Rechtsanwalt Pflegegutachten - Anwalt für Pflegegutachten finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Pflegegutachten

! Fachanwälte für

Sozialrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Pflegegutachten

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Sozialrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Pflegegutachten

Bei einem Pflegegutachten handelt es sich um ein Gutachten, das der Beurteilung der Pflegebedürftigkeit einer Person dient. Das Pflegegutachten ist die Basis für Leistungen aus der privaten oder gesetzlichen Pflegeversicherung im Falle einer Pflegebedürftigkeit.  Das Gutachten wird aufgrund eines zuvor angemeldeten Hausbesuches erstellt. Im Rahmen dieses Besuches wird geprüft, ob Pflegebedürftigkeit vorliegt.  Anhand dieses Gutachtens werden pflegebedürftige Personen in unterschiedliche Pflegestufen eingeteilt. Diese Pflegestufen sind Grundlage für den Erhalt der Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung in unterschiedlicher Höhe.

Antrag und Begutachtung

Um Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung erhalten zu können, muss ein Antrag der versicherten Person bei der Pflegekasse oder der privaten Krankenversicherung gestellt werden. In der Folge wird im Falle einer gesetzlichen Pflegeversicherung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) ein Pflegegutachten erstellt. Bei privat versicherten Antragstellern übernimmt die Prüfung der Pflegebedürftigkeit eine private Gesellschaft, die das Pflegegutachten nach den gleichen Maßstäben wie der MDK erstellt. Probleme bei der Beurteilung und Einstufung von pflegebedürftigen Personen entstehen regelmäßig bei Personen, die unter Alzheimer bzw. unter Demenz leiden, körperlich aber kaum beeinträchtigt sind.

Die Leistungen, die aufgrund des Pflegegutachtens und der Einstufung und Pflegestufen erbracht werden, können auch rückwirkend ab dem Zeitpunkt der Antragstellung erbracht werden. Hintergrund dieser Regelung ist, dass die Einstufung in Pflegestufen oftmals einen gewisse Zeit in Anspruch nimmt und/ oder einer gerichtlichen Überprüfung unterzogen werden muss.

 

Anwälte für Pflegegutachten
Sortiere nach
Schleusberg 4-6
24534 Neumünster

Telefon: 04321 46897
Telefax: 04321 690192
Nachricht senden
1 Bewertung
4.8 von 5.0
Jakobstraße 52
90402 Nürnberg

Telefon: 091165089988
Telefax: 091165089986
Nachricht senden
64 Bewertungen
5.0 von 5.0
Lindberghallee 25
67681 Sembach

Telefon: 06303/806765
Telefax: 06303/806854
Nachricht senden
Bahnhofstraße 6
45701 Herten

Telefon: 0209/165880
Telefax: 0209/1658810
Nachricht senden
Neustadt 530
84028 Landshut

Telefax: 08 71 / 9 65 65 56 56
Nachricht senden
103 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Münsterstraße 15
33330 Gütersloh

Telefax: (05241) 50429-29
Nachricht senden
26 Bewertungen
5.0 von 5.0
Neuer Markt 10
42781 Haan

Telefax: 02129 / 565398
Nachricht senden
Wülferoder Str. 51
30539 Hannover

Telefax: 0511 54 22 45-22
Nachricht senden
47 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Schleiermacher Straße 10
64283 Darmstadt

Telefax: 061 51 - 295 966
Nachricht senden
43 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Stuttgarter Straße 57
74321 Bietigheim-Bissingen

Telefax: 07142 / 9105-709
Nachricht senden
12 Bewertungen
4.4 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Pflegegutachten
Sozialrecht Anspruch auf Opferentschädigung für Missbrauchsopfer erleichtert
Kassel (jur). Gewaltopfer, insbesondere Opfer von sexuellem Missbrauch, können nach einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) leichter eine staatliche Opferentschädigung beanspruchen. Können sie sich nur bruchstückhaft erinnern und gibt es keine brauchbaren Zeugen, reichen „glaubhafte Angaben“ aus, urteilten die Kasseler Richter am Mittwoch, 17. April 2013 (Az.: B 9 V 1/12 R). Gutachter dürfen danach keine überzogenen Maßstäbe ansetzen. Geklagt hatte eine heute 51-jährige Frau aus dem Raum Detmold. Sie leidet unter einer Angst- und Persönlichkeitsstörung und ist deshalb schwerbehindert und arbeitsunfähig. Mehrere psychiatrische Diagnosen stellten ein Trauma in ihrer Kindheit fest. Bruchstückhaft erinnerte sich die Frau, dass sie von ihrem ... weiter lesen
Sozialrecht Krankenkasse erstattet keine Helmtherapie bei verformtem Säuglingskopf
Detmold (jur). Kommen Säuglinge mit einem asymmetrisch verformten Kopf auf die Welt, muss die Krankenkasse nicht für eine sogenannte Helmtherapie aufkommen. Diese sei eine neue Behandlungsmethode, für die der Gemeinsame Bundesausschuss noch keine Empfehlung abgegeben hat, erklärte das Sozialgericht Detmold in einem am Mittwoch, 19. Februar 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: S 3 KR 130/13). Konkret ging es um einen 2012 geborenen Säugling, der mit einem stark asymmetrisch verformten Schädel geboren wurde. Eine Kieferorthopädin verordnete daraufhin eine „Helmtherapie“ oder auch Kopforthesebehandlung. Dabei trägt das Kind einen individuellen, entsprechend seiner idealen Kopfform angepassten Kunststoff-Helm. Der Helm soll das Wachstum bestimmter Stellen des Kopfes hemmen, um so ... weiter lesen
Sozialrecht Kein Kindergeld bei nicht anerkanntem Freiwilligendienst
München (jur). Bei einem Freiwilligendienst haben die Eltern nur dann Anspruch auf Kindergeld, wenn es sich um einen anerkannten Dienst handelt. Es liegt im Gestaltungsspielraum des Gesetzgebers, nur Dienste zu fördern, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, bekräftigte der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 13. August 2014, veröffentlichten Beschluss (Az.: III B 19/14). Es wies damit eine Mutter ab, deren Tochter nach dem Abitur für neun Monate in Südafrika war. Auf Vermittlung eines gemeinnützigen deutschen Vereins arbeitete sie dort in einem Kinderheim. Dieser Freiwilligendienst war allerdings nicht offiziell von der Bundesregierung anerkannt. Wie nun der BFH bekräftigte, hat die Mutter daher keinen Anspruch auf Kindergeld. Dem Bund stehe es frei, ... weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Irena Schauer
Rechtsanwältin in Nürnberg
Neu
Stephanie Bröring
Rechtsanwältin in Gütersloh
Neu
Margarete Görtz
Rechtsanwältin in Herford
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte