen, die nur „gesunden“ Arbeitnehmern zusteht? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Was ist eine Anwesenheitsprämie? Einige Arbeitnehmer haben neuerdings eine Anwesenheitsprämie eingeführt. Hierbei handelt es sich um eine gesonderte Vergütung über das normale Arbeitseinkommen hinaus. Diese Zahlung erhalten Arbeitnehmer nur dann, wenn Sie sich für einen bestimmten Zeitraum - wie innerhalb eines Jahres oder etwa eines Quartals - nicht krankgemeldet haben. Die Unternehmen wie Amazon rechtfertigen dies damit, dass sie dadurch den bei ihnen vorherrschenden hohen Krankheitsstand bekämpfen wollen. Anwesenheitsprämie bei Krankheit erlaubt? Die Frage ist jedoch, inwieweit eine ... weiter lesen
Gewerblicher Rechtsschutz keine Markenschutz für das Klinikum der Universität Köln
München (jur). Das „Klinikum der Universität zu Köln“ kann ihren Namen nicht als Marke eintragen lassen. Der Name bestehe nur aus inhaltlich und regional beschreibenden Wörtern, heißt es in einem am Montag, 27. August 2012, schriftlich veröffentlichten Beschluss des Bundespatentgerichts in München (Az.: 30 W (pat) 79/11). Das Klinikum wollte sich seinen Namen unter anderem für medizinische und pflegerische Dienstleistungen, Ausbildungslehrgänge und Literatur schützen lassen. Das Markenamt in München hatte dies abgelehnt und bekam nun vor dem Bundespatentgericht recht. „Die aus beschreibenden Bestandteilen sprachüblich zusammengesetzte Wortfolge ‚Klinikum der Universität zu Köln’ in ihrer Gesamtheit enthält keinen ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Horst-Dieter Körperich
Fachanwalt in Bocholt
Neu
Andreas Kirchberg
Fachanwalt in Bocholt
Neu
Angelika Schumann-Bengfort
Fachanwältin in Bocholt

Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Bocholt
Mehr große Städte