Fachanwalt Delmenhorst – Rechtsanwälte in Delmenhorst finden

Über Fachanwälte in Delmenhorst

Rechtsanwalt Delmenhorst
Delmenhorst

Im Norden von Deutschland im Oldenburger Land liegt Delmenhorst. Im Osten und Nordosten verlaufen der Ochtum und der Klosterbach sowie durch das Zentrum selbst die Delme. Verschiedene kulturelle Einrichtungen finden sich in Delmenhorst wie beispielsweise das Haus Coburg, in ihm befindet sich die Städtische Galerie Delmenhorst. Des Weiteren gibt es noch die Museumsmühle Hasbergen und das Nordwestdeutsche Museum für Industriekultur mit dem Namen Nordwolle Delmenhorst und die Museumseisenbahn „Jan Harpstedt.“Noch viele weitere Sehenswürdigkeiten hat die Stadt zu bieten, wie zum Beispiel das denkmalgeschützte Rathaus am Marktplatz, welches errichtet, wurde von 1910 bis 1914 im Jugendstil. Versehen ist es mit einem 42 Meter hohen Wasserturm. Überdies gibt es auf dem Marktplatz noch die sehenswerte Markthalle aus dem Jahre 1920. Das eigentliche Zentrum der Stadt entstand mit der Rathausanlage. Nur wenige Hundert Einwohner gab es in der frühen Neuzeit und im Mittelalter. Langsam wuchs die Bevölkerungszahl und es gab einige Kriege, Seuchen und Hungersnöte, wodurch sie wieder zurückging. Delmenhorst entwickelte sich aufgrund von zahlreichen Unternehmensgründungen in den Bereichen Kork, Jute, Linoleum und Wolle zu der größten Industriestadt gelegen zwischen Ems und Weser. Im Jahre 1816 waren es 1.937 Einwohner und bereits 1900 ungefähr 16.000. Die Einwohnerzahl stieg bis 1950 an auf 57.000. 78.226 waren es 1995 und dies war der historische Höchststand.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Bismarckstraße 69
27749 Delmenhorst

Telefon: 04221/800600
Telefax: 04221/800602
Lange Straße 85-86
27749 Delmenhorst

Oldenburger Straße 131
27753 Delmenhorst

Lange Str. 85/86
27749 Delmenhorst

Bismarckstraße 17
27749 Delmenhorst

Schulstraße 4
27749 Delmenhorst

Stedinger Straße 39 a
27753 Delmenhorst

4 Bewertungen
5.0 von 5.0
Karlstraße 3
27749 Delmenhorst

Delmegarten 8
27749 Delmenhorst

Bismarckstraße 36
27749 Delmenhorst

Telefon: 04221 2929464
Telefax: 04221 2929463

Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Strafrecht Strafurteil darf sich nur auf Vorwürfe der Anklage beziehen
Straßburg (jur). Ein Strafurteil darf sich immer nur auf die Vorwürfe der Anklage beziehen. Das hat am Dienstag, 5. März 2013, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg bekräftigt (Az.: 61005/09). Er sprach damit einem Holocaust-Leugner in Spanien eine Entschädigung zu. Geklagt hatte der heute 55-jährige Inhaber eines Buchladens in Barcelona. Er verkaufte insbesondere auch Bücher über den Holocaust. Nach einer Durchsuchung der Buchhandlung und seiner Wohnung beschuldigte ihn die Staatsanwaltschaft der Leugnung des Holocausts und der Verherrlichung des Nationalsozialismus. Entsprechend wurde er 1998 in erster Instanz zu einer Haftstrafe verurteilt. Das zweitinstanzlich zuständige Bezirksgericht legte den Streit dem spanischen ... weiter lesen
Urheberrecht und Medienrecht Landgericht Köln sieht Verwechslungsgefahr mit Haribos „Goldbären“
Köln (jur). Der Schokoladenfabrikant Lindt & Sprüngli AG darf seinen Schokoladenbären „Lindt-Teddy“ nicht in Goldfolie packen und wie Haribos „Goldbären“ aussehen lassen. Das Landgericht Köln hat in einem am Dienstag, 18. Dezember 2012, verkündeten Urteil den Vertrieb des „Lindt-Teddys“ untersagt und damit dem Antrag des Wettbewerbers Haribo stattgegeben (Az.: 33 O 803/11). Denn die Verbraucher würden beim Anblick eines goldenen Bären automatisch an Haribos „Goldbären“ denken. Das Landgericht sah in dem „Lindt-Teddy“ daher einen Markenverstoß. Seit 1967 nennt Haribo seine Gummibärchen „Goldbären“ und hat den Begriff als Wortmarke schützen lassen. Die Ausgestaltung des ... weiter lesen
Medizinrecht Apotheke benötigt Erlaubnis für Rezeptsammelstelle
Hamm/Berlin (DAV). Nur weil eine Apotheke eine Erlaubnis zum Versandhandel hat, darf sie deswegen nicht auch eine Rezeptsammelstelle einrichten. Über eine entsprechende Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 12. Mai 2015 (AZ: 4 U 53/15) informiert die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Eine Apotheke hatte im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes eine Rezeptsammelstelle für verschreibungspflichtige Arzneimittel eingerichtet. Die Kunden konnten wählen, ob sie die Arzneimittel selbst in der Apotheke abholen oder sich liefern lassen wollten. Für diese Einrichtung warb die Apotheke auch. Eine Mitbewerberin verlangte von der Apotheke, dies zu unterlassen. Diese wehrte sich: Sie habe eine Erlaubnis zum Versandhandel, und die Sammelstelle sei ein Teil des ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
David Hein
Fachanwalt in Delmenhorst
Neu
Saliha Dilek Peter
Fachanwältin in Delmenhorst
Neu
Cornelia Staffa
Fachanwältin in Delmenhorst

Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Delmenhorst
Mehr große Städte