Rechtsanwalt Gießen – jetzt den besten Anwalt finden!

Unsere Qualitätsgarantie: wir listen ausschließlich Fachanwälte!

Rechtsanwalt Gießen
Gießen

Mit 78.000 Einwohnern ist Gießen die achtgrößte Stadt Hessens und eine Universitätsstadt. Rund 320.000 Einwohner leben in dem erweiterten Ballungsgebiet Gießen-Wetzlar. Zu den größten Agglomerationsräumen zahlt aufgrund dessen das Ballungsgebiet. Nicht weit entfernt von Gießen liegen in Oberhessen Marburg und jenseits des Vogelberges Fulda sowie in Südwestfalen Siegen und am Rande des Westerwaldes abwärts der Lahn Limburg. Die Justus-Liebig-Universität Gießen befindet sich in der mittelhessischen Stadt, an der rund 25.000 Studenten studieren sowie an der Technischen Hochschule Mittelhessen noch einmal 7-810 Studenten von gesamt 14.000. Es gibt des Weiteren noch Wirtschafts- und Verwaltungsakademie, eine Abteilung der Hessischen Hochschule für Verwaltung und Polizei sowie die Freie Theologische Hochschule Gießen.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Aulweg 41B
35392 Gießen

Telefon: 0641/3012626
Telefax: 0641/3012627
Nachricht senden
127 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Bismarckstr. 5
35390 Gießen

Telefon: 0641 97565 11
Telefax: 0641 97565 91
Nachricht senden
Katharinengasse 1
35390 Gießen

Plockstr. 12
35390 Gießen

Europastr. 3
35394 Gießen

Europastr. 3
35394 Gießen

Unterer Hardthof 21 a
35398 Gießen

Telefon: 0641-9607110
Telefax: 0641-9607114
Bismarckstr. 5
35390 Gießen

Moltkestraße 10
35390 Gießen

Braugasse 7
35390 Gießen

Moltkestr. 14
35390 Gießen

Telefon: (04522) 74750
Mäusburg 8
35390 Gießen

Sandfeld 18 f
35396 Gießen

Telefon: (0641) 66953
Europastr. 3
35394 Gießen

Bismarckstr. 5
35390 Gießen

Telefon: (0641) 975650
Braugasse 7
35390 Gießen

Zu den Mühlen 19a
35390 Gießen

Telefon: (0641) 940160
Lahnstraße 1
35398 Gießen

Südanlage 7
35390 Gießen

Telefon: (0641) 984490
Europastr. 3
35394 Gießen

Bismarckstr. 5
35390 Gießen

Rodheimer Straße 60
35398 Gießen

Braugasse 7
35390 Gießen

Alicenstr. 40
35390 Gießen

Katharinengasse 1
35390 Gießen

Europastr. 3
35394 Gießen

Lahnstr. 1
35398 Gießen

Goethestraße 34
35390 Gießen

Zu den Mühlen 19a
35390 Gießen

Alicenstraße 40
35390 Gießen

Schöne Aussicht 10
35396 Gießen

Telefon: (0641) 984490
Moltkestr. 10
35390 Gießen

Liebigstr. 59
35392 Gießen

Europastr. 3
35394 Gießen

Kanzleiberg 9
35390 Gießen

Telefon: (0641) 34034
Grünberger Straße 64
35394 Gießen

Zu den Mühlen 19 a
35390 Gießen

Bismarckstr. 5
35390 Gießen

Plockstr. 7
35390 Gießen

Europastr. 3
35394 Gießen


Wann zum Anwalt in Gießen?

Ihr Vermieter hat Ihnen eine Nebenkostenabrechnung übersandt, die irgendwie nicht zu stimmen scheint? Sie haben Ärger mit Ihrem Vorgesetzten? Ein Handwerker stellt eine zu hohe Rechnung? Kaum jemand, der nicht irgendwann in seinem Leben von einem Anwalt aus Gießen rechtlichen Rat und Beistand benötigt. Bedauerlicherweise ist nämlich ein klärendes Gespräch mit dem Gegner oft nicht möglich. Denn bedauerlicherweise bringt ein aufklärendes Gespräch oftmals nichts, vor allem wenn die Angelegenheit verfahren ist. Dann hilft es nur noch, sich rechtlichen Rat zu holen und schlimmsten Falls Klage einzureichen, um zu seinem Recht zu gelangen.

Was sollte man noch beachten, wenn man einen Anwalt auswählt?

Oftmals zieht sich die Zusammenarbeit mit einem Anwalt über einen längeren Zeitraum hin. Es ist dabei nicht selten, dass persönliche Umstände und auch sensible Fakten preisgegeben werden müssen. Deshalb muss das Verhältnis zwischen Rechtsanwalt und Mandant unbedingt von Grund auf stimmig sein. Die Softskills sind genauso bedeutend wie das fachliche Know-how. Gemeint sind mit Social Skills Attribute, wie das Vermögen mit Kritik umzugehen, sich anzupassen und die Fähigkeit zu haben, Verhandlungen durchzuführen. Um eine gute Zusammenarbeit zu gewährleisten, ist es grundlegend, dass man sich von dem Anwalt in Gießen ernstgenommen, verstanden und insgesamt sehr gut aufgehoben fühlt.

Was sind die Gegebenheiten, die es angebracht machen, einen Fachanwalt in Gießen aufzusuchen?

Die Fragestellung, in welchem Fall man einen Fachanwalt aus Gießen aufsuchen sollte, lässt sich leicht beantworten: Wenn Ihr rechtliches Problem kompliziert ist und ein fundiertes Fachwissen erfordert, dann ist es angebracht und sinnvoll, einen Fachanwalt aufzusuchen. Handelt es sich lediglich um Rechtsfragen, die allgemeiner Natur sind, dann ist man bei einem Anwalt aus Gießen ohne fachliche Spezialisierung sehr gut aufgehoben. Wobei auch reguläre Rechtsanwälte in Gießen angeben, welche Schwerpunkte sie in ihrer Tätigkeit haben. Die Tätigkeitsschwerpunkte sind es, die deutlich machen, ob ein Anwalt in Gießen auf dem benötigten Gebiet über praktische Expertise verfügt.

Wieso ist ein Fachanwalt so besonders?

Keine Frage, ein Fachanwalt ist ein absoluter Profi auf dem von ihm ausgewählten Gebiet. Dies sowohl in Theorie als auch in der Praxis. Der Fachanwalt kann ein fachliches Know-how, das zweifellos als überdurchschnittlich zu bewerten ist, vorweisen. Er muss zudem durch Weiterbildungen sein Fachwissen andauernd auf dem neuesten Stand halten. Sein hervorragendes Fachwissen musste er in einem Fachanwaltskurs, der verbindlich zu besuchen ist, erwerben. In der Praxis muss ein Fachanwalt eine festgelegte Zahl von Rechtsfällen aus dem jeweiligen Rechtsgebiet bearbeitet haben.

Was sind die Kosten für ein erstes Beratungsgespräch beim Rechtsanwalt?

Man hört nicht selten, dass eine anwaltliche Erstberatung kostenlos ist. Das stimmt definitiv so nicht. Die Kostenhöhe einer Beratung sollte stets vorher zwischen Rechtsanwalt und Mandant abgesprochen werden. Jedoch darf ein Anwalt für ein Erstgespräch nicht mehr verlangen als 190,00 Euro zuzüglich etwaiger anderer Auslagen. Kommt es zu einer Mandatierung, die eine Vertretung nach außen hin beinhaltet, werden die Kosten der rechtlichen Beratung vollständig auf die weiter anfallenden Kosten angerechnet. Das hat Gültigkeit, sofern nichts Abweichendes vereinbart wird. Als Hinweis: Fragen Sie den Anwalt in Gießen, mit welchen Kosten für das erste Beratungsgespräch zu rechnen ist. Manchmal kann man mit dem Juristen über diese Kosten verhandeln.

Die erste Beratung beim Rechtsanwalt in Gießen - weshalb ist sie sinnvoll?

Eine Erstberatung ist definitiv empfehlenswert. Denn sowohl der Anwalt als auch der potentielle Mandant profitieren davon. Der potentielle Mandant erhält eine Bewertung, wie seine Chancen liegen. Wenn in einer ersten Beratung der Fall von dem Juristen näher betrachtet wird, kann der Klient entscheiden, ob es überhaupt Sinn macht, den Fall weiter zu verfolgen. Der Rechtsanwalt aus Gießen kann sich andererseits ein Bild davon machen, ob es sinnvoll ist, sich der Sache anzunehmen. Natürlich sind Juristen daran interessiert, einen neuen Klienten zu bekommen, kein Zweifel. Oftmals sind sie daher bereit, mit dem Preis für das erste Beratungsgespräch nach unten zu gehen. Verhandlungsgeschick kann sich ergo auszahlen.

Das Mandat wurde dem Rechtsanwalt erteilt - und nun?

War das Erstgespräch stimmig, dann erfolgt in einem nächsten Schritt die Erteilung des Mandats. Danach wird der Rechtsanwalt aus Gießen tätig werden und die Fallbearbeitung beginnen. Der Jurist wird dann zum Beispiel einen Brief an die gegnerische Partei schreiben, einen Sachverständigen hinzuziehen oder auch Klage einreichen.

Was kann selbst getan werden, um die Chancen zu erhöhen, dass der Fall gewonnen wird?

Sie sollten wissen, dass der Rechtsanwalt in Gießen nur maximale Ergebnisse erreichen kann, wenn Sie Ihren Beitrag dazu leisten. Das heißt im Klartext gesprochen: Sämtliche Dokumente, Fakten und Umstände müssen dem Rechtsanwalt rechtzeitig vorgelegt werden. Falls die Sachlage sich ändert, sollten Sie den Anwalt hierüber sofort in Kenntnis setzen. Wenn Sie z.B. einen wichtigen Brief bekommen, dann gilt es, diesen dem Rechtsanwalt sofort vorzulegen. Nützlich kann eine sogenannte Dokumentenmappe sein. In dieser legen Sie alle Dokumente, die wichtig sind, ab. So stellen Sie sicher, dass alle Unterlagen, die für den Rechtsstreit relevant sind, immer leicht zugänglich sind.

Die Kosten für einen Rechtsanwalt: Wie hoch sind sie?

Ein Anwalt lebt von seiner Arbeit, wie jeder andere auch. Allerdings müssen die Anwaltskosten keine böse Überraschung sein. Basis der Kosten ist das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Daran führt kein Weg vorbei. Ein Rechtsanwalt / Fachanwalt kann somit nicht irgendwelche Preise berechnen, sondern ist an das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz gebunden. Jedoch ist die Gebührenverordnung für Anwälte komplex strukturiert. Laien verstehen es oft nicht. Das müssen sie auch nicht. Ein klärendes Gespräch über die anfallenden Kosten ist angebracht und hilfreich in Bezug auf die Kostenfrage.

Was tun, wenn Sie die Kosten für einen Anwalt nicht aufbringen können?

Es ist kein Einzelphänomen, dass Menschen vermeiden, einen Anwalt aus Gießen aufzusuchen. Groß ist die Angst von einigen, dass Kosten auf sie zukommen, die sie denken, nicht stemmen zu können. Das gilt vor allem für Geringverdiener. Doch stellen die Kosten für einen Rechtsanwalt definitiv kein Handicap dar, dennoch zu seinem Recht zu kommen. Häufig wird gar nicht daran gedacht, weil man sie hat, aber nicht benutzt: Eine Rechtschutzversicherung Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt in vielen Fällen die Rechtsanwaltsgebühren und die Kosten eines Rechtstreits. Ob Ihre Rechtsschutzversicherung im vorliegenden Fall greift, gilt es zu überprüfen. Der Anwalt aus Gießen wird diese Überprüfung sicherlich gerne für Sie übernehmen. Als Alternative bietet es sich an, Beratungs- / Prozesskostenhilfe zu beantragen. Grundlage, um dafür in Betracht zu kommen, ist, dass man als bedürftig gilt und bloß über geringe Einnahmen verfügt. Nichtsdestoweniger ist es möglich, dass Sie die erteilten Hilfen in Raten zurückzahlen müssen. Eine Rückzahlung wird jedoch nur fällig, wenn Sie hierzu finanziell tatsächlich in der Lage sind. Verhält sich dem nicht so, dann wird sowohl die Prozesskostenhilfe als auch die Beratungshilfe vom Staat vollständig übernommen.

Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Verkehrsrecht Frauen sind treuer als Männer - zumindest beim Auto
Kompetenzzentrum Frau und Auto der Hochschule Niederrhein verglich männliche und weibliche Autofahrer-Wünsche, -Bedürfnisse und -Einstellungen So treu kann doch kein Mann sein..... Diese Schlagerweisheit bestätigt sich bei einer aktuellen Umfrage des Kompetenzzentrums Frau und Auto der Hochschule Niederrhein. Zumindest im Verhältnis zu ihrem Auto sind Frauen eindeutig treuer als Männer. Zwar ist ihnen die Automarke weniger wichtig als Männern - wenn sie damit zufrieden sind, sind sie aber auch loyaler als die männlichen Autofahrer und empfehlen sie gern weiter. Noch größer ist die Treue zur Werkstatt. So wie nach der Weiterempfehlungsabsicht haben 40 Marketing-Studentinnen und - Studenten in diesem Sommer 1.220 repräsentativ ausgewählte Autofahrer nach ... weiter lesen
Allgemein Gilt ein Einschreiben als Zustellungsnachweis?
Oft ist es bei rechtlichen Auseinandersetzung notwendig, dass nachgewiesen werden kann, dass die gegnerische Partei auch tatsächlich eine bestimmte Willenserklärung erhalten hat. Vor allem im Arbeitsrecht, bei der Zustellung einer Kündigung, kommt es dabei häufig zu Problemen. Insofern stellt sich die Frage, ob ein Einschreiben als Zustellungsnachweis ausreichend ist. Zugang der Willenserklärung Grundsätzlich muss die beweisbelastende Partei, die günstigen Tatsachen nachweisen. Insbesondere muss nachgewiesen werden, dass eine bestimmte Willenserklärung auch tatsächlich beim Empfänger eingegangen ist und dieser die Möglichkeit der Kenntnisnahme besaß. Entscheidet ist der § 130 Abs. 1 BGB: „Eine Willenserklärung, die einem anderen ... weiter lesen
Verkehrsrecht Reguliert Versicherung Unfallschaden muss Versicherter dies hinnehmen
München/Berlin (DAV). Eine Kfz-Versicherung kann immer selbst entscheiden, ob sie den Schaden bezahlt oder nicht. Zahlt sie, dann muss der Versicherte dies hinnehmen. Die Kosten für ein vom Versicherten beauftragtes Gutachten zum Beweis seiner Unschuld muss sie nicht erstatten. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Amtsgerichts München vom 5. Juli 2013 (AZ: 331 C 13.903/12). Eine Autofahrerin touchierte beim Ausparken den hinter ihr geparkten Pkw leicht. Sie schaute nach, ob ein Schaden entstanden war und meinte, dass dies nicht der Fall war. Die Halterin des anderen Pkw war anderer Meinung und verlangte Schadensersatz. Die Kfz-Haftpflichtversicherung regulierte den Schaden in Höhe von 986 Euro. Die Versicherungsnehmerin ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
Jörg Wohlfeil
Fachanwalt in Gießen
Neu
Wolfgang Greilich
Fachanwalt in Gießen
Neu
Frank Mohr
Fachanwalt in Gießen

Mehr große Städte