Fachanwalt Nürnberg – Rechtsanwälte in Nürnberg finden

Über Fachanwälte in Nürnberg

Nürnberg

Fachanwalt in Nürnberg

Die Stadt Nürnberg besitzt knapp eine halbe Million Einwohner und gilt damit als zweitgrößte Stadt in Bayern. Nürnberg besitzt eine sehr hohe Lebensqualität und gehört dementsprechend zu den 25 Städten weltweit mit der höchsten Lebensqualität. Die Stadt lockt jährlich zahlreiche Touristen an. Insbesondere die Nürnberger Burg ist ein beliebtes Touristenziel. Daneben bietet die Stadt noch weitere Sehenswürdigkeiten, die eine Reise wert sind. Zu nennen sind hier das Ehekarussell und das Albrecht-Dürer-Haus. Als Großstadt besitzt Nürnberg viele Gerichte, die sich mit verschiedenen Rechtsgebieten auseinandersetzen. Zu nennen ist insbesondere das Landgericht Nürnberg-Fürth, das auf mehrere Gebäude verteilt ist und über unterschiedliche Rechtsgebiete urteilt.
...mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Schmausenbuckstr. 76
90480 Nürnberg

Telefon: 0911 54448-0
Telefax: 0911 54448-20
Nachricht senden
Gleißbühlstraße 10
90402 Nürnberg

Telefax: 0911-24252081
Nachricht senden
Ostendstraße 196 Gebäude D
90482 Nürnberg

Telefax: 0911 - 37 288 88
Nachricht senden
Falterstraße 17
90480 Nürnberg

Telefon: 0911 9545990
Telefax: 0911 95 45 99-9
Nachricht senden
Prinzregentenufer 9
90489 Nürnberg

Telefax: 0911 / 2 55 66 99 - 99
Nachricht senden
Westtorgraben 1
90429 Nürnberg

Telefax: (+49) 911 / 999 396 16
Nachricht senden
Weinmarkt 4
90403 Nürnberg

Telefon: 01773237514
Telefax: 0911-2029-6741
Nachricht senden
Ostendstr. 229-231
90482 Nürnberg

Telefon: 0911-99969930
Telefax: 0911-999699310
Nachricht senden
Fürther Straße 98-100
90429 Nürnberg

ußere Sulzbacher Str. 70
90491 Nürnberg


Panorama von Nürnberg
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Mieter muss Vermieter die Wahrheit sagen
Kaufbeuren/Berlin (DAV). Fragt ein Vermieter einen Mietinteressenten, ob sein vorheriger Mietvertrag gekündigt worden sei, muss dieser die Wahrheit sagen. Antwortet er fälschlicherweise mit „Nein“, darf der Vermieter den Mietvertrag anfechten und fristlos kündigen. Die Deutsche Anwaltauskunft informiert über eine Entscheidung des Amtsgerichts Kaufbeuren vom 7. März 2013 (AZ: 6 C 272/13). Der Vermieter fragte den potentiellen Mieter, ob sein vorheriges Mietverhältnis gekündigt worden sei. Wahrheitswidrig sagte dieser „Nein“. Der Mietvertrag wurde abgeschlossen. Als der Vermieter erfuhr, dass dies eine Lüge war, focht er den Mietvertrag wegen arglistiger Täuschung an und kündigte zusätzlich den Mietvertrag fristlos. Zu Recht, entschied das...weiter lesen
Allgemein Prozesskostenhilfe - Was gilt?
In vielen Situationen können Personen in Rechtstreitigkeiten gelangen, in denen nur noch ein gerichtliches Verfahren helfen kann. Oftmals fehlen dafür jedoch die finanziellen Mittel, so dass von einem Klageverfahren abgesehen wird. In Deutschland besteht jedoch die Möglichkeit Prozesskostenhilfe zu beantragen. Es muss ein Prozesskostenhilfeverfahren eingeleitet werden. Bei der Bewilligung des Antrages hat der Antragssteller anschließend die Möglichkeit, dass Klageziel vorerst kostenlos zu verfolgen.   Wer hat Anspruch auf Prozesskostenhilfe (PKH)? Anspruch auf Prozesskostenhilfe hat jede Person, die weder aus eigenem Einkommen noch aus dem vorhandenden Vermögen die Kosten des Prozesses ganz oder teilweise aufbringen kann. Diese Regelung ist in § 114 S.1 ZPO...weiter lesen
Verwaltungsrecht Prostitution ist kein freiberufliches Gewerbe
Trier (jur). Das horizontale Gewerbe ist keine freiberufliche Tätigkeit. In Wohngebieten ist Prostitution daher verboten, wie das Verwaltungsgericht Trier in zwei am Montag, 10. November 2014, bekanntgegebenen Urteilen entschied (Az.: 5 K 948/14.TR und 5 K 950/14.TR). Es wies damit zwei Frauen aus Trier ab. Sie wollten in ihren Innenstadtwohnungen der Prostitution nachgehen. Die Stadt hatte dies abgelehnt. Zu Recht, wie nun das Verwaltungsgericht Trier entschied. Der betreffende Bereich gelte als allgemeines Wohngebiet. Bauplanungsrechtlich seien dort nur freiberufliche oder gleichgestellte gewerbliche Tätigkeiten erlaubt. Dazu gehöre die Prostitution nicht. Daher sei „die Ausübung der Wohnungsprostitution in einem allgemeinen Wohngebiet auch nicht ausnahmsweise zulässig“, heißt...weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (3)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (56)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Dr. Malte Magold
Fachanwalt in Nürnberg
Neu
Karin Langen
Fachanwältin in Nürnberg
Neu
Mark Fischer
Fachanwalt in Nürnberg

Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Nürnberg
Mehr große Städte