Rechtsanwalt Baurecht, öffentlich - Anwalt für Baurecht, öffentlich finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Baurecht, öffentlich
Sortiere nach
Kurt-Schumacher-Str. 1-3
44534 Lünen

Telefax: 02306 - 7507018
Nachricht senden
Kaiser-Wilhelm-Straße 93
20355 Hamburg

Telefon: 040511893836
Nachricht senden
Maximilianstraße 23 b
67433 Neustadt an der Weinstraße

Telefon: 06321 9375520
Dankwartstrasse 22
23966 Wismar

Telefon: 03841/76000
Telefax: 03841/760033
Annastraße 28
97072 Würzburg

Fetscherstraße 29
01307 Dresden

Telefon: 0351/318900
Telefax: 0351/31890-99
Karl-Marx-Platz 11
17489 Greifswald, Hansestadt

Humboldtplatz 4
48429 Rheine

Obermarkt 7
2826 Görlitz

Burgstraße 17
03046 Cottbus

Telefon: 0355 78080-0

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Baurecht, öffentlich zu finden:
Anwalt Baurecht, öffentlich Aachen Anwalt Baurecht, öffentlich Augsburg Anwalt Baurecht, öffentlich Bad Hersfeld Anwalt Baurecht, öffentlich Bad Schwartau Anwalt Baurecht, öffentlich Berlin Anwalt Baurecht, öffentlich Bielefeld Anwalt Baurecht, öffentlich Bonn Anwalt Baurecht, öffentlich Braunschweig Anwalt Baurecht, öffentlich Bützow Anwalt Baurecht, öffentlich Cottbus Anwalt Baurecht, öffentlich Darmstadt Anwalt Baurecht, öffentlich Diez Anwalt Baurecht, öffentlich Dortmund Anwalt Baurecht, öffentlich Dresden Anwalt Baurecht, öffentlich Düsseldorf Anwalt Baurecht, öffentlich Essen Anwalt Baurecht, öffentlich Esslingen am Neckar Anwalt Baurecht, öffentlich Euskirchen Anwalt Baurecht, öffentlich Freiburg im Breisgau Anwalt Baurecht, öffentlich Gelsenkirchen Anwalt Baurecht, öffentlich Görlitz Anwalt Baurecht, öffentlich Greifswald, Hansestadt Anwalt Baurecht, öffentlich Grevenbroich Anwalt Baurecht, öffentlich Hamburg Anwalt Baurecht, öffentlich Hannover Anwalt Baurecht, öffentlich Hattingen Anwalt Baurecht, öffentlich Heidelberg Anwalt Baurecht, öffentlich Heilbronn Anwalt Baurecht, öffentlich Helmstedt Anwalt Baurecht, öffentlich Ibbenbüren Anwalt Baurecht, öffentlich Ingolstadt Anwalt Baurecht, öffentlich Kaiserslautern Anwalt Baurecht, öffentlich Karlsruhe Anwalt Baurecht, öffentlich Köln Anwalt Baurecht, öffentlich Krefeld Anwalt Baurecht, öffentlich Laatzen Anwalt Baurecht, öffentlich Langenhagen Anwalt Baurecht, öffentlich Lübeck Anwalt Baurecht, öffentlich Lünen Anwalt Baurecht, öffentlich Mönchengladbach Anwalt Baurecht, öffentlich München Anwalt Baurecht, öffentlich Münster Anwalt Baurecht, öffentlich Neubrandenburg Anwalt Baurecht, öffentlich Neumarkt Anwalt Baurecht, öffentlich Neumünster Anwalt Baurecht, öffentlich Neustadt an der Weinstraße Anwalt Baurecht, öffentlich Norderstedt Anwalt Baurecht, öffentlich Nordhorn Anwalt Baurecht, öffentlich Nürnberg Anwalt Baurecht, öffentlich Osnabrück Anwalt Baurecht, öffentlich Plauen Anwalt Baurecht, öffentlich Recklinghausen Anwalt Baurecht, öffentlich Rheine Anwalt Baurecht, öffentlich Rostock Anwalt Baurecht, öffentlich Ulm Anwalt Baurecht, öffentlich Wernigerode Anwalt Baurecht, öffentlich Wismar Anwalt Baurecht, öffentlich Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Baurecht, öffentlich
Verwaltungsrecht Bei Schwangerschaftsberatung ist Vielfalt wichtiger als der Schein
Leipzig (jur). Die weltanschauliche Vielfalt bei der Schwangerschaftsberatung hat Vorrang vor dem Ziel, nur Beratungsstellen zu fördern, die auch einen Beratungsschein ausstellen. Das hat am Donnerstag, 25. Juni 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zugunsten der katholischen Caritas in Brandenburg entschieden (Az.: 3 C 1.14, 3 C 2.14, 3 C 3.14 und 3 C 4.14). Dort werden keine Beratungsscheine ausgegeben, die einen straffreien Schwangerschaftsabbruch erlauben. Die Caritas hatte 2007 und 2008 für ihre Beratungsstellen in Cottbus und Strausberg Förderanträge beim Land Brandenburg gestellt. Das Landesamt für Soziales lehnte dies ab. Es gebe bereits jetzt mehr Beratungsstellen als notwendig. Zudem würden vorrangig Beratungsstellen gefördert, die für ihre offizielle...weiter lesen
Verwaltungsrecht Kein Baugrundstück für Polizisten nach Dienstunfall
Koblenz (jur). Wenn ein Dienstunfall zu einer Schwerbehinderung führt, muss der Dienstherr trotzdem nicht die Kosten für ein Grundstück zum Bau eines barrierefreien Hauses bezahlen. Die Unfallfürsorge diene nicht der Vermögensbildung, wie das Verwaltungsgericht Koblenz in einem am Dienstag, 25. August 2015, veröffentlichten Gerichtsbescheid entschied (Az.: 5 K 313/15.KO). Es wies damit einen Polizeibeamten ab. Der heute 61-Jährige war 1987 im Dienst durch mehrere Schüsse schwer verletzt worden. Als Folge ist seine Gehfähigkeit erheblich eingeschränkt; eine Behinderung mit dem Grad 100 wurde anerkannt. Bislang wohnt der Beamte mit seiner Ehefrau in einer gemieteten Doppelhaushälfte. Diese ist allerdings nicht barrierefrei. Im November 2014 beantragte er Leistungen zur...weiter lesen
Verwaltungsrecht Esel-Einzelhaltung verstößt gegen den Tierschutz
Trier (jur). Auch ein Esel benötigt soziale Kontakte. Es verstößt gegen den Tierschutz, wenn das Tier stets alleine gehalten wird, stellte das Verwaltungsgericht Trier in einem am Dienstag, 22. Juli 2014, bekanntgegebenen Urteil klar (Az.: 6 K 1531/13.TR). Denn nach den tierschutzrechtlichen Vorschriften seien Tiere „angemessen unterzubringen“. Eine Einzelhaltung schränke das Bedürfnis des Esels nach einem Artgenossen jedoch unangemessen ein. Damit muss der Kläger seinem Esel neue Gesellschaft besorgen. Der Amtstierarzt hatte gerügt, dass der Esel mit der seit mehreren Jahren dauernden Einzelhaltung nicht angemessen untergebracht sei. Das Tier weise bereits Verhaltensauffälligkeiten auf, sei übermäßig scheu und verängstigt. Es wurde angeordnet, dass der...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Baurecht, öffentlich
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Martin Bill
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Andreas Gesterkamp
Rechtsanwalt in Lünen
Neu
Jan Buchholz
Rechtsanwalt in Berlin
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte