Fachanwalt Neuss – Rechtsanwälte in Neuss finden

Über Fachanwälte in Neuss

Neuss
Neuss

In Nordrhein-Westfalen, gegenüber von Düsseldorf am Rhein gelegen, wurde die Stadt Neuss 1963 Großstadt. Heute beherbergt sie 152.000 Einwohner. Sie ist eine der ältesten Städte Deutschlands und feierte 1984 das 2000 jährige Bestehen Ihrer 1. urkundlichen Erwähnung. Eine verwaltungstechnische Aufgliederung der Stadt in Stadtbezirke oder Stadtteile gibt es hier nicht. Anders als bei anderen kreisfreien Städten.

...mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Erftstr. 78
41460 Neuss

Drususallee 16-18
41460 Neuss

Schorlemerstr. 125
41464 Neuss

Sebastianusstr. 2-4
41460 Neuss

Drususallee 16-18
41460 Neuss

Breite Str. 38
41460 Neuss

Erftstr. 54 a
41460 Neuss

Hafenstr. 1
41460 Neuss

Krefelder Str. 15
41460 Neuss

Erftstr. 100
41460 Neuss


Panorama von Neuss
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Arbeitsrecht Kündigung vom Datenschutzbeauftragen während der Probezeit erlaubt?
Ein Datenschutzbeauftragter darf auch während der Probezeit nicht ohne Weiteres vom Arbeitgeber gekündigt werden. Ein Unternehmen wollte einen kürzlich eingestellten Datenschutzbeauftragten noch während der Probezeit los werden. Der Arbeitgeber kündigte ihm daher, ohne dies näher zu begründen. Gleichzeitig widerrief er die Bestellung zum Datenschutzbeauftragten. Der Arbeitnehmer war aber mit der Kündigung nicht einverstanden und reichte Kündigungsschutzklage ein. Der Arbeitgeber berief sich darauf, dass auch mit einem Datenschutzbeauftragten eine Probezeit im Arbeitsvertrag vereinbart werden kann. Infolgedessen sei die Kündigung wirksam. Hiermit konnte das Unternehmen nicht das Arbeitsgericht Dortmund überzeugen. Dieses entschied mit Urteil vom 20.02.2013 (Az. 10 Ca...weiter lesen
Steuerrecht BFH: Erststudium nicht von der Steuer absetzbar
München (jur). Studenten können das Finanzamt doch nicht an den Kosten ihres Erststudiums beteiligen. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem am Mittwoch, 8. Januar 2014, veröffentlichten Urteil entschieden, dass die Ausgaben nicht als Werbungskosten abziehbar sind (Az.: VIII R 22/12). Im konkreten Fall hatte ein Jura-Student geklagt. Er wollte die 2004 und 2005 angefallenen Kosten für sein Erststudium – über 9.300 Euro – als vorweggenommene Betriebsausgaben steuerlich geltend machen. Normalerweise sind Kosten für die berufliche Aus- und Weiterbildung von der Steuer für Arbeitnehmer als Werbungskosten und für Unternehmer und Selbstständige als Betriebsausgaben absetzbar. Seit 2004 hatte der Gesetzgeber die Ausgaben für die erstmalige Berufsausbildung oder das...weiter lesen
Verkehrsrecht Bußgeld, Punkte & Fahrverbot bei zu schnellem Fahren
Autofahrer die zu schnell fahren, begehen kein Kavaliersdelikt. Neben einem Bußgeld müssen Sie eventuell mit Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot rechnen. Unter Umständen droht auch eine Strafe. Wer zu schnell mit dem Auto fährt durch Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, muss bereits bei einer geringfügigen Überschreitung mit einem Bußgeld rechnen. Er erhält einen Bußgeldbescheid zugestellt. Die Höhe des Bußgeldes richtet sich danach, wie stark der Autofahrer die Geschwindigkeit überschritten hat und ob dies innerhalb einer geschlossenen Ortschaft geschehen ist. Die Verhängung erfolgt aufgrund der Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV) als Rechtsgrundlage. Die Bußgelder für zu schnelles Fahren sind wie...weiter lesen
Anwaltssuche filtern






Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Stadtbezirke
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Walter Dickmann
Fachanwalt in Neuss
Neu
Katharina Ursula Poensgen
Fachanwältin in Neuss
Neu
Alexandra Görges
Fachanwältin in Neuss

Weitere Rechtsgebiete in Neuss
Mehr große Städte