Fachanwalt Erfurt – Rechtsanwälte in Erfurt finden

Über Fachanwälte in Erfurt

Erfurt
Erfurt

Das Bundesland Thüringen ist nicht für die gleichnamige Bratwurst bekannt, sondern auch für die schöne Landeshauptstadt Erfurt. Hier leben etwa 202.450 Einwohner in der größten Stadt Thüringens. Aber Erfurt ist auch neben Gera und Jena eines der Oberzentren des Landes und somit auch immer wieder ein beliebter Besuchermagnet. Schließlich gibt es in der Stadt und der Umgebung auch eine Menge zu sehen. Das ist nicht nur für die Besucher der Stadt, sondern auch für die Einheimischen sehr interessant. Denn viele Erfurter Sehenswürdigkeiten bieten die Möglichkeit, dem tristen Alltag und dem damit verbundenen Stress entfliehen zu können.

...mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Barbarossahof 5
99092 Erfurt

Telefon: 0361/6450890
Telefax: 0361/6450899
Anger 42
99084 Erfurt

Walkmühlstraße 1 a
99084 Erfurt

Keilhauergasse 5
99084 Erfurt

Neuwerkstraße 38
99084 Erfurt

Maximilian-Welsch-Straße 2
99084 Erfurt

Domplatz 30
99084 Erfurt

Drosselbartweg 13
99099 Erfurt

Neuwerkstraße 47 a
99084 Erfurt

Kartäuserstraße 37
99084 Erfurt


Panorama von Erfurt
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Steuerrecht Schreiben als Hobby nicht steuervergünstigt
Neustadt/Weinstraße (jur). Freie Autoren können die Kosten ihrer Autorentätigkeit nur dann steuerlich geltend machen, wenn insgesamt eine Gewinnabsicht besteht. Hobbyautoren müssen ihre Gewinnabsicht im Streitfall dem Finanzamt nachweisen, wie das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße in einem am Montag, 7. Oktober 2013, bekanntgegebenen Urteil vom 14. August 2013 entschied (Az.: 2 K 1409/12). Es wies damit einen Logopäden ab, der 2010 ein eigenes Buch mit Kurzgeschichten herausgebracht hatte. Die Veröffentlichungskosten von 4.841 Euro musste er dem Verlag bezahlen. In seinen Steuererklärungen machte er von 2008 bis 2010 auch weitere Ausgaben geltend, etwa für ein häusliches Arbeitszimmer – insgesamt rund 11.000 Euro. Das Finanzamt...weiter lesen
Verwaltungsrecht Mobbingopfer kann wegen Prügelei Schulstrafe drohen
Berlin (jur). Gerät ein Schüler nach wiederholtem Mobbing in eine Prügelei, muss er dennoch mit einer Schulstrafe rechnen. Schulordnungsmaßnahmen seien auch dann hinzunehmen, wenn die Tat von anderen provoziert worden ist, entschied das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Dienstag, 25. Februar 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: VG 3 K 320.13). Konkret ging es um eine Prügelei zwischen zwei Gymnasiasten in Berlin-Charlottenburg. Der eine wurde von dem anderen gehänselt, er habe Kopfläuse. Der Gehänselte fühlte sich in seiner Ehre verletzt und provoziert. Es kam schließlich zu einer Schlägerei, deren Verlauf nicht geklärt werden konnte. Der gehänselte Schüler erlitt eine Kopfprellung und Nasenbluten. Die Klassenkonferenz verhängte gegen beide...weiter lesen
Arbeitsrecht Kündigung wegen Auffordern zum Krankfeiern
Wer als Chef seine Mitarbeiter zum Krankmelden ohne Vorliegen einer Erkrankung auffordert, muss mit seiner Kündigung durch den Arbeitgeber rechnen. In der Geschäftsstelle einer Bank wurden die Mitarbeiter immer mal wieder krank. Allerdings konnten von der Bank beauftragte Gutachter keine Ursache feststellen. Da reichte es dem Vorgesetzten. Um die Gutachter davon überzeugen zu können, dass die örtlichen Verhältnisse nicht ordnungsgemäß waren, forderte er seine Untergebenen zum Krankfeiern auf. Folglich sah das Büro für die Gutachter am Tage ihres Besuches wie ausgestorben aus. Als die Sache aufflog, gab es jedoch handfesten Ärger. Der Arbeitgeber sprach aufgrund dessen gegen den Vorgesetzten die fristlose Kündigung aus. Doch der leitende Mitarbeiter wehrte sich -...weiter lesen
Anwaltssuche filtern






Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (22)

Stadtbezirke
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Dr. Ingo Vollgraf
Fachanwalt in Erfurt
Neu
Rolf Nette
Fachanwalt in Erfurt
Neu
Michael Wemmer
Fachanwalt in Erfurt

Weitere Rechtsgebiete in Erfurt
Mehr große Städte