Rechtsanwalt Rentenversicherungsrecht - Anwalt für Rentenversicherungsrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Rentenversicherungsrecht

Das Rentenversicherungsrecht ist ein Teil des Rentenrechts und umfasst alle Regelungen, die die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung betreffen. Die Rentenversicherung ist eine wesentliche Säule des Sozialversicherungssystems in Deutschland und findet ihre gesetzlichen Grundlagen im  Sozialgesetzbuch VI (SGB VI). Es gibt zahlreiche Regelungen, wann jemand einen Anspruch auf Auszahlung einer Rente hat, welcher von der gesetzlichen Rentenversicherung abgedeckt ist. Bei Rechtsfragen zum Rentenversicherungsrecht berät ein Fachanwalt für Sozialrecht.

Die verschiedenen Arten der Rente

Bei der gesetzlichen Rentenversicherung wird zwischen verschiedenen Rentenarten differenziert: Die wohl wichtigste Rente ist die Altersrente, die ausbezahlt wird, wenn jemand ein bestimmtes Alter erreicht. Daneben sind noch die Hinterbliebenenrente und die Erwerbsminderungsrente oder auch die Erwerbsunfähigkeitsrente („Frührente“) zu nennen.  

Voraussetzung für den Bezug einer Rente im Versicherungsfall ist die Mitgliedschaft in einer Rentenversicherung. Diese kann sich entweder aus den gesetzlichen Bestimmungen ergeben, wenn ein Arbeitnehmer zum Beispiel in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist oder aus einer freiwilligen Mitgliedschaft eines Selbstständigen. Wenn ein Arbeitnehmer die Regelaltersgrenze von 67 Jahren erreicht hat, bekommt er seine monatliche Altersrente ausgezahlt. Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch eine frühere Auszahlung möglich.

Die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung

Die gesetzliche Rentenversicherung bietet im Falle eines Unfalls oder längerer Krankheit verschiedene Leistungen zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation anbieten. In vielen Fällen werden dem arbeitsunfähigen Versicherungsmitglied stationäre oder ambulante Behandlungen, Reisekosten oder Wohnungshilfen von der Rentenversicherung zur Verfügung gestellt. Durch diese Maßnahmen soll eine Erwerbsminderungsrente oder eine Erwerbsunfähigkeitsrente vermieden werden. Stattdessen soll eine Wiedereingliederung in den Beruf erfolgen. Gelingt dies und der Versicherte nimmt wieder eine berufliche Tätigkeit auf, endet die Leistungspflicht der gesetzlichen Rentenversicherung.

Anwälte für Rentenversicherungsrecht
Sortiere nach
Krayer Straße 197
45307 Essen

Telefon: 0201/545250
Telefax: 0201/5452510
Nachricht senden
Archivstraße 21
01097 Dresden

Telefax: 0351 / 3 23 80 30
Nachricht senden
Böckenhoffstraße 5
46236 Bottrop

Telefax: 02041 / 7 65 87 26
Nachricht senden
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg

Telefon: 040809081210
Telefax: 040 809081211
Nachricht senden
Pappelallee 78
10437 Berlin

Telefax: 030 / 486 285 22
Nachricht senden
Großbeerenstraße 13 A
10963 Berlin

Telefax: 030 / 55570922
Nachricht senden
Am Buchholz 4
24161 Altenholz

Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefax: 02381/92452-66
Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefax: 02381-9245266
Nachricht senden
Kattjahren 6
22359 Hamburg

Telefon: 040/60904660
Telefax: 040/60904666
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Rentenversicherungsrecht zu finden:
Anwalt Rentenversicherungsrecht Aachen Anwalt Rentenversicherungsrecht Altenholz Anwalt Rentenversicherungsrecht Augsburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Bad Münstereifel Anwalt Rentenversicherungsrecht Bad Schwartau Anwalt Rentenversicherungsrecht Bamberg Anwalt Rentenversicherungsrecht Bayreuth Anwalt Rentenversicherungsrecht Bergisch Gladbach Anwalt Rentenversicherungsrecht Berlin Anwalt Rentenversicherungsrecht Biedenkopf Anwalt Rentenversicherungsrecht Bielefeld Anwalt Rentenversicherungsrecht Bochum Anwalt Rentenversicherungsrecht Bonn Anwalt Rentenversicherungsrecht Bottrop Anwalt Rentenversicherungsrecht Braunschweig Anwalt Rentenversicherungsrecht Bremen Anwalt Rentenversicherungsrecht Bremerhaven Anwalt Rentenversicherungsrecht Castrop-Rauxel Anwalt Rentenversicherungsrecht Chemnitz Anwalt Rentenversicherungsrecht Coburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Cottbus Anwalt Rentenversicherungsrecht Darmstadt Anwalt Rentenversicherungsrecht Delmenhorst Anwalt Rentenversicherungsrecht Dessau-Roßlau Anwalt Rentenversicherungsrecht Dortmund Anwalt Rentenversicherungsrecht Dresden Anwalt Rentenversicherungsrecht Duisburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Düren Anwalt Rentenversicherungsrecht Düsseldorf Anwalt Rentenversicherungsrecht Erftstadt Anwalt Rentenversicherungsrecht Erfurt Anwalt Rentenversicherungsrecht Erlangen Anwalt Rentenversicherungsrecht Essen Anwalt Rentenversicherungsrecht Esslingen am Neckar Anwalt Rentenversicherungsrecht Euskirchen Anwalt Rentenversicherungsrecht Fellbach Anwalt Rentenversicherungsrecht Flensburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Frechen Anwalt Rentenversicherungsrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Rentenversicherungsrecht Friedberg Anwalt Rentenversicherungsrecht Friedrichshafen Anwalt Rentenversicherungsrecht Fürth Anwalt Rentenversicherungsrecht Garbsen Anwalt Rentenversicherungsrecht Gelsenkirchen Anwalt Rentenversicherungsrecht Gera Anwalt Rentenversicherungsrecht Göttingen Anwalt Rentenversicherungsrecht Greifswald Anwalt Rentenversicherungsrecht Greifswald, Hansestadt Anwalt Rentenversicherungsrecht Grevenbroich Anwalt Rentenversicherungsrecht Gummersbach Anwalt Rentenversicherungsrecht Gütersloh Anwalt Rentenversicherungsrecht Hagen Anwalt Rentenversicherungsrecht Halle (Saale) Anwalt Rentenversicherungsrecht Hamburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Hamm Anwalt Rentenversicherungsrecht Hanau Anwalt Rentenversicherungsrecht Hannover Anwalt Rentenversicherungsrecht Hattingen Anwalt Rentenversicherungsrecht Heidelberg Anwalt Rentenversicherungsrecht Heilbronn Anwalt Rentenversicherungsrecht Herne Anwalt Rentenversicherungsrecht Herten Anwalt Rentenversicherungsrecht Hildesheim Anwalt Rentenversicherungsrecht Ingolstadt Anwalt Rentenversicherungsrecht Jena Anwalt Rentenversicherungsrecht Karlsruhe Anwalt Rentenversicherungsrecht Kassel Anwalt Rentenversicherungsrecht Kehl Anwalt Rentenversicherungsrecht Kerpen Anwalt Rentenversicherungsrecht Kiel Anwalt Rentenversicherungsrecht Kleve Anwalt Rentenversicherungsrecht Koblenz Anwalt Rentenversicherungsrecht Köln Anwalt Rentenversicherungsrecht Konstanz Anwalt Rentenversicherungsrecht Krefeld Anwalt Rentenversicherungsrecht Künzelsau Anwalt Rentenversicherungsrecht Langenfeld (Rheinland) Anwalt Rentenversicherungsrecht Leipzig Anwalt Rentenversicherungsrecht Lübeck Anwalt Rentenversicherungsrecht Ludwigshafen Anwalt Rentenversicherungsrecht Lünen Anwalt Rentenversicherungsrecht Magdeburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Mainz Anwalt Rentenversicherungsrecht Mannheim Anwalt Rentenversicherungsrecht Meckenheim Anwalt Rentenversicherungsrecht Moers Anwalt Rentenversicherungsrecht Mönchengladbach Anwalt Rentenversicherungsrecht Mörfelden-Walldorf Anwalt Rentenversicherungsrecht Mülheim an der Ruhr Anwalt Rentenversicherungsrecht München Anwalt Rentenversicherungsrecht Münster Anwalt Rentenversicherungsrecht Neu-Isenburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Neubrandenburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Neumünster Anwalt Rentenversicherungsrecht Neuss Anwalt Rentenversicherungsrecht Nordhorn Anwalt Rentenversicherungsrecht Nürnberg Anwalt Rentenversicherungsrecht Oberhausen Anwalt Rentenversicherungsrecht Offenbach Anwalt Rentenversicherungsrecht Oldenburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Osnabrück Anwalt Rentenversicherungsrecht Paderborn Anwalt Rentenversicherungsrecht Passau Anwalt Rentenversicherungsrecht Pforzheim Anwalt Rentenversicherungsrecht Potsdam Anwalt Rentenversicherungsrecht Ratingen Anwalt Rentenversicherungsrecht Recklinghausen Anwalt Rentenversicherungsrecht Regensburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Remscheid Anwalt Rentenversicherungsrecht Reutlingen Anwalt Rentenversicherungsrecht Rheine Anwalt Rentenversicherungsrecht Rosenheim Anwalt Rentenversicherungsrecht Rostock Anwalt Rentenversicherungsrecht Rüsselsheim Anwalt Rentenversicherungsrecht Saarbrücken Anwalt Rentenversicherungsrecht Schalksmühle Anwalt Rentenversicherungsrecht Schleiden Anwalt Rentenversicherungsrecht Schwerin Anwalt Rentenversicherungsrecht Sembach Anwalt Rentenversicherungsrecht Solingen Anwalt Rentenversicherungsrecht Stolberg (Rhld.) Anwalt Rentenversicherungsrecht Stuttgart Anwalt Rentenversicherungsrecht Trier Anwalt Rentenversicherungsrecht Tübingen Anwalt Rentenversicherungsrecht Ulm Anwalt Rentenversicherungsrecht Waiblingen Anwalt Rentenversicherungsrecht Weimar Anwalt Rentenversicherungsrecht Weiterstadt Anwalt Rentenversicherungsrecht Wernigerode Anwalt Rentenversicherungsrecht Wesel Anwalt Rentenversicherungsrecht Wiesbaden Anwalt Rentenversicherungsrecht Wiesloch Anwalt Rentenversicherungsrecht Witten Anwalt Rentenversicherungsrecht Wolfenbüttel Anwalt Rentenversicherungsrecht Wolfsburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Wuppertal Anwalt Rentenversicherungsrecht Würzburg Anwalt Rentenversicherungsrecht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Rentenversicherungsrecht
Sozialrecht Jobcenter muss keinen Waldorfschulbesuch finanzieren
Berlin (jur). Kinder aus Hartz-IV-Familien haben keinen Anspruch auf Kostenerstattung für den Besuch privater Waldorfschulen. Das Grundrecht auf ein menschenwürdiges Existenzminimum beinhaltet nicht den Unterricht in einer Privatschule, entschied das Sozialgericht Berlin in einem am Donnerstag, 5. Juli 2012, bekanntgegebenen Urteil (Az.: S 172 AS 3565/11). Der Besuch kostenfreier öffentlicher Regelschulen sei völlig ausreichend. Geklagt hatte eine aus Thailand stammende alleinerziehende Mutter. Sie hatte ihr im Jahr 2000 geborenes Kind auf eine private Waldorfschule geschickt. Beim Jobcenter Berlin-Mitte beantragte die Hartz-IV-Bezieherin die Kostenerstattung für das monatliche Schulgeld in Höhe von 90 Euro. Die Waldorfschule sei für ihr Kind einfach besser als staatliche Schulen. Gerade in...weiter lesen
Sozialrecht Einseitige Kniegelenksarthose kann Berufskrankheit sein
Arbeitet ein Handwerker jahrelang einseitig kniend in der sog. Fechterstellung, kann eine einseitige Kniegelenksarthose als Berufskrankheit (BK) nach Nr. 2112 der Anlage 1 zur Berufskrankheitenverordnung (BKV) anerkannt und entschädigt werden. Dies hat das Sozialgericht Dortmund im Falle eines Gas- und Wasserinstallateurs aus Werne entschieden, der mehr als 13000 Stunden kniebelastende Tätigkeiten mit einer Mindesteinwirkungsdauer von einer Stunde pro Schicht geleistet hat. Wegen der Einseitigkeit der bei dem Kläger bestehenden Gonarthrose bezweifelte die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG) deren berufliche Verursachung und lehnte die Anerkennung einer BK ab. Das Sozialgericht Dortmund verurteilte die BG dazu, die Kniegelenksarthrose rechts als Folge der BK nach Nr. 2112 der Anlage 1 zur BKV...weiter lesen
Sozialrecht Fettabsaugung muss aus eigener Tasche bezahlt werden
Stuttgart (jur). Wollen dicke Menschen wegen gesundheitlicher Beeinträchtigungen sich Fett absaugen lassen, können sie die Kosten nicht von ihrer Krankenkasse erstattet bekommen. Der Erfolg der Fettabsaugung zum „Abspecken“ ist als „nachhaltige Behandlungsmethode“ nicht ausreichend belegt, entschied das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg in Stuttgart in einem am Dienstag, 19. März 2013, bekanntgegebenen Urteil (Az.: L 4 KR 3517/11). Damit muss die Klägerin, die an einer Fettverteilungsstörung im Bereich des Gesäßes und beider Oberschenkel leidet, ihre gewünschte Fettabsaugung selbst bezahlen. Die Frau wiegt 91 Kilogramm bei einer Größe von nur 1,57 Metern. Durch Sport und eine Ernährungsumstellung hatte sie zehn Kilogramm abnehmen...weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. Jörg Demming
Rechtsanwalt in Hamm
Neu
Oliver Klaus
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Jana Kölling
Rechtsanwältin in Berlin
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte