Rechtsanwalt Einvernehmliche Scheidung - Anwalt für Einvernehmliche Scheidung finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Einvernehmliche Scheidung

! Fachanwälte für

Familienrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Einvernehmliche Scheidung

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Familienrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Einvernehmliche Scheidung
Sortiere nach
Marburger Str. 2
35075 Gladenbach

Telefax: +49 6462 91699-10
Nachricht senden
1 Bewertung
4.5 von 5.0
Karlstr. 68
08523 Plauen

Telefax: 03741 - 222 670
Nachricht senden
31 Bewertungen
4.7 von 5.0
Senningsweg 9
58239 Schwerte

Telefax: 0 23 04 / 2 40 10 50
Nachricht senden
Seminarstr. 7
08523 Plauen

Telefon: 03741 226242
Nachricht senden
Grünewaldweg 4
44532 Lünen

Telefax: 02306 – 764 56 81
Nachricht senden
33 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Saarstraße 29
61169 Friedberg

Telefon: 06031/2210
Telefax: 06031/63292
Nachricht senden
11 Bewertungen
4.5 von 5.0
Eisenbahnstr. 23
77815 Bühl

Telefax: 07223 97 92 4 11
Nachricht senden
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Telefax: +49 3583 619476
Nachricht senden
28 Bewertungen
4.6 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Preetzer Str. 2
24223 Raisdorf

Telefon: 04307/2994675
Telefax: 04307/2994673
Nachricht senden
4 Bewertungen
4.8 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Wettinplatz 5
01640 Coswig

Telefon: 03523 73397
Telefax: 03523-73398
Nachricht senden
11 Bewertungen
4.4 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Einvernehmliche Scheidung
Familienrecht Namensänderung zum Wohl des Pflegekindes
Mainz/Berlin (DAV). Entscheidend dafür, ob ein Kind den Namen seiner Pflegeltern annimmt, ist das Kindeswohl. Das berichtet die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und verweist auf eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Mainz vom 24. April 2015 (AZ: 4 K 464/14.MZ). Das 10-jährige Mädchen lebte seit seiner Geburt bei Pflegeeltern, trug aber noch den Familiennamen seiner leiblichen Mutter. Das Kind äußerte wiederholt und mit Nachdruck, dass es den Familiennamen seiner Pflegeeltern annehmen wolle. Die zuständige Gemeinde stimmte zu: Die Namensänderung diene dem Wohl des Kindes. Der gemeinsame Nachname unterstütze hier vor allem die wahrnehmbare Zugehörigkeit zur Familie der Pflegeeltern. Die leiblichen Eltern waren damit jedoch nicht ... weiter lesen
Familienrecht Kirchliches und staatliches Recht: Wer darf wen heiraten?
Inwieweit haben kirchliche und staatliche Trauungen ihre eigenen Regeln? Und wie wirkt sich das beim Heiraten und der Trennung aus?   Auch heutzutage geben sich viele Eheleute nicht mit einer standesamtlichen Trauung zufrieden. Vielmehr möchten sie auch eine kirchliche Ehe schließen. Hierzu müssen sie die Voraussetzungen der jeweiligen Religionsgemeinschaft erfüllen, die sich nach kirchlichem Recht richtet.   Aber wie sieht es nach einer Trennung/Scheidung nach staatlichem Recht aus? Hier besteht die vor der Kirche geschlossene Ehe normalerweise weiter. Dies ergibt sich daraus, dass eine kirchliche Ehe in der römisch-katholischen Kirche eigentlich als unauflösbar gilt. Das gilt jedenfalls dann, wenn sie als „vollzogen“ gilt, gem. Can. 1142. Hier gibt es nach ... weiter lesen
Familienrecht Sorgerecht: Voraussetzungen für Aufenthaltswechsel eines Kindes
Der für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat hat eine Entscheidung des Oberlandesgerichts aufgehoben, mit der dieses das alleinige Sorgerecht für das bisher bei seiner Mutter in Deutschland lebende Kind auf den in Frankreich lebenden Vater übertragen hat. Die nicht miteinander verheirateten Eltern streiten um das alleinige Sorgerecht für ihre im Oktober 2002 geborene, jetzt achtjährige Tochter. Die Mutter besitzt die deutsche, der Vater die französische Staatsangehörigkeit. Zur Zeit der Geburt des Kindes lebten die Eltern in Frankreich. Kurz nach der Geburt trennten sie sich, und die Mutter kehrte mit dem Kind nach Deutschland zurück, wo das Kind seither lebt und zur Schule geht. Beide Elternteile übten die elterliche Sorge zunächst einverständlich gemeinsam ... weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Barbara Cudina
Rechtsanwältin in Mannheim
Neu
Sylvia Grasser
Rechtsanwältin in Aalen
Neu
Christian Janzen
Rechtsanwalt in Hamburg
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte