Rechtsanwalt Wegerecht - Anwalt für Wegerecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Wegerecht

Was ist das Wegerecht?
 
Das Wegerecht ist ein Begriff aus dem zivilrechtlichen Bereich des Sachenrechts. Dieses regelt die Rechtsverhältnisse von Sachen – beweglichen und unbeweglichen. Das Wegerecht erlaubt es dem Rechteinhaber, ein fremdes Grundstück zu Fuß oder mit einem Fahrzeug zu überqueren. Dies ist sinnvoll, wenn sein Grundstück keinen eigenen Zugang zur nächsten Straße hat. Das Recht kann auf mehrere Arten begründet werden; seine Ausgestaltung kann vertraglich unterschiedlich geregelt werden.

Wie kann ein Wegerecht entstehen?

Ein Wegerecht kann
- durch vertragliche Vereinbarung entstehen,
- es kann als Grunddienstbarkeit im Grundbuch eingetragen werden,
- es kann ein Anspruch auf Gewährung eines sogenannten Notwegerechts vorliegen.

Vertragliche Absprachen

Ein Vertrag über ein Wegerecht ist nicht an eine besondere Form gebunden. Zu Beweiszwecken empfiehlt sich eine schriftliche Vereinbarung. Derartige Verträge binden jedoch nur ihre Vertragspartner – und nicht z.B. den Käufer des Grundstückes, über das der Weg führt. Will der Wegenutzer sicher gehen, muss er das Wegerecht als Grunddienstbarkeit ins Grundbuch eintragen lassen. Es existiert damit unabhängig von den Eigentumsverhältnissen.
 
Ausübung des Wegerechts

Ein Wegerecht ist so schonend wie möglich auszuüben. Das Betreten oder Befahren des Nachbargrundstücks muss im Rahmen des Üblichen und Notwendigen bleiben und darf nicht zur Schikane werden. Natürlich hängt das Maß des Üblichen davon ab, wie das berechtigte Grundstück genutzt wird (privat, gewerblich).

Notwegerecht

Ein Notwegerecht besteht, wenn ein Grundstück nur über ein anderes Zugang zur nächsten öffentlichen Straße hat. Wer ein solches nicht vertraglich ausgehandeltes Recht in Anspruch nimmt, muss in der Regel dafür zahlen. Können sich die Beteiligten nicht über den Verlauf des Weges, Art und Ausmaß der Nutzung oder den Geldbetrag einigen, muss ein Gericht entscheiden. Stört die fremde Nutzung nicht weiter, kann der Entschädigungsanspruch auch gegen Null gehen.

Von einem befristeten Notwegerecht spricht man, wenn
- das berechtigte Grundstück eigentlich einen eigenen Zugang zur Straße hat,
- dieser aber für einen bestimmten Zeitraum nicht ausreicht.

Beispiel: Bauarbeiten mit LKW und schwerem Gerät.   

Kein Notwegerecht besteht, wenn der Nutzer des hinten liegenden Grundstücks lediglich seinen PKW vor der Haustür parken möchte, obwohl es auf der nahen Straße genug Parkplätze gibt (OLG Schleswig, Az. 3 U 131/01).

Wer ein Notwegerecht für das Hinüberfahren mit landwirtschaftlichen Geräten besitzt, kann nicht vom Nachbarn verlangen, dass dieser eine Böschung mit Steinmauer wieder abreißt, damit er mit neuen, größeren Maschinen auf sein Grundstück kommt (Landgericht Coburg, Az. 13 O 531/00). Das Notwegerecht hat in solchen Fällen im Rahmen dessen zu bleiben, was für eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung der Flächen erforderlich ist.

Gesetzliche Grundlage
 
Gesetzliche Grundlage des Wegerechts ist § 1018 BGB, die Regelung über Grunddienstbarkeiten. Vorschriften über das Notwegerecht finden sich in § 917 und § 918 BGB.

Sie brauchen einen Anwalt an Ihrem Wohnort für Ihr zivilrechtliches bzw. sachenrechtliches Problem oder Ihre Frage zum Wegerecht? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte theoretische und praktische Kenntnisse in seinem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Wegerecht
Sortiere nach
Hauptstr. 20
66557 Illingen

Telefon: 06825/92000
Telefax: 06825/920029
Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefon: 02381 9245232
Telefax: 02381 9245266
Nachricht senden
Kurfürstendamm 28
10719 Berlin

Telefon: 030 2649660
Telefax: 030 26496650
Nachricht senden
Kaiser-Joseph-Straße 262
79098 Freiburg im Breisgau

Telefax: 0761 / 79187-78
Nachricht senden
Neuendorfstr. 18 A
16761 Hennigsdorf

Telefon: 03302/4940740
Telefax: 03302/4940741
Nachricht senden
Colonnaden 18
20354 Hamburg

Telefon: 040-350166324
Telefax: 040-350166311
Nachricht senden
Bundesallee 221
10719 Berlin

Telefon: 030-235110-0
Telefax: 030-235110-90
Nachricht senden
Neuer Wall 80
20354 Hamburg

Telefax: 040-741 094 71
Nachricht senden
Ridlerstr. 35
80339 München

Kranzer Straße 6/7
14199 Berlin


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Wegerecht zu finden:
Anwalt Wegerecht Aachen Anwalt Wegerecht Altenburg Anwalt Wegerecht Augsburg Anwalt Wegerecht Bad Säckingen Anwalt Wegerecht Balingen Anwalt Wegerecht Bergisch Gladbach Anwalt Wegerecht Berlin Anwalt Wegerecht Bersenbrück Anwalt Wegerecht Bielefeld Anwalt Wegerecht Bochum Anwalt Wegerecht Bonn Anwalt Wegerecht Braunschweig Anwalt Wegerecht Bremen Anwalt Wegerecht Bremerhaven Anwalt Wegerecht Chemnitz Anwalt Wegerecht Cottbus Anwalt Wegerecht Darmstadt Anwalt Wegerecht Dessau-Roßlau Anwalt Wegerecht Dortmund Anwalt Wegerecht Dresden Anwalt Wegerecht Duisburg Anwalt Wegerecht Düsseldorf Anwalt Wegerecht Erfurt Anwalt Wegerecht Erlangen Anwalt Wegerecht Flensburg Anwalt Wegerecht Freiburg im Breisgau Anwalt Wegerecht Fürth Anwalt Wegerecht Gelsenkirchen Anwalt Wegerecht Gera Anwalt Wegerecht Göttingen Anwalt Wegerecht Gütersloh Anwalt Wegerecht Hagen Anwalt Wegerecht Halle (Saale) Anwalt Wegerecht Hamburg Anwalt Wegerecht Hamm Anwalt Wegerecht Hanau Anwalt Wegerecht Hannover Anwalt Wegerecht Heidelberg Anwalt Wegerecht Heilbronn Anwalt Wegerecht Hennigsdorf Anwalt Wegerecht Herne Anwalt Wegerecht Hildesheim Anwalt Wegerecht Illingen Anwalt Wegerecht Ingolstadt Anwalt Wegerecht Iserlohn Anwalt Wegerecht Jena Anwalt Wegerecht Kaiserslautern Anwalt Wegerecht Karlsruhe Anwalt Wegerecht Kassel Anwalt Wegerecht Kiel Anwalt Wegerecht Koblenz Anwalt Wegerecht Köln Anwalt Wegerecht Konstanz Anwalt Wegerecht Krefeld Anwalt Wegerecht Leipzig Anwalt Wegerecht Leverkusen Anwalt Wegerecht Lübeck Anwalt Wegerecht Ludwigshafen Anwalt Wegerecht Magdeburg Anwalt Wegerecht Mainz Anwalt Wegerecht Mannheim Anwalt Wegerecht Moers Anwalt Wegerecht Mönchengladbach Anwalt Wegerecht München Anwalt Wegerecht Münster Anwalt Wegerecht Neu-Ulm Anwalt Wegerecht Neuruppin Anwalt Wegerecht Neuwied Anwalt Wegerecht Nürnberg Anwalt Wegerecht Oberhausen Anwalt Wegerecht Oldenburg Anwalt Wegerecht Osnabrück Anwalt Wegerecht Paderborn Anwalt Wegerecht Pforzheim Anwalt Wegerecht Potsdam Anwalt Wegerecht Recklinghausen Anwalt Wegerecht Regensburg Anwalt Wegerecht Remscheid Anwalt Wegerecht Reutlingen Anwalt Wegerecht Rostock Anwalt Wegerecht Saarbrücken Anwalt Wegerecht Schwerin Anwalt Wegerecht Siegen Anwalt Wegerecht Solingen Anwalt Wegerecht Stralsund Anwalt Wegerecht Stuttgart Anwalt Wegerecht Trier Anwalt Wegerecht Tübingen Anwalt Wegerecht Velbert Anwalt Wegerecht Wiesbaden Anwalt Wegerecht Witten Anwalt Wegerecht Wuppertal Anwalt Wegerecht Würzburg Anwalt Wegerecht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Wegerecht
Baurecht und Architektenrecht Unwirksamkeit von Architektenverträgen nach Schmiergeldzahlungen
In einem verkündeten Grundsatzurteil hat der für das private Baurecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs entschieden, daß ein im Zusammenhang mit Schmiergeldzahlungen geschlossener Architektenvertrag nicht ohne weiteres nichtig ist. Gleichzeitig hat er dem Berufungsgericht aufgegeben zu prüfen, ob ein zur schwebenden Unwirksamkeit des Architektenvertrages führender Fall eines Vollmachtsmißbrauchs vorliegt. "Nichtigkeit" und "schwebende Unwirksamkeit" unterscheiden sich im Ergebnis durch die nur im zweiten Falle gegebene Entscheidungsfreiheit für den Geschäftsinhaber, den durch den bestochenen Geschäftsführer geschlossenen Vertrag nachträglich zu genehmigen oder nicht. Der Entscheidung liegt die Honorarklage eines Architekten zugrunde. Dieser hatte im...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht ZUR AUSFÜHRUNG VON DACHSTUHL-, GAUBEN- UND DÄMMARBEITEN GEHÖREN AUCH DIE ANSCHLÜSSE
11.11.2017
Der Fall: Der Auftraggeber beauftragt den beklagten Auftragnehmer (AN) mit Zimmerer-, Dachdecker- und Wärmedämmarbeiten am Dach seines Anwesens. In der Folgezeit kommt es zu Feuchte- und Zuglufterscheinungen im Bereich der Dachgauben. Als Ursache für die Mängel ergeben sich mangelhafte Anschlüsse an Fenstern und Gauben. Der AN wendet ein, die Ausbildung der Anschlüsse der Dämmung an Fenstern und Gauben sei von ihm nicht geschuldet.   Die Entscheidung: Gemäß Auslegung des Werkvertrages durch das OLG haben dem AN die Anschlüsse zwischen Dämmung und den Hölzern an Dachstuhl und Gauben oblegen. Dass die übernommene Ausführung der Dachstuhl-, Gauben- und Dämmarbeiten neben diesen Leistungen auch die...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht Grundsätze für einen Schadensersatzanspruch wegen eines Baumangels
Der u. a. für das Baurecht zuständige VII. Zivilsenat hat neue Grundsätze aufgestellt, nach denen ein Schadensersatzanspruch wegen eines Baumangels zu berechnen ist. Der Beklagte errichtete im Auftrag der Kläger ein Einfamilienhaus. Es waren Mängel vorhanden, die der Beklagte trotz Aufforderung mit Fristsetzung nicht beseitigte. Für die Beseitigung der Mängel sind Aufwendungen in Höhe von 9.405,- € netto erforderlich. Die Parteien haben darüber gestritten, ob der Kläger als Schadensersatz, über den er frei verfügen kann und den er nicht zur Mängelbeseitigung verwenden muss, auch die Umsatzsteuer auf diesen Betrag verlangen kann, wenn er die Mängel noch nicht beseitigt hat. Das Berufungsgericht hat dies bejaht. Der Bundesgerichtshof hat in Abkehr von...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Wegerecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Jörg Diebow
Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau
Neu
Justizrat Dieter Kundler
Rechtsanwalt in Illingen
Neu
Dr. Roland Siegel
Rechtsanwalt in Berlin
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte