Rechtsanwalt Vergaberecht - Anwalt für Vergaberecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Vergaberecht
Sortiere nach
Wehrneckarstrasse 5
73728 Esslingen

Telefon: 0711 35 63 48
Telefax: 0711 35 08 627
Nachricht senden
Gymnasiumstraße 39
74072 Heilbronn

Telefax: 0 71 31 / 91 90 392
Nachricht senden
Westenhellweg 83
44137 Dortmund

Telefax: 0231 - 10 87 75 81
Nachricht senden
Benzenbergstr. 39-47
40219 Düsseldorf

Telefon: 0211-93889911
Telefax: 0211-93889922
Nachricht senden
In den Weingärten 8
63075 Offenbach

Telefax: +49 (0) 69 210 287-10
Nachricht senden
Schillerstraße 26
60313 Frankfurt am Main

Telefax: +49 (0) 69 210 287-10
Nachricht senden
Mehringdamm 42
10961 Berlin

Dietrichstraße 20 a
54290 Trier

Campestr. 10
90419 Nürnberg

Hohenstaufenring 57
50674 Köln


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Vergaberecht zu finden:
Anwalt Vergaberecht Aachen Anwalt Vergaberecht Augsburg Anwalt Vergaberecht Bad Hersfeld Anwalt Vergaberecht Bergisch Gladbach Anwalt Vergaberecht Berlin Anwalt Vergaberecht Bielefeld Anwalt Vergaberecht Bochum Anwalt Vergaberecht Bonn Anwalt Vergaberecht Bottrop Anwalt Vergaberecht Braunschweig Anwalt Vergaberecht Bremen Anwalt Vergaberecht Bremerhaven Anwalt Vergaberecht Chemnitz Anwalt Vergaberecht Darmstadt Anwalt Vergaberecht Dortmund Anwalt Vergaberecht Dresden Anwalt Vergaberecht Duisburg Anwalt Vergaberecht Düsseldorf Anwalt Vergaberecht Erfurt Anwalt Vergaberecht Erlangen Anwalt Vergaberecht Esslingen Anwalt Vergaberecht Flensburg Anwalt Vergaberecht Frankfurt am Main Anwalt Vergaberecht Fürth Anwalt Vergaberecht Gelsenkirchen Anwalt Vergaberecht Gera Anwalt Vergaberecht Görlitz Anwalt Vergaberecht Göttingen Anwalt Vergaberecht Hagen Anwalt Vergaberecht Halle (Saale) Anwalt Vergaberecht Hamburg Anwalt Vergaberecht Hamm Anwalt Vergaberecht Hanau Anwalt Vergaberecht Hannover Anwalt Vergaberecht Heidelberg Anwalt Vergaberecht Heilbronn Anwalt Vergaberecht Herne Anwalt Vergaberecht Hildesheim Anwalt Vergaberecht Ingolstadt Anwalt Vergaberecht Iserlohn Anwalt Vergaberecht Jena Anwalt Vergaberecht Kaiserslautern Anwalt Vergaberecht Karlsruhe Anwalt Vergaberecht Kassel Anwalt Vergaberecht Kiel Anwalt Vergaberecht Koblenz Anwalt Vergaberecht Köln Anwalt Vergaberecht Konstanz Anwalt Vergaberecht Krefeld Anwalt Vergaberecht Leipzig Anwalt Vergaberecht Leverkusen Anwalt Vergaberecht Lübeck Anwalt Vergaberecht Magdeburg Anwalt Vergaberecht Mainz Anwalt Vergaberecht Mannheim Anwalt Vergaberecht Moers Anwalt Vergaberecht Mönchengladbach Anwalt Vergaberecht München Anwalt Vergaberecht Münster Anwalt Vergaberecht Norderstedt Anwalt Vergaberecht Nürnberg Anwalt Vergaberecht Offenbach Anwalt Vergaberecht Oldenburg Anwalt Vergaberecht Osnabrück Anwalt Vergaberecht Paderborn Anwalt Vergaberecht Pforzheim Anwalt Vergaberecht Potsdam Anwalt Vergaberecht Recklinghausen Anwalt Vergaberecht Regensburg Anwalt Vergaberecht Reutlingen Anwalt Vergaberecht Rostock Anwalt Vergaberecht Saarbrücken Anwalt Vergaberecht Schwerin Anwalt Vergaberecht Siegen Anwalt Vergaberecht Solingen Anwalt Vergaberecht Stuttgart Anwalt Vergaberecht Trier Anwalt Vergaberecht Tübingen Anwalt Vergaberecht Wiesbaden Anwalt Vergaberecht Witten Anwalt Vergaberecht Wolfsburg Anwalt Vergaberecht Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Vergaberecht
Verwaltungsrecht Altersgrenze für Prüfsachverständige wegen erhöhtem Fehlerrisiko zulässig
Leipzig (jur). Prüfsachverständige für Gebäude müssen eine Altersgrenze hinnehmen. Mit einem am Mittwoch, 21. Januar 2015, verkündeten Urteil billigte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die Altersgrenze von 70 Jahren in Hessen (Az.: 10 CN 1.14). Bei älteren Prüfern bestehe ein „erhöhtes Risiko von Fehlleistungen“. Die altersbedingte Benachteiligung sei daher gerechtfertigt, um die Sicherheit der Gebäude zu gewährleisten und das Leben ihrer Nutzer zu schützen. Nach der Hessischen Bauordnung wird die Sicherheit größerer öffentlich zugänglicher Gebäude durch anerkannte Sachverständige überprüft. Das gilt etwa für Hochhäuser, Krankenhäuser und Schulen sowie für größere...weiter lesen
Verwaltungsrecht Soldat in Afghanistan haftet nur bei grobem Verschulden
Koblenz (jur). Soldaten im Auslandseinsatz müssen nur dann für von ihnen verursachte Unfälle haften, wenn sie diese grob Fahrlässig verursacht haben. Wie das Verwaltungsgericht Koblenz in einem am Mittwoch, 12. Juni 2013, bekanntgegebenen Urteil vom 6. Juni 2013 entschied, wurde daher ein Soldat rechtswidrig zum Schadenersatz wegen eines Autounfalls in Afghanistan herangezogen (Az.: 1 K 1009/12 KO). Der Hauptmann war im Frühjahr 2011 in Afghanistan eingesetzt. Auf der Flughafenstraße im Camp Marmal überholte er einen Oberfeldwebel, der aber gerade links abbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß kam es zu einem Sachschaden von 2.115 Euro. Aus der Bremsspur des Hauptmanns ermittelten Sachverständige, dass er mindestens 40 Stundenkilometer gefahren sein muss, obwohl nur 20 erlaubt waren....weiter lesen
Verwaltungsrecht Bundesverwaltungsgericht begrenzt Bafög bei mehrstufiger Ausbildung
Leipzig (jur). Nach einer mindestens dreijährigen berufsbildenden „Erstausbildung“ besteht kein Anspruch auf Bafög mehr. Das gilt auch dann, wenn die bisherige Ausbildung wegen zu hoher Einkünfte nicht gefördert wurde, urteilte am Donnerstag, 28. Mai 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 5 C 4.14). Es wies damit einen Mann aus Niedersachsen ab. Nach der Realschule besuchte er zunächst für ein Jahr eine berufsbildende Schule und machte dann eine dreijährige Ausbildung zum Tischler. Nach vierjähriger Berufstätigkeit besuchte er dann eine Fachschule für Holztechnik und schloss 2009 bis 2010 eine einjährige Ausbildung zum staatlich geprüften Holzgestalter an. Seinen Bafög-Antrag für diese letzte Ausbildung lehnte das Bafög-Amt...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Vergaberecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. Michael Terwiesche LL.M.
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Neu
Leonard Bär LL.M.
Rechtsanwalt in Offenbach
Neu
Claus-Joachim, Lohmann Lohmann
Rechtsanwalt in Esslingen
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte