Rechtsanwalt Wegerecht - Anwalt für Wegerecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Wegerecht

Was ist das Wegerecht?
 
Das Wegerecht ist ein Begriff aus dem zivilrechtlichen Bereich des Sachenrechts. Dieses regelt die Rechtsverhältnisse von Sachen – beweglichen und unbeweglichen. Das Wegerecht erlaubt es dem Rechteinhaber, ein fremdes Grundstück zu Fuß oder mit einem Fahrzeug zu überqueren. Dies ist sinnvoll, wenn sein Grundstück keinen eigenen Zugang zur nächsten Straße hat. Das Recht kann auf mehrere Arten begründet werden; seine Ausgestaltung kann vertraglich unterschiedlich geregelt werden.

Wie kann ein Wegerecht entstehen?

Ein Wegerecht kann
- durch vertragliche Vereinbarung entstehen,
- es kann als Grunddienstbarkeit im Grundbuch eingetragen werden,
- es kann ein Anspruch auf Gewährung eines sogenannten Notwegerechts vorliegen.

Vertragliche Absprachen

Ein Vertrag über ein Wegerecht ist nicht an eine besondere Form gebunden. Zu Beweiszwecken empfiehlt sich eine schriftliche Vereinbarung. Derartige Verträge binden jedoch nur ihre Vertragspartner – und nicht z.B. den Käufer des Grundstückes, über das der Weg führt. Will der Wegenutzer sicher gehen, muss er das Wegerecht als Grunddienstbarkeit ins Grundbuch eintragen lassen. Es existiert damit unabhängig von den Eigentumsverhältnissen.
 
Ausübung des Wegerechts

Ein Wegerecht ist so schonend wie möglich auszuüben. Das Betreten oder Befahren des Nachbargrundstücks muss im Rahmen des Üblichen und Notwendigen bleiben und darf nicht zur Schikane werden. Natürlich hängt das Maß des Üblichen davon ab, wie das berechtigte Grundstück genutzt wird (privat, gewerblich).

Notwegerecht

Ein Notwegerecht besteht, wenn ein Grundstück nur über ein anderes Zugang zur nächsten öffentlichen Straße hat. Wer ein solches nicht vertraglich ausgehandeltes Recht in Anspruch nimmt, muss in der Regel dafür zahlen. Können sich die Beteiligten nicht über den Verlauf des Weges, Art und Ausmaß der Nutzung oder den Geldbetrag einigen, muss ein Gericht entscheiden. Stört die fremde Nutzung nicht weiter, kann der Entschädigungsanspruch auch gegen Null gehen.

Von einem befristeten Notwegerecht spricht man, wenn
- das berechtigte Grundstück eigentlich einen eigenen Zugang zur Straße hat,
- dieser aber für einen bestimmten Zeitraum nicht ausreicht.

Beispiel: Bauarbeiten mit LKW und schwerem Gerät.   

Kein Notwegerecht besteht, wenn der Nutzer des hinten liegenden Grundstücks lediglich seinen PKW vor der Haustür parken möchte, obwohl es auf der nahen Straße genug Parkplätze gibt (OLG Schleswig, Az. 3 U 131/01).

Wer ein Notwegerecht für das Hinüberfahren mit landwirtschaftlichen Geräten besitzt, kann nicht vom Nachbarn verlangen, dass dieser eine Böschung mit Steinmauer wieder abreißt, damit er mit neuen, größeren Maschinen auf sein Grundstück kommt (Landgericht Coburg, Az. 13 O 531/00). Das Notwegerecht hat in solchen Fällen im Rahmen dessen zu bleiben, was für eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung der Flächen erforderlich ist.

Gesetzliche Grundlage
 
Gesetzliche Grundlage des Wegerechts ist § 1018 BGB, die Regelung über Grunddienstbarkeiten. Vorschriften über das Notwegerecht finden sich in § 917 und § 918 BGB.

Sie brauchen einen Anwalt an Ihrem Wohnort für Ihr zivilrechtliches bzw. sachenrechtliches Problem oder Ihre Frage zum Wegerecht? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte theoretische und praktische Kenntnisse in seinem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Wegerecht
Sortiere nach
Wandsbeker Zollstr. 141-143
22041 Hamburg

Telefon: 040 49023787
Telefax: 040 49023788
Nachricht senden
Ludgeristraße 68
48143 Münster

Telefon: 0251/98114828
Nachricht senden
Neuendorfstr. 18 A
16761 Hennigsdorf

Telefon: 03302/4940740
Telefax: 03302/4940741
Nachricht senden
Lange Straße 9
24837 Schleswig

Telefon: 04621 380350
Telefax: 04621 485019
Nachricht senden
Klara-Mayer-Straße 27
55294 Bodenheim

Telefax: +49 6135 934 882
Nachricht senden
Kurfürstendamm 28
10719 Berlin

Telefon: 030 2649660
Telefax: 030 26496650
Nachricht senden
Bundesallee 221
10719 Berlin

Telefon: 030-235110-0
Telefax: 030-235110-90
Nachricht senden
Neuer Wall 80
20354 Hamburg

Telefax: 040-741 094 71
Nachricht senden
Berger Allee 7
86609 Donauwörth

Telefax: 0906 70 58 67-29
Nachricht senden
Weberstraße 21
55130 Mainz

Telefon: 06131-9717670
Telefax: 06131-97176771
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Wegerecht zu finden:
Anwalt Wegerecht Aachen Anwalt Wegerecht Achim Anwalt Wegerecht Altenburg Anwalt Wegerecht Augsburg Anwalt Wegerecht Bad Säckingen Anwalt Wegerecht Balingen Anwalt Wegerecht Bergisch Gladbach Anwalt Wegerecht Berlin Anwalt Wegerecht Bersenbrück Anwalt Wegerecht Bielefeld Anwalt Wegerecht Bochum Anwalt Wegerecht Bodenheim Anwalt Wegerecht Bonn Anwalt Wegerecht Braunschweig Anwalt Wegerecht Bremen Anwalt Wegerecht Bremerhaven Anwalt Wegerecht Chemnitz Anwalt Wegerecht Cottbus Anwalt Wegerecht Darmstadt Anwalt Wegerecht Dessau-Roßlau Anwalt Wegerecht Donauwörth Anwalt Wegerecht Dortmund Anwalt Wegerecht Dresden Anwalt Wegerecht Duisburg Anwalt Wegerecht Düsseldorf Anwalt Wegerecht Erfurt Anwalt Wegerecht Erlangen Anwalt Wegerecht Flensburg Anwalt Wegerecht Freiburg im Breisgau Anwalt Wegerecht Fürth Anwalt Wegerecht Gelsenkirchen Anwalt Wegerecht Gera Anwalt Wegerecht Göttingen Anwalt Wegerecht Gütersloh Anwalt Wegerecht Hagen Anwalt Wegerecht Halle (Saale) Anwalt Wegerecht Hamburg Anwalt Wegerecht Hamm Anwalt Wegerecht Hanau Anwalt Wegerecht Hannover Anwalt Wegerecht Heidelberg Anwalt Wegerecht Heilbronn Anwalt Wegerecht Hennigsdorf Anwalt Wegerecht Herne Anwalt Wegerecht Hildesheim Anwalt Wegerecht Illingen Anwalt Wegerecht Ingolstadt Anwalt Wegerecht Iserlohn Anwalt Wegerecht Jena Anwalt Wegerecht Kaiserslautern Anwalt Wegerecht Karlsruhe Anwalt Wegerecht Kassel Anwalt Wegerecht Kiel Anwalt Wegerecht Koblenz Anwalt Wegerecht Köln Anwalt Wegerecht Konstanz Anwalt Wegerecht Korbach Anwalt Wegerecht Krefeld Anwalt Wegerecht Leipzig Anwalt Wegerecht Leverkusen Anwalt Wegerecht Lübeck Anwalt Wegerecht Ludwigshafen Anwalt Wegerecht Magdeburg Anwalt Wegerecht Mainz Anwalt Wegerecht Mannheim Anwalt Wegerecht Moers Anwalt Wegerecht Mönchengladbach Anwalt Wegerecht München Anwalt Wegerecht Münster Anwalt Wegerecht Neu-Ulm Anwalt Wegerecht Neuruppin Anwalt Wegerecht Neuwied Anwalt Wegerecht Nürnberg Anwalt Wegerecht Oberhausen Anwalt Wegerecht Oldenburg Anwalt Wegerecht Osnabrück Anwalt Wegerecht Paderborn Anwalt Wegerecht Pforzheim Anwalt Wegerecht Potsdam Anwalt Wegerecht Recklinghausen Anwalt Wegerecht Regensburg Anwalt Wegerecht Remscheid Anwalt Wegerecht Reutlingen Anwalt Wegerecht Rostock Anwalt Wegerecht Saarbrücken Anwalt Wegerecht Schleswig Anwalt Wegerecht Schwerin Anwalt Wegerecht Siegen Anwalt Wegerecht Solingen Anwalt Wegerecht Stralsund Anwalt Wegerecht Stuttgart Anwalt Wegerecht Trier Anwalt Wegerecht Tübingen Anwalt Wegerecht Velbert Anwalt Wegerecht Wemding Anwalt Wegerecht Wiesbaden Anwalt Wegerecht Witten Anwalt Wegerecht Wuppertal Anwalt Wegerecht Würzburg Anwalt Wegerecht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Wegerecht
Baurecht und Architektenrecht GESTEIGERTE ÜBERWACHUNGS- UND KOORDINIERUNGSPFLICHTEN EINES ARCHITEKTEN ALS BAUUNTERNEHMER
11.11.2017
Der Fall: Ein Architekt wird von einem privaten Bauherrn mit der schlüsselfertigen Errichtung eines Einfamilienhauses zu einem Festpreis in Höhe von 235.000 € beauftragt. Der Architektenvertrag beinhaltet die Erbringung aller notwendigen Planungsleistungen einschließlich der erforderlichen statischen Berechnungen sowie die alle beauftragten Bauleistungen umfassende Bauleitung. Bald nach Fertigstellung des Einfamilienhauses treten Mängel auf: In beiden Giebelbereichen löst sich das Dach von der Fassade. Der Bauherr verklagt den Architekten in Höhe von circa 32.000 € auf Zahlung von Schadensersatz sowie auf die Feststellung der Verpflichtung zum Ersatz weiteren Schadens. Die Entscheidung: Die Klage des Bauherrn hat Erfolg. Das Gericht hat festgestellt, dass der...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht BAUKOSTENOBERGRENZE
21.10.2017
Die von Bauherren häufig gewünschte, ebenso häufig aber nicht wirksam vereinbarte Baukostenobergrenze birgt beiderseits erhebliche Risiken. Als Schlaglichter hierzu einige Leitsätze: Das Interesse des Bauherren an den Gesamtkosten : Regelmäßig muss ein Architekt den Bauherrn über den zur Sanierung erforderlichen Gesamtaufwand aufklären. Übersteigen die Baukosten die Finanzierungsmöglichkeiten des Bauherren, und kann das bereits begonnene Bauvorhaben deshalb nicht fertiggestellt werden, ist die gesamte bisherige Leistung des Architekten wertlos. Der Bauherr kann dann die gezahlte Vergütung einschließlich angefallener Bereitstellungszinsen zurückverlangen. (OLG Karlsruhe, Urteil vom 20. Dezember 2013 –...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht UND NOCHMALS: BAUGRUNDRISIKO EINDEUTIG REGELN!
05.11.2017
Die richtige Fundamentierung eines Hauses hängt unter anderem wesentlich von der Beschaffenheit des Baugrundes ab. Aus diesem Grunde ist das sogenannte „Baugrundrisiko“ von Beginn an rechtssicher zu regeln. Der Begriff „Baugrundrisiko“ erfasst die Ungewissheit, dass die Bodenbeschaffenheit entweder unklar ist oder sich im Nachhinein anders als erwartet darstellt. In der Baupraxis wird vermehrt der Versuch unternommen, den Auftraggeber, zumeist den Bauherren, grundsätzlich das Baugrundrisiko tragen zu lassen; dieser Ansatz dürfte auf der Mitwirkungsobliegenheit eines Bauherren im Rahmen von § 642 BGB beruhen, einen bebaubaren Baugrund bereitzustellen. Eine solch pauschale Risikozuweisung ist aber nicht zutreffend, was der Bundesgerichtshof mehrfach, so schon in seinem Urteil vom...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Wegerecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. Hans-Bernd Ahrens
Rechtsanwalt in Schleswig
Neu
Dr. Dr. Stefanie Theis
Rechtsanwältin in Mainz
Neu
Dr. Hans-Bernd Ahrens
Rechtsanwalt in Hamburg
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte