Fachanwalt Arnsberg – Rechtsanwälte in Arnsberg finden

Über Fachanwälte in Arnsberg

Arnsberg
Arnsberg

Arnsberg, das in Nordrhein Westfalen liegt gehört seit 1975 zum Hochsauerlandkreis und zählt rund 74.000 Einwohner. Arnsberg liegt geographisch im Norden der Rheinischen Schiefergebirges im Tal der Ruhr. Im Stadtgebiet münden die Möhne und die Röhr in die Ruhr. Die Stadt erstreckt sich von Osten nach Westen im Wesentlichen entlang der Ruhr. In den Tälern der Flüsse haben sich dabei die meisten der Einwohner angesiedelt. Umschlossen wird die Altstadt von Arnsberg von der großen Ruhrschleife. Neben den Schlössern in Höllinghofen und Herdringen besitzt Arnsberg drei sehenswerte Prämonstratenserklöster. Das historische Neheim kann man kennenlernen, wenn man einen Spaziergang macht, durch das Strohdorf mit seinen alten Burgmannshöfen. Die Pfarrkirche St. Johannes Baptist, der Freskenhof, die ehemalige Synagoge in der Mendener Straße und das Burghaus Gransau an der Stadtmauer und der Hudehirte auf dem Gransauer Platz sind weitere kulturell interessante Sehenswürdigkeiten. Einen Besuch wert ist auch die St. Petri Kirche in Hüsten. Unter dem Arnsberger Wald befindet sich in einer Tiefe von 600 Metern die einzige Sole- und Thermalquelle im Sauerlind. Über Jahrtausende hinweg hat sich diese gebildet und wurde nur durch einen Zufall entdeckt. Aufgrund ihrer zahlreichen positiven Wirkungen auf den Geist, die Seele und den Körper ist die Arnsberger Thermal-Sole die Gesundheitsquelle des Sauerlandes mit dem Quellpunkt auf der großen Wiese. Bewusst sind sie den alten Salzpfannen nachempfunden, damit sich das weiße Gold auch weiterhin über die Jahrzehnte ablagern kann.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Werler Str. 2 a
59755 Arnsberg

Wagenbergstr .2
59759 Arnsberg

Grafenstr. 77
59821 Arnsberg

Gutenbergplatz 33
59821 Arnsberg

Königstr. 19
59821 Arnsberg

Möhnestr. 55
59755 Arnsberg

Schobbostr. 54
59755 Arnsberg

Kettelerstr. 7
59759 Arnsberg

Werler Str. 2 a
59755 Arnsberg

Brückenplatz 14
59821 Arnsberg


Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Verwaltungsrecht Rücknahme der Flüchtlingsanerkennung wegen grober Täuschung zulässig
Leipzig (jur). Das Flüchtlings-Bundesamt kann auch eine eigentlich rechtskräftige Flüchtlingsanerkennung wieder zurücknehmen, wenn der Flüchtling die Gerichte getäuscht und belogen hat. Das hat am Dienstag, 19. November 2013, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden (Az.: 10 C 27.12). Auch ein rechtskräftiges Gerichtsurteil stehe dann dem nicht entgegen. Damit wies das Bundesverwaltungsgericht eine Mutter und ihre beiden Söhne ab. Sie waren 1998 nach Deutschland gekommen und hatten sich unter falschen Namen als syrisch-orthodoxe Christen aus der Türkei ausgegeben. Wegen ihres Glaubens seien sie verfolgt worden. Das zuständige Verwaltungsgericht verpflichtete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die Asylanträge anzuerkennen. Erst zehn ... weiter lesen
Allgemein Schutz des Mieters bei Zwangsversteigerung
Der Immobilienmarkt ist in Deutschland riesig. In der Regel läuft das Kaufgeschäft reibungslos ab. Allerdings tauchen immer dann Probleme auf, wenn das gekaufte Objekt bereits vermietet ist und der neue Eigentümer nicht ohne Weiteres einziehen kann. Dementsprechend stellt sich die Frage, ob der Eigentümer den Mietvertrag einfach kündigen darf oder ob der Mieter einen besonderen Schutz genießt. Zwangsversteigerung ändert Mietvertrag nicht Grundsätzlich ist es in Deutschland nach § 566 Abs. 1 BGB so, dass ein Kauf die Miete nicht bricht. Das bedeutet, dass der Käufer in die gleichen Rechte und Pflichten eintritt wie der vorherige Vermieter. „Wird der vermietete Wohnraum nach der Überlassung an den Mieter von dem Vermieter an einen Dritten ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Anleihen-Streit: Bundesverfassungsgericht ruft erstmals den EuGH an
Karlsruhe (jur). Im Streit um die Anleihenkäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe erstmals in seiner Geschichte den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg angerufen. Er soll prüfen, ob die Europäische Zentralbank ihre Kompetenzen überschritten hat, heißt es in mehreren am Freitag, 7. Februar 2014, veröffentlichten Beschlüssen vom 17. Dezember 2013 und vom 14. Januar 2014 (Az.: 2 BvR 2728/13 und weitere). Damit entschied das Bundesverfassungsgericht indirekt auch, dass Bürger zumindest bei Kompetenzüberschreitungen von EU-Organen ein Handeln von Bundestag und Bundesregierung einklagen können. Am 6. September 2012 hatte der EU-Zentralbankrat die EZB ermächtigt, bei Bedarf unbegrenzt Staatsanleihen ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Simone Geyer-Maas
Fachanwältin in Arnsberg
Neu
Birgit Hein
Fachanwältin in Arnsberg
Neu
Nicole Post
Fachanwältin in Arnsberg

Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Arnsberg
Mehr große Städte