Rechtsanwalt Schwerbehindertenrecht - Anwalt für Schwerbehindertenrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Schwerbehindertenrecht
Sortiere nach
Grabbeallee 15
13156 Berlin

Telefax: 030 / 486 285 22
Nachricht senden
Bahnhofstraße 6
45701 Herten

Telefon: 0209/165880
Telefax: 0209/1658810
Nachricht senden
Ringstraße 21
69168 Wiesloch

Telefax: 06222 / 93558820
Nachricht senden
Pappelallee 78
10437 Berlin

Telefax: 030 / 486 285 22
Nachricht senden
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg

Telefon: 040809081210
Telefax: 040 809081211
Nachricht senden
Gutenbergstraße 20
24536 Neumünster

Telefon: 04321/43061
Telefax: 04321/43227
Nachricht senden
Archivstraße 21
01097 Dresden

Telefax: 0351 / 3 23 80 30
Nachricht senden
Großbeerenstraße 13 A
10963 Berlin

Telefax: 030 / 55570922
Nachricht senden
Berliner Allee 96
13088 Berlin

Nachricht senden
Am Mühlentor 4
17489 Greifswald

Telefax: 03834 - 77 30 27
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Schwerbehindertenrecht zu finden:
Anwalt Schwerbehindertenrecht Aachen Anwalt Schwerbehindertenrecht Augsburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Bad Münstereifel Anwalt Schwerbehindertenrecht Bad Schwartau Anwalt Schwerbehindertenrecht Bergisch Gladbach Anwalt Schwerbehindertenrecht Berlin Anwalt Schwerbehindertenrecht Biedenkopf Anwalt Schwerbehindertenrecht Bielefeld Anwalt Schwerbehindertenrecht Bochum Anwalt Schwerbehindertenrecht Bonn Anwalt Schwerbehindertenrecht Bottrop Anwalt Schwerbehindertenrecht Braunschweig Anwalt Schwerbehindertenrecht Bremen Anwalt Schwerbehindertenrecht Bremerhaven Anwalt Schwerbehindertenrecht Chemnitz Anwalt Schwerbehindertenrecht Coburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Cottbus Anwalt Schwerbehindertenrecht Darmstadt Anwalt Schwerbehindertenrecht Dessau-Roßlau Anwalt Schwerbehindertenrecht Dortmund Anwalt Schwerbehindertenrecht Dresden Anwalt Schwerbehindertenrecht Duisburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Düren Anwalt Schwerbehindertenrecht Düsseldorf Anwalt Schwerbehindertenrecht Erfurt Anwalt Schwerbehindertenrecht Erlangen Anwalt Schwerbehindertenrecht Fellbach Anwalt Schwerbehindertenrecht Flensburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Frechen Anwalt Schwerbehindertenrecht Friedberg Anwalt Schwerbehindertenrecht Fürth Anwalt Schwerbehindertenrecht Gelsenkirchen Anwalt Schwerbehindertenrecht Gera Anwalt Schwerbehindertenrecht Göttingen Anwalt Schwerbehindertenrecht Greifswald Anwalt Schwerbehindertenrecht Gütersloh Anwalt Schwerbehindertenrecht Hagen Anwalt Schwerbehindertenrecht Halle (Saale) Anwalt Schwerbehindertenrecht Hamburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Hamm Anwalt Schwerbehindertenrecht Hanau Anwalt Schwerbehindertenrecht Hannover Anwalt Schwerbehindertenrecht Heidelberg Anwalt Schwerbehindertenrecht Heilbronn Anwalt Schwerbehindertenrecht Herne Anwalt Schwerbehindertenrecht Herten Anwalt Schwerbehindertenrecht Hildesheim Anwalt Schwerbehindertenrecht Ingolstadt Anwalt Schwerbehindertenrecht Jena Anwalt Schwerbehindertenrecht Karlsruhe Anwalt Schwerbehindertenrecht Kassel Anwalt Schwerbehindertenrecht Kehl Anwalt Schwerbehindertenrecht Kiel Anwalt Schwerbehindertenrecht Koblenz Anwalt Schwerbehindertenrecht Köln Anwalt Schwerbehindertenrecht Konstanz Anwalt Schwerbehindertenrecht Krefeld Anwalt Schwerbehindertenrecht Leipzig Anwalt Schwerbehindertenrecht Lübeck Anwalt Schwerbehindertenrecht Ludwigshafen Anwalt Schwerbehindertenrecht Lünen Anwalt Schwerbehindertenrecht Magdeburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Mainz Anwalt Schwerbehindertenrecht Mannheim Anwalt Schwerbehindertenrecht Moers Anwalt Schwerbehindertenrecht Mönchengladbach Anwalt Schwerbehindertenrecht Mülheim an der Ruhr Anwalt Schwerbehindertenrecht München Anwalt Schwerbehindertenrecht Münster Anwalt Schwerbehindertenrecht Neumünster Anwalt Schwerbehindertenrecht Neuss Anwalt Schwerbehindertenrecht Nürnberg Anwalt Schwerbehindertenrecht Oldenburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Osnabrück Anwalt Schwerbehindertenrecht Paderborn Anwalt Schwerbehindertenrecht Pforzheim Anwalt Schwerbehindertenrecht Potsdam Anwalt Schwerbehindertenrecht Ratingen Anwalt Schwerbehindertenrecht Recklinghausen Anwalt Schwerbehindertenrecht Regensburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Reutlingen Anwalt Schwerbehindertenrecht Rostock Anwalt Schwerbehindertenrecht Saarbrücken Anwalt Schwerbehindertenrecht Schalksmühle Anwalt Schwerbehindertenrecht Schwerin Anwalt Schwerbehindertenrecht Sembach Anwalt Schwerbehindertenrecht Solingen Anwalt Schwerbehindertenrecht Stuttgart Anwalt Schwerbehindertenrecht Trier Anwalt Schwerbehindertenrecht Tübingen Anwalt Schwerbehindertenrecht Wiesbaden Anwalt Schwerbehindertenrecht Wiesloch Anwalt Schwerbehindertenrecht Witten Anwalt Schwerbehindertenrecht Wolfsburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Wuppertal Anwalt Schwerbehindertenrecht Würzburg Anwalt Schwerbehindertenrecht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Schwerbehindertenrecht
Sozialrecht Unterhalt für Eltern: müssen Kinder für ihre pflegebedürftigen Eltern zahlen?
Nach der aktuellen Rechtsprechung müssen Kinder für die Sicherung des Lebensunterhalts der pflegebedürftigen Eltern aufkommen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die Eltern schon vor Jahren den Kontakt zu ihren volljährigen Kindern abgebrochen haben. Insofern können Fragen wie zum Beispiel, was passiert wenn Eltern pflegebedürftig werden und nicht mehr für ihren Unterhalt selbst Sorgen können oder wer bezahlt dann die Kosten leicht beantwortet werden. Welche Voraussetzungen bestehen für den Elternunterhalt? Anknüpfungspunkt für einen Elternunterhalt und der Unterhaltspflicht sind immer die finanziellen Möglichkeiten der Kinder. Nach § 1601 BGB sind die Kinder der Berechtigten verpflichtet, den Eltern Unterhalt zu zahlen, wenn diese bedürftig sind....weiter lesen
Sozialrecht Bund muss Millionen für Bildungspaket zurückzahlen
Kassel (jur). Der Bund hat zu Unrecht für die Länder bestimmte Finanzmittel in Höhe von 284 Millionen Euro für das Hartz-IV-Bildungs- und Teilhabepaket einbehalten. Bei den vom Bund für das Jahr 2012 gewährten Mitteln handelt es sich um unabänderliche Pauschalzahlungen, die nicht nachträglich gemindert werden durften, urteilte am Dienstag, 10. März 2015, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 1 AS 1/14 KL). Damit hatten die Musterklagen der Länder Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Niedersachsen vor dem obersten Sozialgericht Erfolg. Die Bundesländer hatten sich dagegen gewehrt, dass der Bund ihnen zuvor gewährte Finanzmittel für das Bildungs- und Teilhabepaket um insgesamt rund 105 Millionen Euro minderte. Das seit 2011 geltende Bildungs- und...weiter lesen
Sozialrecht Kindergeld für Au-pairs setzt ausreichende Sprachkenntnis voraus
München (jur). Die Eltern volljähriger Au-pairs haben nur noch dann Anspruch auf Kindergeld, wenn ihre Kinder während ihres Auslandsaufenthaltes durchschnittlich mindestens zehn Stunden pro Woche Sprachunterricht bekommen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München mit einem am Mittwoch, 6. Juni 2012, veröffentlichten Urteil bekräftigt (Az.: III R 58/08). Er wies damit die Klage eines Vaters ab, dessen Tochter nach dem Abitur 2006 für elf Monate als Au-pair in England war. Dort hatte sie zwar auch eine Prüfung abgelegt und Unterricht erhalten, nicht aber im erforderlichen Umfang von zehn Stunden pro Woche. Ein Anspruch der Eltern auf Kindergeld bestehe daher nicht, urteilte der BFH. Die Zeit für Hausarbeiten zähle nicht mit. Kindergeld wird generell bis zur Volljährigkeit...weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Karin Schaub
Rechtsanwältin in Herten
Neu
Ulrike Herling
Rechtsanwältin in Berlin
Neu
Jana Kölling
Rechtsanwältin in Berlin
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte