Rechtsanwalt Bauplanungsrecht - Anwalt für Bauplanungsrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Bauplanungsrecht
Sortiere nach
Kurfürstendamm 28
10719 Berlin

Telefon: 030 2649660
Telefax: 030 26496650
Nachricht senden
Neuendorfstr. 18 A
16761 Hennigsdorf

Telefon: 03302/4940740
Telefax: 03302/4940741
Nachricht senden
Hauptstr. 20
66557 Illingen

Telefon: 06825/92000
Telefax: 06825/920029
Nachricht senden
Klara-Mayer-Straße 27
55294 Bodenheim

Telefax: +49 6135 934 882
Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefon: 02381 9245232
Telefax: 02381 9245266
Nachricht senden
Neuer Wall 80
20354 Hamburg

Telefax: 040-741 094 71
Nachricht senden
Colonnaden 18
20354 Hamburg

Telefon: 040-350166324
Telefax: 040-350166311
Nachricht senden
Bundesallee 221
10719 Berlin

Telefon: 030-235110-0
Telefax: 030-235110-90
Nachricht senden
Strandstraße 91
18055 Rostock

An der Kolckwiese 6
26133 Oldenburg


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Bauplanungsrecht zu finden:
Anwalt Bauplanungsrecht Aachen Anwalt Bauplanungsrecht Altenburg Anwalt Bauplanungsrecht Augsburg Anwalt Bauplanungsrecht Backnang Anwalt Bauplanungsrecht Bad Hersfeld Anwalt Bauplanungsrecht Bad Säckingen Anwalt Bauplanungsrecht Balingen Anwalt Bauplanungsrecht Bergisch Gladbach Anwalt Bauplanungsrecht Berlin Anwalt Bauplanungsrecht Bersenbrück Anwalt Bauplanungsrecht Bielefeld Anwalt Bauplanungsrecht Bochum Anwalt Bauplanungsrecht Bodenheim Anwalt Bauplanungsrecht Bonn Anwalt Bauplanungsrecht Braunschweig Anwalt Bauplanungsrecht Bremen Anwalt Bauplanungsrecht Bremerhaven Anwalt Bauplanungsrecht Chemnitz Anwalt Bauplanungsrecht Cottbus Anwalt Bauplanungsrecht Darmstadt Anwalt Bauplanungsrecht Dessau-Roßlau Anwalt Bauplanungsrecht Dortmund Anwalt Bauplanungsrecht Dresden Anwalt Bauplanungsrecht Duisburg Anwalt Bauplanungsrecht Düsseldorf Anwalt Bauplanungsrecht Erfurt Anwalt Bauplanungsrecht Erlangen Anwalt Bauplanungsrecht Flensburg Anwalt Bauplanungsrecht Fürth Anwalt Bauplanungsrecht Gelsenkirchen Anwalt Bauplanungsrecht Gera Anwalt Bauplanungsrecht Göttingen Anwalt Bauplanungsrecht Gütersloh Anwalt Bauplanungsrecht Hagen Anwalt Bauplanungsrecht Halle (Saale) Anwalt Bauplanungsrecht Hamburg Anwalt Bauplanungsrecht Hamm Anwalt Bauplanungsrecht Hanau Anwalt Bauplanungsrecht Hannover Anwalt Bauplanungsrecht Heidelberg Anwalt Bauplanungsrecht Heilbronn Anwalt Bauplanungsrecht Hennigsdorf Anwalt Bauplanungsrecht Herne Anwalt Bauplanungsrecht Hildesheim Anwalt Bauplanungsrecht Illingen Anwalt Bauplanungsrecht Ingolstadt Anwalt Bauplanungsrecht Iserlohn Anwalt Bauplanungsrecht Jena Anwalt Bauplanungsrecht Kaiserslautern Anwalt Bauplanungsrecht Karlsruhe Anwalt Bauplanungsrecht Kassel Anwalt Bauplanungsrecht Kiel Anwalt Bauplanungsrecht Koblenz Anwalt Bauplanungsrecht Köln Anwalt Bauplanungsrecht Konstanz Anwalt Bauplanungsrecht Krefeld Anwalt Bauplanungsrecht Leipzig Anwalt Bauplanungsrecht Leverkusen Anwalt Bauplanungsrecht Lübeck Anwalt Bauplanungsrecht Ludwigshafen Anwalt Bauplanungsrecht Magdeburg Anwalt Bauplanungsrecht Mainz Anwalt Bauplanungsrecht Mannheim Anwalt Bauplanungsrecht Moers Anwalt Bauplanungsrecht Mönchengladbach Anwalt Bauplanungsrecht München Anwalt Bauplanungsrecht Münster Anwalt Bauplanungsrecht Neu-Ulm Anwalt Bauplanungsrecht Neuruppin Anwalt Bauplanungsrecht Neuwied Anwalt Bauplanungsrecht Nürnberg Anwalt Bauplanungsrecht Oberhausen Anwalt Bauplanungsrecht Oldenburg Anwalt Bauplanungsrecht Osnabrück Anwalt Bauplanungsrecht Paderborn Anwalt Bauplanungsrecht Pforzheim Anwalt Bauplanungsrecht Potsdam Anwalt Bauplanungsrecht Recklinghausen Anwalt Bauplanungsrecht Regensburg Anwalt Bauplanungsrecht Remscheid Anwalt Bauplanungsrecht Reutlingen Anwalt Bauplanungsrecht Rostock Anwalt Bauplanungsrecht Saarbrücken Anwalt Bauplanungsrecht Schwerin Anwalt Bauplanungsrecht Siegen Anwalt Bauplanungsrecht Solingen Anwalt Bauplanungsrecht Stralsund Anwalt Bauplanungsrecht Stuttgart Anwalt Bauplanungsrecht Trier Anwalt Bauplanungsrecht Tübingen Anwalt Bauplanungsrecht Velbert Anwalt Bauplanungsrecht Wiesbaden Anwalt Bauplanungsrecht Witten Anwalt Bauplanungsrecht Wuppertal Anwalt Bauplanungsrecht Würzburg Anwalt Bauplanungsrecht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Bauplanungsrecht
Baurecht und Architektenrecht Checkliste: Worauf sollte man bei der Bauabnahme achten?
Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase möchten immer mehr Verbraucher ein Eigenheim errichten. Sie wenden sich an ein Bauunternehmen und schließen mit diesem einen Bauvertrag ab. Im Folgenden kommt der Abnahme durch den Bauherrn eine wichtige Bedeutung zu. Wer hier nicht aufpasst, der hat bei einem Baumangel schnell das Nachsehen. Im dem folgenden Ratgeber erfahren Bauherrn, worauf sie vor allem achten sollten. Bei der Errichtung eines Neubaus ist zunächst einmal wichtig, dass Bauherrn beim Abschluss des Bauvertrages aufpassen. Dabei sollte vor Vertragsschluss darauf geachtet werden, dass es sich um ein seriöses und solventes Bauunternehmen handelt. Was Bauherrn bei Bauvertrag beachten sollten Der Bauvertrag sollte schriftlich abgeschlossen werden. In ihm sollten alle wichtigen Punkte...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht SELBSTÄNDIGES BEWEISVERFAHREN BEI MÄNGELN EINLEITEN
05.11.2017
Wegen der Komplexität des Bauens sind Mängel kaum zu vermeiden. Daher entdecken Auftraggeber oftmals Jahre nach der Übernahme der Immobilie Baumängel. Während des Laufs der Gewährleistungsfrist muss der für das Bauteil zuständige Unternehmer den Schaden auf eigene Kosten beheben. Wenn aber die Gewährleistungsfrist auszulaufen bedroht, gilt es die Verjährung zu unterbrechen: Dies geschieht rechtssicher und einfach durch die Einleitung eines selbstständigen Beweisverfahrens; dieses dient der vorsorglichen Sicherung von Beweisen für einen eventuellen Prozess. Der Bauherr hat lediglich das Erscheinungsbild des Mangels laienhaft zu beschreiben. Die technische Beurteilung und Bewertung erfolgt durch einen gerichtlich bestellten Sachverständigen, der freilich keine...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht UNWIRKSAME KLAUSEL ZU SICHERHEITSEINBEHALT
21.10.2017
Der Fall: Ein schriftlicher „Bauwerkvertrag nach BGB“ – vorgelegt vom Bauherrn – bezüglich der Errichtung eines Einfamilienhauses enthielt unter „§ 22 Sicherheitseinbehalt“ die nachfolgenden Regelungen: „ 22.1 Die Parteien vereinbaren – unabhängig von einer Ausfallbürgschaft – den Einbehalt ei­ner unverzinslichen Sicherheitsleistung durch den Auftraggeber in Höhe von 5 % der Brutto-Abrechnungssumme für die Sicherstellung der Gewährleistung einschließlich Schadenersatz und die Erstattung von Überzahlungen. 22.2 Der Auftragnehmer ist berechtigt, den Sicherheitseinbehalt gegen Vorlage einer unbe­fristeten, selbstschuldnerischen und unwiderruflichen Bürgschaft einer deutschen...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Bauplanungsrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. Daniel Meppen
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Barbara Schmeel
Rechtsanwältin in Hamburg
Neu
Dr. Roland Siegel
Rechtsanwalt in Berlin
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte