Rechtsanwalt Designrecht - Anwalt für Designrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Designrecht
Sortiere nach
Neumannstraße 10
40235 Düsseldorf

Telefax: +49 (211) 54 555 95 1
Nachricht senden
Hans-Böckler-Allee 26
30173 Hannover

Telefon: 0511 54747-0
Telefax: 0511 54747-11
Nachricht senden
Zeuggasse 7
86150 Augsburg

Telefon: +49821158812
Nachricht senden
Königstr. 32
47051 Duisburg

Telefax: 0221-3402898
Nachricht senden
Kleine Klotzbahn 23
42105 Wuppertal

Telefax: 0221-3402898
Nachricht senden
Steinsdorfstraße 13
80538 München

Telefax: 089 / 21111-872
Nachricht senden
Chausseestraße 13
10115 Berlin

Telefax: 030 / 28 30 57 44
Nachricht senden
Marienstr. 14
40212 Düsseldorf

Telefax: 0221-3402897
Nachricht senden
Rathausmarkt 5 Rathausmar
20095 Hamburg

Telefax: +49 40 32 55 32 42
Nachricht senden
Flemingstraße 11
10557 Berlin

Telefax: 030 / 36 46 96 03
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Designrecht zu finden:
Anwalt Designrecht Aachen Anwalt Designrecht Augsburg Anwalt Designrecht Bad Nauheim Anwalt Designrecht Bergisch Gladbach Anwalt Designrecht Berlin Anwalt Designrecht Bielefeld Anwalt Designrecht Bochum Anwalt Designrecht Bonn Anwalt Designrecht Braunschweig Anwalt Designrecht Bremen Anwalt Designrecht Bremerhaven Anwalt Designrecht Coburg Anwalt Designrecht Cottbus Anwalt Designrecht Darmstadt Anwalt Designrecht Dortmund Anwalt Designrecht Dresden Anwalt Designrecht Duisburg Anwalt Designrecht Düsseldorf Anwalt Designrecht Erfurt Anwalt Designrecht Erlangen Anwalt Designrecht Flensburg Anwalt Designrecht Frankfurt am Main Anwalt Designrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Designrecht Fürth Anwalt Designrecht Gera Anwalt Designrecht Göttingen Anwalt Designrecht Gütersloh Anwalt Designrecht Hagen Anwalt Designrecht Halle (Saale) Anwalt Designrecht Hamburg Anwalt Designrecht Hamm Anwalt Designrecht Hannover Anwalt Designrecht Heidelberg Anwalt Designrecht Ingolstadt Anwalt Designrecht Jena Anwalt Designrecht Karlsruhe Anwalt Designrecht Kiel Anwalt Designrecht Koblenz Anwalt Designrecht Köln Anwalt Designrecht Krefeld Anwalt Designrecht Langenfeld Anwalt Designrecht Leipzig Anwalt Designrecht Leverkusen Anwalt Designrecht Lüdenscheid Anwalt Designrecht Lünen Anwalt Designrecht Lütjensee Anwalt Designrecht Mainz Anwalt Designrecht Mannheim Anwalt Designrecht Memmingen Anwalt Designrecht Moers Anwalt Designrecht München Anwalt Designrecht Münster Anwalt Designrecht Neumünster Anwalt Designrecht Nürnberg Anwalt Designrecht Oberhausen Anwalt Designrecht Oldenburg Anwalt Designrecht Osnabrück Anwalt Designrecht Pforzheim Anwalt Designrecht Recklinghausen Anwalt Designrecht Rostock Anwalt Designrecht Saarbrücken Anwalt Designrecht Solingen Anwalt Designrecht Stuttgart Anwalt Designrecht Tübingen Anwalt Designrecht Wesel Anwalt Designrecht Wiesbaden Anwalt Designrecht Witten Anwalt Designrecht Wolfsburg Anwalt Designrecht Wuppertal Anwalt Designrecht Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Designrecht
Gewerblicher Rechtsschutz Lindt gewinnt gegen Haribo den Bärenstreit
Karlsruhe (jur). Die Schokoladenfirma Lindt darf ihren „Lindt Teddy“ weiter in ein goldenes Fell verpacken. Damit verletzt das Schweizer Unternehmen nicht die Rechte des Bonner Fruchtgummi-Herstellers Haribo an seiner Marke „Goldbären“, urteilte am Mittwoch, 23. September 2015, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: I ZR 105/14). Eine „Zeichenähnlichkeit“, die zur Verwirrung bei den Verbrauchern führen könnte, bestehe nicht. Lindt verkauft seit Jahren seinen in Goldfolie verpackten „Goldhasen“ mit roter Schleife um den Hals. Überwiegend für das Weihnachtsgeschäft kam 2011 ein entsprechend aufgemachter „Lindt Teddy“ auf den Markt. Dagegen klagte Haribo. Der Schoko-Bär sehe ähnlich wie die eigenen Gummibärchen...weiter lesen
Gewerblicher Rechtsschutz Der Pudding “Flecki“ ist nicht patentverletzend
Die 4b Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf hat heute entschieden, dass weder der Pudding “Flecki“ noch seine Herstellung patentverletzend sind.   Die Kammer hatte bereits Zweifel, ob das Verfahren, nach dem “Flecki“ hergestellt wird, optisch so schöne Flecken bildet, wie vom Patent bezweckt. Während “Paula“ viele kleine, gezielt angeordnete Flecken zeige, gingen bei “Flecki“ diese nahezu in einem einzigen dicken Fleck auf. Grund hierfür seien die Unterschiede in den technischen Abläufen bei der Herstellung der beiden Nachspeisen: Um die charakteristischen Flecken in der Puddingcreme zu erzeugen, würden die Auslaufdüsen beim Befüllen der Becher nach dem Patent mindestens zwei Mal unterbrochen und dabei um verschiedene Gradzahlen...weiter lesen
Gewerblicher Rechtsschutz „Nespresso-Kapseln" dürfen nachgeahmt werden
Düsseldorf (jur). Kaffee-Liebhaber mit einer „Nespresso“-Kaffeemaschine können weiter auf billigere Nachahmer-Kaffeekapseln zurückgreifen. Der Verkauf entsprechender No-Name-Produkte stellt keine Patentverletzung dar, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf in zwei Eilentscheidungen vom Donnerstag, 21. Februar 2013 (Az.: I-2 U 72/12 und I-2 U 73/12). Konkret ging es um ein Patent der Firma Nestec S.A., die zum schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé gehört. Dabei werden in Nespresso-Maschinen Kapseln eingesetzt, aus denen die Maschine den Kaffee brüht. Nestec hatte dazu an anderen Unternehmen Lizenzen vergeben, die die Kaffeemaschinenmodelle und die Originalkapseln produzieren. Die zwei beklagten schweizer Firmen hatten jedoch ohne Lizenz Kaffeekapseln für die...weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Marco Grünler M.M.
Rechtsanwalt in Duisburg
Neu
Stefan Musiol
Rechtsanwalt in Lütjensee
Neu
Andreas Erlenhardt LL.M.
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte