Rechtsanwalt Versicherungsaufsichtsrecht - Anwalt für Versicherungsaufsichtsrecht finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Versicherungsaufsichtsrecht

! Fachanwälte für

Versicherungsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Versicherungsaufsichtsrecht

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Versicherungsrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Versicherungsaufsichtsrecht
Sortiere nach
Viktoriastr. 73 - 75
52066 Aachen

Telefax: 0 241 / 9 49 19-992
Nachricht senden
8 Bewertungen
4.3 von 5.0
Jakob-Kneip-Straße 60
54296 Trier

Telefon: 0651-9924749
Telefax: 0651-9924742
Nachricht senden
57 Bewertungen
5.0 von 5.0
Waldstraße 37
04105 Leipzig

Telefax: (0341) 97 55 96 00
Nachricht senden
3 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Ulrichsplatz 12
86150 Augsburg

Telefax: 0821 / 34 66 080
Nachricht senden
Westhafenpl. 1
60327 Frankfurt

Telefon: 069/34868086
Telefax: 069/34868088
Nachricht senden
Altmarkt 10 B/D
01067 Dresden

Telefon: 0351/21789555
Telefax: 0351/21789556
Nachricht senden
Schlossplatz 1
15711 Königs

Telefax: 03375 – 52 19 499
Nachricht senden
14 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Wimmerstraße 5
81927 München

Telefon: 089/595421
Telefax: 089-553821
Nachricht senden
9 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Prinzregentenstraße 6 – 8
83022 Rosenheim

Telefax: 08031 90 89 4-77
Nachricht senden
Neuer Wall 61
20354 Hamburg

Telefon: 04035019760
Nachricht senden
12 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Versicherungsaufsichtsrecht
Versicherungsrecht Mögliche Berufsunfähigkeit durch körperlich-psychische Gemengelage
Frankfurt/Main. Auch eine Erkrankung, die durch eine Gemengelage von körperlichen und psychischen Faktoren entstanden ist, kann zu einer Haftung durch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung führen. Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main hat mit einem am Montag, 4. April 2022, veröffentlichten Urteil einem Mann, der sich vorher Simulationsvorwürfen ausgesetzt sah, eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente zugesprochen (Az.: 7 U 199/12). Der Mann aus Südhessen arbeitete zuletzt als Flugzeugabfertiger. Aufgrund wachsender gesundheitlicher Beschwerden endete sein Arbeitsverhältnis mit einem Aufhebungsvertrag. Von der Berufsunfähigkeitsversicherung des Mannes wurden Leistungen abgelehnt. Die Versicherung hatte damit vor dem Landgericht Wiesbaden auch noch Erfolg. Eine somatische oder psychische Erkrankung, ... weiter lesen
Versicherungsrecht Krankenversicherer muss Augenlaseroperation LASIK bezahlen
05.11.2018
In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie über die neuere Rechtsprechung zur Kostennameverpflichtung der privaten Krankenversicherer bezüglich der Augenlaseroperation LASIK informieren. Der Bundesgerichtshof hatte im Jahr 2017 einen Fall zu entscheiden, bei welchem die Durchführung einer LASIK-Operation medizinisch erforderlich war, jedoch der private Krankenversicherer die Übernahme dieser Kosten ablehnte. Der private Krankenversicherer verwendete Versicherungsbedingungen, welche insoweit den Musterbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung entsprachen. Hierbei heißt es in den Versicherungsbedingungen: "Versicherungsfall ist die medizinisch notwendige Heilbehandlung einer versicherten Person wegen Krankheit oder Unfallfolgen (...)." ... weiter lesen
Versicherungsrecht LG Mannheim sieht Leistungsverweigerung bei Betriebsschließungsversicherung kritisch
25.05.2020
Im Zusammenhang mit der Corona-Krise verweigern aktuell zahlreiche Versicherer bei Betriebsschließungsversicherungen die Leistung. Als Begründung führen sie unter anderem an, dass die per Allgemeinverfügung geschlossenen Gastronomie- und Hotelbetriebe keinen bedingungsgemäßen Schadenfall darstellen würden. Das Landgericht Mannheim ist hier offenbar anderer Ansicht. Im Rahmen eines einstweiligen Rechtsschutzverfahrens äußerte sich das LG Mannheim kritisch gegenüber einem Versicherer, gegen den eine Hotelbetreiberin geklagt hatte. Sie hatte bei diesem eine Betriebsschließungsversicherung für ihr Hotel abgeschlossen und verlangt nun die Übernahme der Schäden, die ihr durch die coronabedingte Schließung entstanden sind. Nach Ansicht des LG Mannheim ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Versicherungsaufsichtsrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dominik Engelhardt
Rechtsanwalt in Regensburg
Neu
Samirah Schumacher
Rechtsanwältin in Dresden
Neu
Barbara Heinrich
Rechtsanwältin in München
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte