Rechtsanwalt Kündigungsfristen Arbeitnehmer - Anwalt für Kündigungsfristen Arbeitnehmer finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Kündigungsfristen Arbeitnehmer

! Fachanwälte für

Arbeitsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Kündigungsfristen Arbeitnehmer

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Arbeitsrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Kündigungsfristen Arbeitnehmer
Sortiere nach
Kurfürstendamm 63
10707 Berlin

Telefon: 030/8871700
Telefax: 030/8850075
Nachricht senden
Seilerstraße 10
38440 Wolfsburg

Telefax: 0511-22001199
Nachricht senden
3 Bewertungen
5.0 von 5.0
Marienborner Straße 104
57074 Siegen

Telefon: 0271/3130661
Telefax: 0271/3130662
Nachricht senden
16 Bewertungen
4.4 von 5.0
Bahnhofstraße 9
22880 Wedel

Telefax: 04103 89621
Nachricht senden
32 Bewertungen
5.0 von 5.0
Farmsener Landstraße 202
22359 Hamburg

Telefon: 040 30384590
Telefax: 040 303845910
Nachricht senden
2 Bewertungen
5.0 von 5.0
Rathausplatz 4
65439

Telefax: 06145 - 545 82 12
Nachricht senden
1 Bewertung
1.3 von 5.0
Gerhart-Hauptmann-Str. 27
18055 Rostock

Telefax: 03 81 / 4 90 94 42
Nachricht senden
53 Bewertungen
4.2 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Urbanstraße 7
70182 Stuttgart

Telefon: 0711/16670
Telefax: 0711/1667290
Nachricht senden
Stettenstraße 10
86150 Augsburg

Telefon: 0821-65099710
Telefax: 0821-65099799
Nachricht senden
Wörde 11
26789 Leer

Telefon: 0491/4418
Telefax: 0491/441900
Nachricht senden
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Kündigungsfristen Arbeitnehmer
Arbeitsrecht Unzulässige Fragen beim Einstellungsgespräch im Arbeitsrecht
14.11.2021
Eine Frage ist beim Einstellungsgespräch nur zulässig, wenn hieran ein berechtigtes Interesse des Arbeitgebers besteht. Das ist im Arbeitsrecht dann der Fall, wenn die Frage für die Art des zu besetzenden Arbeitsplatzes von Bedeutung ist und wenn das Frageinteresse auch unter Beachtung des Schutzes der Persönlichkeitssphäre und des Persönlichkeitsrechts des Bewerbers überwiegend schützenswert ist. Erforderlich ist also stets eine Abwägung gegenseitiger Interessen im Einzelfall. Bei unzulässigen Fragen hat der Arbeitnehmer nicht nur ein Schweigerecht, sondern sogar ein Recht zur Lüge. Falsche Antworten oder Schweigen auf unzulässige Fragen dürfen dem Stellenbewerber nicht zum Nachteil gereichen. Insbesondere darf darauf später keine Kündigung oder ... weiter lesen
Arbeitsrecht Gleichstellungsabrede: Verweisung auf Tarifverträge, "soweit sie für Arbeitgeber verbindlich sind", reicht
01.12.2017
Macht ein tarifgebundener Arbeitgeber in einer von ihm formulierten Bezugnahmeklausel die Anwendbarkeit tariflicher Bestimmungen ausdrücklich davon abhängig, dass diese für ihn "verbindlich" sind, bringt er damit in der Regel mit hinreichender Deutlichkeit zum Ausdruck, dass mit der Klausel nur die Gleichstellung nicht tarifgebundener Arbeitnehmer mit Gewerkschaftsmitgliedern bezweckt wird. Auch die Nennung der Vorschriften des TVG zur Tarifbindung des Arbeitgebers ist dann nicht erforderlich. BAG, Urteil vom 5.7.2017 – 4 AZR 867/16 Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte in einer aktuell veröffentlichten Entscheidung über die Reichweite einer sog. Bezugnahmeklausel im Arbeitsvertrag, die auf in Tarifverträgen geregelte Arbeitsbedingungen verwies, zu entscheiden. ... weiter lesen
Arbeitsrecht Keine Entgeltfortzahlung trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nach Kündigung
12.01.2023
Arbeitsgericht Bochum, Urteil vom 12.12.2022 – 4 Ca 1109/22 – Das Arbeitsgericht Bochum hat entschieden, dass eine Arbeitnehmerin gegenüber ihrem ehemaligen Arbeitgeber keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung wegen Krankheit hat, obwohl sie nach Eigenkündigung bis zum Ablauf der Kündigungsfrist Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen vorgelegt hatte. Der Fall: Die Klägerin war als Büroangestellte tätig. Das Arbeitsverhältnis endete aufgrund Eigenkündigung der Klägerin vom 19.07.2022, zugegangen am 19.07.2022, mit Ablauf des 31.08.2022. Die Klägerin reichte beim Beklagten Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen für die Zeit vom 21.07.2022 (nächster Arbeitstag nach dem 19.07.2022) bis zum 31.08.2022 mit dem Diagnoseschlüssel F43.1 ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Kündigungsfristen Arbeitnehmer
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Anita Faßbender
Rechtsanwältin in Wettenberg
Neu
Bernd Gasteiger LL.M.
Rechtsanwalt in München
Neu
Ulrike A. Werner
Rechtsanwältin in Hannover
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte