Rechtsanwalt Tarifrecht - Anwalt für Tarifrecht finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Tarifrecht

! Fachanwälte für

Arbeitsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Tarifrecht

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Arbeitsrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Tarifrecht

Was ist das Tarifrecht?

Das Tarifrecht ist ein Untergebiet des Arbeitsrechts. Es befasst sich mit dem Tarifvertrag, der zwischen den Tarifverbänden – also den Verbänden von Arbeitgebern und Arbeitnehmern –

ausgehandelt wird. Das Tarifrecht beruht auf der durch das Grundgesetz garantierten Tarifautonomie, die es den Tarifverbänden ermöglicht, weitgehend ohne staatliche Beeinflussung übergeordnete Vereinbarungen insbesondere über Löhne und Gehälter zu treffen.

 

Womit beschäftigt sich das Tarifrecht im Einzelnen?

Das Tarifrecht behandelt die Formalien, den Abschluss und die Wirkung von Tarifverträgen unter den Tarifvertragsparteien. Dies sind Gewerkschaften sowie die Verbände von Arbeitgebern oder auch einzelne Arbeitgeber. Für die Mitglieder der Tarifverbände bzw. die Vertragspartner besteht mit Abschluss eines Tarifvertrages die sogenannte Tarifbindung – das Ausgehandelte ist verbindlich. Es gibt jedoch auch allgemeinverbindliche Tarifverträge.

 

Gesetzliche Grundlage:

Das Tarifrecht wird durch das Tarifvertragsgesetz geregelt. Dieses Gesetz gibt es seit 1949. Die Tarifautonomie beruht auf Art. 9 Abs. 3 Grundgesetz und ist Teil der Koalitionsfreiheit, d. h. des verfassungsmäßigen Rechts von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, sich zwecks Wahrung ihrer Interessen zu Verbänden zusammenzuschließen.

 

Was bedeutet „Allgemeinverbindlichkeit“?

Ein Tarifvertrag kann vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales für allgemeingültig erklärt werden. Voraussetzungen:

 

  • Es besteht Einvernehmen mit einem aus je drei Vertretern der Spitzenorganisationen der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer bestehenden Ausschuß,
  • eine Tarifvertragspartriei hat dies beantragt,
  • die tarifgebundenen Arbeitgeber beschäftigen nicht weniger als 50 Prozent der unter den Geltungsbereich des Tarifvertrags fallenden Arbeitnehmer,
  • die Allgemeinverbindlicherklärung erscheint im öffentlichen Interesse als geboten.

Liegt ein sozialer Notstand vor, sind die beiden letzten Voraussetzungen entbehrlich.

 

Was ist das Tarifregister?

Das Tarifregister wird beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales geführt. Darin sind alle Tarifverträge vermerkt; auch Änderungen und Aufhebung sowie der Status der Allgemeinverbindlichkeit werden hier registriert.

 

Was ist der typische Inhalt eines Tarifvertrages?

Ein Tarifvertrag regelt die Rechte und Pflichten der Tarifvertragsparteien. Er enthält Einzelheiten zu den Arbeitsverhältnissen der Arbeitnehmer und regelt Fragen des Betriebsverfassungsrechts. Ein Tarifvertrag enthält meist Regelungen zu

 

  • Begründung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen,
  • Arbeitsbedingungen (Schichtarbeit, Nachtarbeit),
  • Arbeitsentgelten,
  • Arbeitszeiten,
  • Gewährung von Urlaub,
  • Laufzeit des Tarifvertrages.

 

Welche Arten von Tarifverträgen gibt es?

Wichtige Arten von Tarifverträgen sind z. B.:

  • der Haustarifvertrag (auch: Firmentarifvertrag), welcher zwischen einem einzelnen Arbeitgeber und der Gewerkschaft geschlossen wird,
  • der Konzerntarifvertrag zwischen einem Konzern und einer Gewerkschaft,
  • der Flächentarifvertrag zwischen dem Arbeitgeberverband einer Branche und der Gewerkschaft (bezieht sich auf einen bestimmten Tarifvertragsbezirk, z. B. ein Bundesland oder die gesamte Bundesrepublik Deutschland),

bzw. mit Bezug auf den Inhalt:

  • der Lohn- und Gehaltstarifvertrag (der für eine bestimmte Laufzeit die Höhe von Löhnen und Gehältern regelt),
  • der Manteltarifvertrag (der längerfristig weitere Arbeitsbedingungen regelt, etwa Kündigungsfristen und Urlaub).

 

Sie brauchen einen Anwalt an Ihrem Wohnort für Ihr tarifvertragliches oder arbeitsrechtliches Problem? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf diese Rechtsgebiete spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte theoretische und praktische Kenntnisse in seinem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Tarifrecht
Sortiere nach
Marktstraße 16
29614 Soltau

Telefax: 0 51 91 / 98 78-10
Nachricht senden
Königsteiner Straße 2
01796 Pirna

Telefax: 035 01-52 98 01
Nachricht senden
Flurstr. 17
40235 Düsseldorf

Telefon: 0211-69076220
Telefax: 0211-690762-23
Nachricht senden
254 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 28
55130 Mainz

Telefax: 06131-8924749
Nachricht senden
62 Bewertungen
4.8 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Am Leitz-Park 4
35578 Wetzlar

Telefax: 06441 / 30786-99
Nachricht senden
57 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Anzinger Straße 3a
85586 Poing

Telefon: 08121 4765913
Telefax: 08121 4765914
Nachricht senden
Penzlinger Straße 14
33102 Paderborn

Telefon: 05251-7092950
Telefax: 05251-7091802
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Huestraße 18
44787 Bochum

Telefax: 0234 97 61 62 64
Nachricht senden
30 Bewertungen
4.4 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Bärenstraße 2
78054 Villingen-Schwenningen

Telefon: 07720 30090
Telefax: 07720 300940
Nachricht senden
3 Bewertungen
5.0 von 5.0
Widenmayerstraße 18
80538 München

Telefon: 089-23888480
Telefax: 089-238884829
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Tarifrecht
Arbeitsrecht Stellenabbau bei Uniper
Uniper ist ein Stromerzeuger, der 11.800 Arbeitnehmer in 40 Ländern beschäftigt. Der Unternehmenssitz von Uniper ist in Düsseldorf . In Deutschland beschäftigt Uniper ca. 4.000 Arbeitnehmer . Nach der Übernahme durch den finnischen Versorger Fortum und dem Aus von Kohlekraftwerken will der Düsseldorfer Stromerzeuger Uniper Stellen im Bereich Technologie und Anlagenservice abbauen 700 Arbeitnehmer könnten in Gelsenkirchen ihren Job verlieren. Davon sollen bei der Uniper Anlagenservice GmbH 420 Arbeitnehmer und  bei der Uniper Technologies GmbH 336 Arbeitnehmer wegfallen. Darunter befinden sich vor allem Elektriker und Ingenieure . Weltweit sollen ca. 1.200 Arbeitnehmer eingespart werden . Uniper führt für den ... weiter lesen
Arbeitsrecht EuGH zu Kopftuchverbot bei privaten Arbeitgebern
05.05.2017
Das Verbot eines privaten Arbeitgebers, im Unternehmen ein islamisches Kopftuch zu tragen, kann unter Umständen zulässig und somit keine Diskriminierung sein, wenn das Verbot auf einer unternehmensinternen Regel basiert, die das Tragen politischer, philosophischer oder religiöser Zeichen unterschiedslos verbietet. Anders liegt der Fall jedoch, wenn ein Arbeitgebers dem Wunsch eines Kunden entsprechen will, die Leistungen dieses Arbeitgebers nicht mehr von einer Arbeitnehmerin ausführen zu lassen, die ein islamisches Kopftuch trägt. EuGH vom 14.3.2017, C-157/15 und C-188/15 Die Fälle: Im Rahmen der beiden Entscheidungen hatte der EuGH über die Kündigungen zweier Mitarbeiterinnen muslimischen Glaubens zu entscheiden, welchen jeweils wegen des Tragens eines Kopftuchs bei der ... weiter lesen
Arbeitsrecht Sozialauswahl - so entscheidet der Arbeitgeber welcher Arbeitnehmer gekündigt wird
Was bedeutet die Sozialauswahl des Arbeitgebers ? Die Sozialauswahl ist ein wesentlicher Begriff im deutschen Arbeitsrecht . Die betriebsbedingte Kündigung ist trotz Vorliegens dringender betrieblicher Erfordernisse sozial ungerechtfertigt, d.h. rechtsunwirksam, wenn der Arbeitgeber bei der Auswahl des Arbeitnehmers soziale Gesichtspunkte nicht oder nicht ausreichend berücksichtigt hat. Mit dieser sozialen Auswahl wird dem Arbeitgeber aufgegeben, bei der Auswahl des zu Kündigenden nach der sozialen Schutzbedürftigkeit vorzugehen. Er hat zu prüfen, welcher Arbeitnehmer am wenigsten auf den Arbeitsplatz angewiesen ist. Auch wenn es dem Arbeitgeber gelingt, die in den bisherigen Tipps zur Feststellung der sozialen Rechtfertigung einer betriebsbedingten ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Tarifrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. Simone Uhlig
Rechtsanwältin in Karlsruhe
Neu
Torsten Jannack
Rechtsanwalt in Dortmund
Neu
Thomas Lißner
Rechtsanwalt in Osnabrück
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte