Rechtsanwalt Gewerbeerlaubnis - Anwalt für Gewerbeerlaubnis finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Gewerbeerlaubnis

! Fachanwälte für

Verwaltungsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Gewerbeerlaubnis

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Verwaltungsrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Gewerbeerlaubnis

In Deutschland gilt der Grundsatz der Gewerbefreiheit. Wegen dieses Grundsatzes hat in Deutschland jeder das Recht, ein Gewerbe zu betreiben. Allerdings muss dieses beim zuständigen Gewerbeamt angezeigt werden.

Bei machen Gewerbearten ist auch eine sogenannte Gewerbeerlaubnis erforderlich, also die behördliche Erlaubnis zum Betrieb des Gewerbes. Die Gewerbeerlaubnis ist ein Verwaltungsakt einer Behörde und befähigt zum Betreiben eines bestimmten Gewerbes. Wann statt einer bloßen Anzeige eine Gewerbeerlaubnis notwendig ist, regelt die Gewerbeordnung. Diese Vorschriften werden durch spezielle Normen wie dem Gaststättengesetz oder der Handwerksordnung ergänzt. Zu den erlaubnispflichten Gewerben zählen unter anderem der Betrieb einer Gaststätte, eines Bewachungsunternehmen oder eines Versteigerungsgewerbes.

Erteilung der Gewerbeerlaubnis

Für welche Arten von Gewerben eine Gewerbeerlaubnis erforderlich ist, regelt die Gewerbeordnung. Die Vorschrift enthält auch die Voraussetzungen, unter denen eine Gewerbeerlaubnis von der Behörde erteilt wird. Zu den Voraussetzungen für eine Gewerbeerlaubnis gehören ein schriftlicher Antrag sowie weitere Erfordernisse, die sich nach der Art des Gewerbes richten. So ist zum Beispiel für die Erteilung der Gaststättenerlaubnis neben der Geeignetheit der Räume auch eine Unterrichtung in Lebensmittelkunde notwendig. Werden alle gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, wird die Gewerbeerlaubnis erteilt.

Entzug der Gewerbeerlaubnis

Erfüllt der Gewerbetreibende im Nachhinein die Voraussetzungen für die Gewerbeerlaubnis nicht mehr, kann diese widerrufen oder zurückgenommen werden. Ohne die erforderliche Gewerbeerlaubnis droht eine Schließung oder Stilllegung des Gewerbes durch die zuständige Behörde. Insbesondere beim Fehlen der gewerblichen Zuverlässigkeit ist eine Rücknahme oder ein Widerruf der Gewerbeerlaubnis zu befürchten. Aus diesem Grund sollte der Gewerbetreibende ständig sicherstellen, dass er sein Gewerbe ordnungsgemäß führt. Bei Fragen rund um die Gewerbeerlaubnis berät ein Fachanwalt für Verwaltungsrecht, da die Gewerbeordnung dem öffentlichen Recht zuzuordnen ist.

Anwälte für Gewerbeerlaubnis
Sortiere nach
Lange Straße 55
27232 Sulingen

Telefon: 04271 / 2088
Telefax: 04271 / 6408
Nachricht senden
5 Bewertungen
4.2 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Westenhellweg 83
44137 Dortmund

Telefon: 0231-10877582
Telefax: 0231-10877581
Nachricht senden
18 Bewertungen
4.7 von 5.0
Beethovenstraße 71
60325 Frankfurt am Main

Telefax: +49 (0) 69 2731 586 - 36
Nachricht senden
13 Bewertungen
4.6 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Maternusstraße 40-42
50996 Köln

Nachricht senden
107 Bewertungen
4.9 von 5.0
In den Weingärten 8
63075 Offenbach

Telefax: +49 (0) 69 2731 586 - 36
Nachricht senden
13 Bewertungen
4.6 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Wehrneckarstrasse 5
73728 Esslingen

Telefon: 0711 35 63 48
Telefax: 0711 35 08 627
Nachricht senden
Europaplatz 3
72072 Tübingen

Telefax: 07071 40 787-25
Nachricht senden
Kaiserswerther Str. 263
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211-5865156
Telefax: 0211-5865158
Nachricht senden
Karl-Liebknecht-Str. 34
19348

Telefax: (0 38 76) 79 76 39
Nachricht senden
Callisenstraße 1a
24837 Schleswig

Telefon: 04621-38120
Telefax: 04621-381212
Nachricht senden
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Gewerbeerlaubnis
Verwaltungsrecht Polizeiarbeit nicht von zu Hause aus
Berlin (jur). Polizeivollzugsbeamte können keinen Telearbeitsplatz bei sich zu Hause beanspruchen. Denn der Umgang mit sensiblen Daten und die sofortige Reaktion auf unvorhergesehene Ereignisse können die Anwesenheit am Dienststellen-Arbeitsplatz erfordern, entschied das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Freitag, 24. Januar 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: VG 36 K 448.12). Der Dienstherr könne im Rahmen seines „weiten Organisationsermessens“ entscheiden, ob ein Telearbeitsplatz eingerichtet werdnen kann oder nicht. Im konkreten Fall hatte ein Kriminalbeamter beim Polizeipräsidium Berlin im März 2012 einen Telearbeitsplatz für sich beantragt. Nur so könne er seine schwer erkrankte achtjährige Tochter zu Hause betreuen. Der Kripo-Beamte berief sich dabei auf die ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Gilt in Deutschland eine Ausweispflicht?
Muss man in Deutschland ständig seinen Personalausweis bei sich haben? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele Deutsche glauben, dass sie ihren Personalausweis ständig griffbereit bei sich führen müssen, um ihn bei einer Kontrolle vorzeigen zu können. Doch dies ist so nicht richtig. Zwar ist nach § 1 Absatz 1 Satz 1 PAuswG (Personalausweis-Gesetz) jeder Deutsche, der mindestens 16 Jahre alt ist, dazu verpflichtet, im Besitz eines gültigen Ausweises zu sein. Im Besitz bedeutet lediglich, dass er über gültige Ausweispapiere verfügen muss. Wer sich nicht daran hält, begeht nach § 32 PAuswG eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld von maximal 5.000 Euro rechnen. Im Gesetz ist zwar lediglich vom "gültigen Ausweis" die Rede. ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Suizidgefahr verhindert keine Abschiebung
Saarlouis (jur). Eine bestehende Suizidgefahr bei einem Flüchtling ist nicht zwangsläufig ein Abschiebungshindernis. Die Abschiebung ist auch in einem solchen Fall möglich, wenn während des Abschiebungsvorganges Sicherungsvorkehrungen gegen einen drohenden Selbstmord getroffen werden, entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Saarlouis in einem aktuell bekanntgegebenen Beschluss vom 19. Februar 2015 (Az.: 2 AB 400/14). Danach soll der Flüchtling zudem am Zielort einem Arzt übergeben werden. Damit lehnte das OVG den Antrag einer aus Russland stammenden Mutter und ihrer mittlerweile erwachsenen Tochter auf aufschiebende Wirkung ihres Widerspruchs gegen eine Abschiebungsandrohung ab. Die Mutter hatte angeführt, dass sie depressiv und suizidgefährdet sei. Am 19. Januar 2015 habe sie einen ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Gewerbeerlaubnis
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Christian Behrendt
Rechtsanwalt in Berlin
Neu
Christoph Krosch LL.M.
Rechtsanwalt in Köln
Neu
Claus-Joachim, Lohmann Lohmann
Rechtsanwalt in Esslingen
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte