Rechtsanwalt Arbeitsgericht - Anwalt für Arbeitsgericht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Arbeitsgericht
Sortiere nach
Hauptstr. 20
66557 Illingen

Telefon: 06825/92000
Telefax: 06825/920029
Nachricht senden
Auenweg 12
21339 Lüneburg

Telefax: 04131 / 22 11 753
Nachricht senden
Im Gewerbepark C25
93059 Regensburg

Telefon: 0941 38197666
Telefax: 0941 38197669
Nachricht senden
Ringstraße 21
69168 Wiesloch

Telefax: 06222 / 93558820
Nachricht senden
Friedrichstrasse 7
45772 Marl

Telefon: 02365/42475
Nachricht senden
Friedrich-Ebert-Straße 54
64347 Griesheim

Telefax: 06155/ 8310381
Nachricht senden
Unter den Linden 21
10117 Berlin

Telefax: 030-756 398 41
Nachricht senden
Logenstraße 8
15230 Frankfurt

Telefax: 0335 684 137
Nachricht senden
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden

Telefon: 0351 82122530
Telefax: 0351 82122535
Nachricht senden
Luisenstrasse 9
30159 Hannover

Telefax: 05136/8866-88
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Arbeitsgericht zu finden:
Anwalt Arbeitsgericht Aachen Anwalt Arbeitsgericht Albstadt Anwalt Arbeitsgericht Alzey Anwalt Arbeitsgericht Amberg Anwalt Arbeitsgericht Ansbach Anwalt Arbeitsgericht Arnsberg Anwalt Arbeitsgericht Arnstadt Anwalt Arbeitsgericht Augsburg Anwalt Arbeitsgericht Backnang Anwalt Arbeitsgericht Bad Brückenau Anwalt Arbeitsgericht Bad Hersfeld Anwalt Arbeitsgericht Bad Nauheim Anwalt Arbeitsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler Anwalt Arbeitsgericht Bad Oeynhausen Anwalt Arbeitsgericht Bad Schwartau Anwalt Arbeitsgericht Baden-Baden Anwalt Arbeitsgericht Bautzen Anwalt Arbeitsgericht Bensheim Anwalt Arbeitsgericht Bergisch Gladbach Anwalt Arbeitsgericht Berlin Anwalt Arbeitsgericht Bersenbrück Anwalt Arbeitsgericht Bexbach Anwalt Arbeitsgericht Biedenkopf Anwalt Arbeitsgericht Bielefeld Anwalt Arbeitsgericht Bochum Anwalt Arbeitsgericht Bonn Anwalt Arbeitsgericht Borgholzhausen Anwalt Arbeitsgericht Bottrop Anwalt Arbeitsgericht Brake Anwalt Arbeitsgericht Brandenburg an der Havel Anwalt Arbeitsgericht Braunschweig Anwalt Arbeitsgericht Bremen Anwalt Arbeitsgericht Bremerhaven Anwalt Arbeitsgericht Castrop-Rauxel Anwalt Arbeitsgericht Chemnitz Anwalt Arbeitsgericht Coburg Anwalt Arbeitsgericht Cottbus Anwalt Arbeitsgericht Darmstadt Anwalt Arbeitsgericht Dessau-Roßlau Anwalt Arbeitsgericht Dinslaken Anwalt Arbeitsgericht Dorsten Anwalt Arbeitsgericht Dortmund Anwalt Arbeitsgericht Dresden Anwalt Arbeitsgericht Duisburg Anwalt Arbeitsgericht Düren Anwalt Arbeitsgericht Düsseldorf Anwalt Arbeitsgericht Elmshorn Anwalt Arbeitsgericht Erfurt Anwalt Arbeitsgericht Erlangen Anwalt Arbeitsgericht Eschweiler Anwalt Arbeitsgericht Euskirchen Anwalt Arbeitsgericht Fellbach Anwalt Arbeitsgericht Flensburg Anwalt Arbeitsgericht Frankfurt Anwalt Arbeitsgericht Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitsgericht Frankfurt am Main Anwalt Arbeitsgericht Friedberg Anwalt Arbeitsgericht Fürth Anwalt Arbeitsgericht Gelnhausen Anwalt Arbeitsgericht Gelsenkirchen Anwalt Arbeitsgericht Gera Anwalt Arbeitsgericht Gießen Anwalt Arbeitsgericht Göttingen Anwalt Arbeitsgericht Griesheim Anwalt Arbeitsgericht Gummersbach Anwalt Arbeitsgericht Gütersloh Anwalt Arbeitsgericht Hagen Anwalt Arbeitsgericht Halle (Saale) Anwalt Arbeitsgericht Hamburg Anwalt Arbeitsgericht Hamm Anwalt Arbeitsgericht Hanau Anwalt Arbeitsgericht Hannover Anwalt Arbeitsgericht Heidelberg Anwalt Arbeitsgericht Heilbronn Anwalt Arbeitsgericht Herne Anwalt Arbeitsgericht Hilden Anwalt Arbeitsgericht Hildesheim Anwalt Arbeitsgericht Hüllhorst Anwalt Arbeitsgericht Illingen Anwalt Arbeitsgericht Ingolstadt Anwalt Arbeitsgericht Iserlohn Anwalt Arbeitsgericht Jena Anwalt Arbeitsgericht Kaiserslautern Anwalt Arbeitsgericht Kamen Anwalt Arbeitsgericht Karlsruhe Anwalt Arbeitsgericht Kassel Anwalt Arbeitsgericht Kaufbeuren Anwalt Arbeitsgericht Kehl Anwalt Arbeitsgericht Kiel Anwalt Arbeitsgericht Koblenz Anwalt Arbeitsgericht Köln Anwalt Arbeitsgericht Konstanz Anwalt Arbeitsgericht Krefeld Anwalt Arbeitsgericht Kreuztal Anwalt Arbeitsgericht Kronshagen Anwalt Arbeitsgericht Laatzen Anwalt Arbeitsgericht Leipzig Anwalt Arbeitsgericht Leverkusen Anwalt Arbeitsgericht Lippstadt Anwalt Arbeitsgericht Lübeck Anwalt Arbeitsgericht Ludwigshafen Anwalt Arbeitsgericht Lüneburg Anwalt Arbeitsgericht Lünen Anwalt Arbeitsgericht Magdeburg Anwalt Arbeitsgericht Mainz Anwalt Arbeitsgericht Mannheim Anwalt Arbeitsgericht Marl Anwalt Arbeitsgericht Meppen Anwalt Arbeitsgericht Minden Anwalt Arbeitsgericht Moers Anwalt Arbeitsgericht Mönchengladbach Anwalt Arbeitsgericht Mörfelden-Walldorf Anwalt Arbeitsgericht Mülheim an der Ruhr Anwalt Arbeitsgericht München Anwalt Arbeitsgericht Münster Anwalt Arbeitsgericht Neuss Anwalt Arbeitsgericht Norderstedt Anwalt Arbeitsgericht Nürnberg Anwalt Arbeitsgericht Oberhausen Anwalt Arbeitsgericht Oldenburg Anwalt Arbeitsgericht Osnabrück Anwalt Arbeitsgericht Paderborn Anwalt Arbeitsgericht Parchim Anwalt Arbeitsgericht Pforzheim Anwalt Arbeitsgericht Plauen Anwalt Arbeitsgericht Poing Anwalt Arbeitsgericht Potsdam Anwalt Arbeitsgericht Ratingen Anwalt Arbeitsgericht Ravensburg Anwalt Arbeitsgericht Recklinghausen Anwalt Arbeitsgericht Regensburg Anwalt Arbeitsgericht Remscheid Anwalt Arbeitsgericht Reutlingen Anwalt Arbeitsgericht Rheinberg Anwalt Arbeitsgericht Rostock Anwalt Arbeitsgericht Roth Anwalt Arbeitsgericht Rottenburg Anwalt Arbeitsgericht Saarbrücken Anwalt Arbeitsgericht Schleiden Anwalt Arbeitsgericht Schwerin Anwalt Arbeitsgericht Siegen Anwalt Arbeitsgericht Solingen Anwalt Arbeitsgericht Starnberg Anwalt Arbeitsgericht Stegaurach Anwalt Arbeitsgericht Strausberg Anwalt Arbeitsgericht Stuttgart Anwalt Arbeitsgericht Trier Anwalt Arbeitsgericht Tübingen Anwalt Arbeitsgericht Ulm Anwalt Arbeitsgericht Uttenreuth Anwalt Arbeitsgericht Velbert Anwalt Arbeitsgericht Wernigerode Anwalt Arbeitsgericht Wettenberg Anwalt Arbeitsgericht Wetzlar Anwalt Arbeitsgericht Wiesbaden Anwalt Arbeitsgericht Wiesloch Anwalt Arbeitsgericht Witten Anwalt Arbeitsgericht Wolfratshausen Anwalt Arbeitsgericht Wolfsburg Anwalt Arbeitsgericht Wuppertal Anwalt Arbeitsgericht Würzburg Anwalt Arbeitsgericht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Arbeitsgericht
Arbeitsrecht Vormittags eingeworfen heißt am selben Tag gelesen
Mainz (jur). Eine Kündigung, die bis 11.30 Uhr in den Briefkasten eingeworfen wird, gilt auf jeden Fall als noch am selben Tag zugestellt. Darauf, wann der Briefkasten tatsächlich gelehrt wurde, kommt es dann nicht an, heißt es in einem am Donnerstag, 28. November 2013, veröffentlichten Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz (Az.: 10 Sa 175/139). Im Streitfall hatte eine Mitarbeiterin eines Reinigungsunternehmens ihre Kündigung erhalten. Nach von glaubhaften Zeugen bestätigten Angaben des Arbeitgebers war der Brief am 8. Oktober 2012 um 11.18 Uhr von Mitarbeitern in den Briefkasten eingeworfen worden. Die Reinigungskraft erhob am 30. Oktober 2012 Kündigungsschutzklage. Sie behauptete, die reguläre Post sei am 8. Oktober schon früher gekommen, und sie...weiter lesen
Arbeitsrecht Fehlende Verpflichtung des arbeitsunfähig erkrankten Arbeitnehmers zur Teilnahme an einem Personalgespräch?
Ein Urteil zur Frage, ob der arbeitsunfähig erkrankte Arbeitnehmer an einem vom Arbeitgeber angesetzten Personalgespräch teilnehmen muss, hat das LAG Nürnberg Anfang September 2015 erlassen (Urt. des LAG Nürnberg vom 01.09.2015, Sa 592/13). Es hat dabei die Vorinstanz in ihrem Urteil bestätigt. Eine Revision ist allerdings vom LAG Nürnberg für die beklagte Arbeitgeberin zugelassen worden, weil die Rechtsfrage offensichtlich vom BAG noch abweichend entschieden werden könnte. Sachverhalt: Die beklagte Arbeitgeberin hatte die Arbeitnehmerin und Klägerin mit Schreiben vom 26.04.2013 zu einem Personalgespräch am 30.04.2013 eingeladen. Mit einer E-Mail vom 26.04.2013 erkundigte die Klägerin sich nach dem Anlass für das Gespräch. Zu dem angesetzten Personalgespräch...weiter lesen
Arbeitsrecht Keine dauerhafte Arbeitsfreistellung über Weihnachten und Neujahr
Erfurt (jur). Wollen Arbeitnehmer mit Teilzeitwunsch ihre Arbeitszeit nur geringfügig so verringern, dass sie immer zwischen Weihnachten und dem 2. Januar frei haben, widerspricht dies dem Zweck des Teilzeitbeschäftigungsgesetzes und ist unzulässig. Die gesetzlichen Bestimmungen dienten vielmehr der Schaffung von Teilzeitstellen und der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 11. Juni 2013 (Az.: 9 AZR 786/11). Im konkreten Rechtsstreit hatte ein Flugkapitän aus Nordrhein-Westfalen geklagt. Er wollte seine Arbeitszeit um genau 3,29 Prozent verringern. Er verlangte von seinem Arbeitgeber, dass er jedes Jahr vom 22. Dezember bis zum 2. Januar nicht arbeiten muss. Der Flugkapitän sah sich im Recht,...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Arbeitsgericht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
LL.M. Stefanie Lammer-Reuther
Rechtsanwältin in Griesheim
Neu
Alexander Meyer
Rechtsanwalt in Augsburg
Neu
Manuela M. Gerhard
Rechtsanwältin in Leipzig
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte