Den besten Rechtsanwalt in Göttingen suchen 2023!

Unsere Qualitätsgarantie: wir listen ausschließlich Fachanwälte!

Rechtsanwalt Göttingen
Göttingen

Im Bundesland Niedersachsen liegt die Universitätsstadt Göttingen. Unter seinen 122.000 Einwohnern sind 20 % Studenten. Viele der Studenten haben sich dabei für ein Jurastudium in Göttingen entschieden. Die Studenten und das studentische Leben prägen ebenso wie der Bildung-und Forschungsbetrieb dreier Universitäten das Leben in der Stadt. Der Ort an der Leine erhielt 1230 Stadtrechte. Mit der Verleihung der Stadtrechte geht auch die ein Teil der Gerichtsbarkeit auf den Ort über. In der Folgezeit siedelten sich hier die 1. Juristen und Anwälte in Göttingen an.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

ⓘ BEWERTUNGSKRITERIEN
Sortiere nach
Geismar Landstr. 19a
37083 Göttingen

Telefon: 0551 5173623
Telefax: 0551 5173624
Nachricht senden
Geismar Landstr. 19a
37083 Göttingen

Telefon: 0551 5173623
Telefax: 0551 5173624
Nachricht senden
18 Bewertungen
5.0 von 5.0
Annastraße 39
37075 Göttingen

Telefax: 0551 / 38 93 06-22
Nachricht senden
11 Bewertungen
4.9 von 5.0
Kiesseestrasse 54a
37083 Göttingen

Telefon: 0551-705678
Telefax: 0551-7704738
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Obere Karspüle 20
37073 Göttingen

Händelstraße 8
37085 Göttingen

Theaterstraße 5
37073 Göttingen

Telefon: (0551) 484065
Jakob-Henle-Str. 13
37075 Göttingen

Keplerstr. 5
37085 Göttingen

Theaterstr. 12
37073 Göttingen

Telefon: (0551) 43270
Güterbahnhofstr. 10
37073 Göttingen

Robert-Koch-Str. 2
37073 Göttingen

Telefon: (0551) 547130
Gerhard-Gerdes-Str. 19
37079 Göttingen

Telefon: (0551) 505020
Bahnhofsallee 6
37081 Göttingen

Große Breite 1
37077 Göttingen

Telefon: (0551) 46571
Robert-Koch-Str. 2
37073 Göttingen

Telefon: (0551) 547130
v.-Ossietzky-Str. 9
37085 Göttingen

Telefon: (0551) 517900
Bahnhofsplatz 1
37073 Göttingen

Thomas-Mann-Str. 3
37075 Göttingen

Robert-Koch-Str. 2
37073 Göttingen

Jüdenstr. 1-2
37073 Göttingen

Telefax: 0551/63 48 622
Robert-Koch-Str. 2
37075 Göttingen

Thomas-Mann-Str. 3
37075 Göttingen

Berliner Str. 10
37073 Göttingen

Maschmühlenweg 8-10
37073 Göttingen

Mittelbergring 61
37085 Göttingen

Telefon: (0551) 41285
Weender Str. 87
37073 Göttingen

Telefon: (0551) 36245
Reinhäuser Landstr. 16
37083 Göttingen

Telefon: (0551) 707150
v.-Ossietzky-Str. 9
37085 Göttingen

Telefon: (0551) 517900
Wagenstieg 9
37077 Göttingen

Waageplatz 2
37077 Göttingen

Telefon: 0551/485928
Telefax: 0551/45199
Wiesenstr. 1
37073 Göttingen

Theaterstraße 5
37073 Göttingen

Telefon: (0551) 484065
Bertha-von-Suttner-Str. 9
37085 Göttingen

Telefon: (0551) 56092
Nikolausberger Weg 44
37073 Göttingen

Telefon: (0551) 22711
Bahnhofsallee 6
37081 Göttingen

Telefon: (0551) 547490
Friedländer Weg 7
37085 Göttingen

Telefon: (0551) 378473
Thomas-Mann-Str. 3
37075 Göttingen

Bühlstr. 9
37073 Göttingen

Wiesenstr. 1
37073 Göttingen


Panorama von Göttingen

Wann zum Anwalt in Göttingen?

Ihre Nebenkostenabrechnung stimmt nicht? Sie haben Probleme mit Ihrem Chef? Eine Autowerkstatt stellt eine zu hohe Rechnung? Im Alltag kommt mit Sicherheit jeder irgendwann in eine Situation, in der die Hilfe einer Rechtsanwältin in Göttingen nötig wird. Ein aufklärendes Gespräch ist in vielen Fällen oftmals nicht zielführend. Genau in solchen Situationen hilft es nur noch sich einen Rechtsanwalt zur Seite zu stellen und gegen die gegnerische Partei rechtlich vorzugehen.

Was sollte man noch beachten, wenn man einen Anwalt auswählt?

Oftmals wird man mit einem Rechtsanwalt länger zusammenarbeiten. In einer Vielzahl von Fällen müssen persönliche Details und sensible Punkte preisgegeben werden. Daher sollte die Chemie zwischen Anwalt und Mandant stimmen. Die sogenannten Soft-Skills sind genauso von Bedeutung, wie eine vorliegende fachliche Expertise. Gemeint sind hier Kriterien wie beispielsweise: Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Teamgeist. Um eine ideale Zusammenarbeit zu gewährleisten, ist es essentiell, dass man sich von dem Rechtsanwalt aus Göttingen ernstgenommen, verstanden und insgesamt sehr gut vertreten fühlt.

Was für Vorteile hat es, einen Fachanwalt in Göttingen aufzusuchen?

Sie sollten sich an einen Fachanwalt wenden, wenn Ihr Rechtsproblem komplex und diffizil ist und ein großes fachliches Know-how in der Praxis als auch in der Theorie erfordert. Hat man allgemeine Rechtsfragen, dann ist man bei einem Rechtsanwalt ohne fachliche Spezialisierung sehr gut aufgehoben. Wobei auch allgemeine Anwälte zumeist angeben, welche Rechtsgebiete zu ihrem Schwerpunkt gehören. Die Tätigkeitsschwerpunkte sind es, die deutlich machen, ob ein Anwalt aus Göttingen auf dem benötigten Rechtsgebiet über praktische Erfahrung verfügt.

Warum ist ein Fachanwalt derart besonders?

Ein Fachanwalt ist definitiv ein Profi auf seinem Fachgebiet. Und gemeint ist hier ein Profi sowohl in der Praxis als auch in der Theorie. Er kann ein über dem Durchschnitt liegendes Fachwissen vorweisen. Zudem muss er sich permanent fortbilden. Sein umfassendes Fachwissen hat er in einem besonderen Kurs erworben, an dem jeder teilnehmen muss, der den Fachanwaltstitel erhalten will. Der theoretische Fachanwaltskurs umfasst eine Stundenzahl von 120 bis 180 Stunden. Die Zahl der Stunden ist abhängig vom Rechtsgebiet.

Die Erstberatung beim Rechtsanwalt - was kostet sie oder ist diese gratis?

Immer noch ist der Irrglaube verbreitet, dass eine Erstberatung bei einem Anwalt aus Göttingen generell kostenlos ist. Das stimmt nicht. Wie hoch die Kosten für ein erstes anwaltliches Beratungsgespräch sind, das sollte im Voraus genauestens abgeklärt werden. Jedoch darf ein Anwalt für eine Erstberatung nicht mehr verlangen als 190,00 Euro zuzüglich etwaiger diverser Auslagen. Kommt es zu einer Mandatierung, die eine Vertretung nach außen hin zum Inhalt hat, werden die Kosten der rechtlichen Beratung in der Gänze auf die weiter anfallenden Kosten angerechnet. Das hat Gültigkeit, sofern nichts anderes vereinbart wird. Es ist zu empfehlen, den Rechtsanwalt in Göttingen im Vorfeld zu fragen, wie hoch die Kosten für eine Erstberatung sind. Es kann sein, dass er bereit ist, die Kosten zu senken.

Weshalb ist es zu empfehlen, dass Sie ein erstes Beratungsgespräch beim Anwalt in Göttingen wahrnehmen?

Eine Erstberatung ist definitiv empfehlenswert. Denn sowohl der Anwalt als auch der Klient profitieren davon. Der potentielle Mandant bekommt eine Bewertung, wie seine Chancen stehen. Der Mandant kann nach der Beleuchtung des Falls eine Einschätzung abgeben, ob es sinnvoll ist, die Sache weiter zu verfolgen und erfahren, wie die Wahrscheinlichkeit ist, zu seinem Recht zu gelangen. Der Rechtsanwalt aus Göttingen kann sich, nachdem er die Fallkonstellation näher betrachtet hat, ein Bild machen, ob er die Sache übernehmen möchte. Natürlich sind Juristen daran interessiert, einen neuen Mandanten aufzunehmen, keine Frage. Oftmals sind sie deshalb bereit, mit dem Preis für das erste Beratungsgespräch nach unten zu gehen. Geschicktes verhandeln kann sich also auszahlen.

Das Mandat ist erteilt, der Rechtsanwalt beauftragt - was folgt?

War das erste Beratungsgespräch stimmig, dann folgt in einem nächsten Schritt die Erteilung des Mandats. Im Anschluss wird der Rechtsanwalt aus Göttingen aktiv werden und die Fallbearbeitung in Angriff nehmen. Der Rechtsbeistandwird dann z.B. ein Schreiben an die gegnerische Partei verfassen, einen Sachverständigen hinzuziehen oder auch Klage erheben.

Was kann selbst getan werden, um die Gewinnchancen zu maximieren, dass der Rechtsstreit gewonnen wird?

Es gilt: Der Rechtsanwalt in Göttingen kann nur so gut arbeiten, wie Sie ihm zuarbeiten. Das bedeutet im Klartext gesprochen: Sämtliche Umstände, Fakten und Dokumente müssen dem Anwalt so schnell als möglich vorgelegt werden. Wenn sich Umstände ändern oder andere Fakten gegeben sind, dann müssen Sie ihm das umgehend mitteilen. Haben Sie Schriftstücke bekommen, die von Relevanz sind, sollten diese sofort an den Rechtsbeistand weitergeleitet werden. Nützlich kann eine sogenannte Dokumentenmappe sein. In dieser legen Sie sämtliche Dokumente, die wichtig sind, ab. So stellen Sie sicher, dass sämtliche Dokumente, die für den Rechtsstreit relevant sind, stets einfach zugänglich sind.

Mit was für Kosten für den Anwalt müssen Sie rechnen?

Ein Rechtsanwalt lebt von seiner Tätigkeit, wie jeder andere auch. Jedoch müssen die Kosten für den Rechtsanwalt keine böse Überraschung sein. Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz dient als Grundlage, wenn die Kosten für die anwaltliche Tätigkeit errechnet werden. Ein Rechtsanwalt bzw. Fachanwalt ist an das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz gebunden. Er wird auf gar keinen Fall irgendwelche aus der Luft gegriffenen Preise machen. Wissen sollte man allerdings, dass das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz durchaus kompliziert ist. Rechtslaien verstehen ist oftmals nicht. Das müssen sie auch nicht. Ein klärendes Gespräch über den Preis ist angebracht und hilfreich in Bezug auf die Kostenfrage.

Was kann man machen, wenn Sie sich keinen Rechtsanwalt leisten können?

Etliche Rechtssuchende meiden es, einen Anwalt aus Göttingen zu konsultieren. Sie fürchten, dass Kosten auf sie zukommen, die sie sich nicht leisten können. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn man über niedrige Einnahmen verfügt. Allerdings ist das kein Handicap, wenn man zu seinem Recht kommen möchte und einen Anwalt mandatieren möchte. Häufig wird gar nicht daran gedacht, weil man sie hat, aber nicht nutzt: Eine Rechtschutzversicherung Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt in den meisten Fällen die Rechtsanwaltsgebühren und die Kosten eines Rechtstreits. Ob Ihre Rechtsschutzversicherung im gegebenen Fall greift, gilt es zu prüfen. Der Rechtsanwalt in Göttingen wird diese Überprüfung gerne für Sie übernehmen. Als weiterer Lösungsvorschlag bietet es sich an, Beratungs- / Prozesskostenhilfe zu beantragen. Grundlage, um hierfür in Betracht zu kommen, ist, dass man als bedürftig eingestuft wird und bloß über ein geringes Einkommen verfügt. Allerdings kann es sein, dass man das Geld dem Staat zurückerstatten muss. Dies gilt freilich bloß, wenn das für Sie finanziell möglich ist. Andernfalls werden die Kosten gänzlich übernommen.

Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Arbeitsrecht Altersgrenze von 47 Jahren für DFB-Schiedsrichter diskriminierend
Frankfurt/Main (jur). Die faktische Altersgrenze von 47 Jahren für Schiedsrichter des Deutschen Fußballbundes (DFB) ist altersdiskriminierend. Das hat am Mittwoch, 25. Januar 2023, das Landgericht Frankfurt am Main entschieden (Az.: 2-16 O 22/21). Es sprach dem ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe eine Entschädigung von 48.500 Euro zu.  Nach den Feststellungen des Landgerichts hat der DFB faktisch „die Hoheit über den Arbeitsmarkt und den Einsatz von Schiedsrichtern im deutschen Fußball“, so dass eine Bewerbung an anderer Stelle ausscheidet. Schiedsrichter, die für die Profispiele infrage kommen, nimmt der DFB in eine Liste auf. Die Regularien des Verbands sehen dabei eine Altersgrenze nicht vor, praktisch scheiden Schiedsrichter aber mit 47 Jahren aus. Davon gab es in den letzten knapp vier ... weiter lesen
Strafrecht Hausfriedensbruchs durch Nichtvorlage von 3G-Nachweis
Hamm. Kommunalpolitiker begehen Hausfriedensbruch, wenn sie sich während der Corona-Pandemie weigern, den vorgeschriebenen 3G-Nachweis zu erbringen, den sie für die Teilnahme an Ausschusssitzungen benötigen. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Dienstag, 24. Januar 2023 bekannt gegebenen Beschluss um den AfD-Politiker und Paderborner Stadtrat Alexander Lex (Az.: 4 RVs 134/22) deutlich gemacht. Der Stadtrat wollte am 24. August 2021 an einer öffentlichen Ausschusssitzung der Stadt Paderborn teilnehmen. Der 3G-Nachweis war für alle Teilnehmer und damit auch für die Ratsherren obligatorisch, um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu verringern. Sie mussten danach für die Teilnahme an der Sitzung nachweisen, dass sie entsprechend geimpft, genesen oder negativ getestet wurden. Der Ratsherr ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Variabel heißt nicht beliebig
Karlsruhe (jur). Bei Sparverträgen mit variablem Zinssatz müssen sich Zinsänderungen an einem vertraglich benannten Referenzzins richten. Darauf hat am Dienstag, 24. Januar 2023, erneut der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe bestanden (Az.: XI ZR 257/21). Er gab damit der Verbraucherzentrale Sachsen im Streit mit der Sparkasse Vogtland recht.   Diese konnte nach ihren Vertragsbedingungen für frühere Prämiensparverträge die Zinsen täglich per Aushang ändern. Mit einer Musterfeststellungsklage rügte die Verbraucherzentrale Sachsen insbesondere, die Zinsänderungen müssten sich nach einem vorab bestimmten Referenzzinssatz orientieren, etwa einem der Leitzinsen der Bundesbank.  Der BGH hatte dies bereits am 6. Oktober 2021 zur Sparkasse Leipzig so entschieden (Az.: XI ZR 234/20; JurAgentur-Meldung vom ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (4)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (13)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
Christian Auerbach
Fachanwalt in Göttingen
Neu
Jan Scholand
Fachanwalt in Göttingen
Neu
Johannes Hentschel
Fachanwalt in Göttingen

Mehr große Städte