Rechtsanwalt Ingeneurvertragsrecht - Anwalt für Ingeneurvertragsrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Ingeneurvertragsrecht

Was ist das Ingenieurvertragsrecht?

Das Ingenieurvertragsrecht behandelt die vertragliche Beziehung zwischen einem selbstständigen Ingenieur bzw. Ingenieurbüro und dem Auftraggeber. Spezielle gesetzliche Regelungen über Ingenieurverträge gibt es nicht. Es können jedoch Regelungen über andere Vertragstypen herangezogen werden.

 

Mit welchen Fragen beschäftigt sich das Ingenieurvertragsrecht?

Kernpunkte sind unter anderem:

 

  • Beschreibung der Ingenieurleistung,
  • einzuhaltende Termine,
  • Honorar,
  • Haftungsfragen.

 

Anwendbare gesetzliche Vorschriften

Auf Ingenieurverträge sind teilweise die Regelungen über folgende Vertragstypen anwendbar:

 

  • Werkvertrag, §§ 631 ff. BGB,
  • Dienstvertrag, §§ 611 ff. BGB.

 

Welche Regelungen im Einzelnen anwendbar sind, hängt von der Gestaltung des Vertrages und von der zu erbringenden Leistung ab. Soll z.B. eine bestimmte Konstruktion fertiggestellt werden, wird es sich in der Regel um einen Werkvertrag handeln, da ein Erfolg geschuldet wird. Werden Mitarbeiter des Kunden im Anschluss an eine Inbetriebnahme im Umgang mit einer neuen Industriemaschine geschult, kann es sich um einen Dienstvertrag handeln (geschuldete Tätigkeit).  

 

Überschrift nicht relevant

Kommt es zum Rechtsstreit, zählt meist nicht, ob der Vertrag als Dienst- oder Werkvertrag ausgewiesen wurde. Das Gericht untersucht vielmehr, welche Elemente überwiegen, und wendet dann die entsprechenden gesetzlichen Regeln an. 

 

Aufgliederung in Einzelverträge

Bei umfangreicheren Projekten kann es sinnvoll sein, verschiedene Anspekte der Zusammenarbeit (Beispiel: Konstruktion einer Maschine, Inbetriebnahme beim Kunden, Schulung der Mitarbeiter, Wartung) in mehreren einzelnen Verträgen zu regeln. So kann der Vorgang eindeutiger einem Vertragstyp zugeordnet werden, was Missverständnisse und rechtliche Streitigkeiten reduzieren kann.

 

Werk- und Dienstvertrag

Bei einem Werkvertrag

  • wird ein erfolgreich fertiggestelltes „Werk“ geschuldet,
  • ist der Anspruch auf Honorarzahlung von einer Abnahme abhängig,
  • gibt es spezielle Gewährleistungsregeln für den Fall einer fehlerhaften Leistung.

 

Bei einem Dienstvertrag

  • wird eine Arbeitsleistung geschuldet,
  • erfolgt die Vergütung in der Regel nach Arbeitszeit,
  • richten sich die Ansprüche bei Schlechtleistung nach den allgemeinen zivilrechtlichen Regeln über Vertragsstörungen.

 

In einigen Fällen kann ein Ingenieurvertrag auch Elemente des Kaufrechts enthalten; wenn z.B. der Prototyp einer konstruierten Maschine übergeben wird. Auch die Gebühr für die Nutzung einer zum Betrieb der konstruierten Anlage oder Maschine erstellten Software kann Gegenstand des Ingenieurvertrages sein.

 

Haftung

Eine zentrale Frage des Ingenieurvertragsrechts ist die Haftung für Fehler und konstruktive Mängel des erstellten Werkes. Ein Berechnungfehler in einer Konstruktion kann einen erheblichen Schaden für den Auftraggeber oder Dritte verursachen. Haftungsausschlüsse können im Ingenieurvertrag nur eingeschränkt vereinbart werden. So wird z.B. für Architektenverträge ein Haftungsausschluss für leichte Fahrlässigkeit abgelehnt, da hier eine berufsordnungsrechtlich vorgeschriebenen Pflicht zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung besteht.

 

Berufsrecht und Honorarordnung

Ingenieure müssen die Berufsordnung der für sie zuständigen Kammer berücksichtigen. Hinsichtlich der Honorare sind oft bestimmte Honorarordnungen einzuhalten (HOAI – Honorarordnung für Architekten und Ingenieure). Es gibt jedoch auch Leistungen, die z.B. von der HOAI nicht erfasst werden; hier sind Honorare frei aushandelbar.   

 

Sie brauchen einen erfahrenen Rechtsanwalt an Ihrem Wohnort für Ihr Problem aus dem Bereich des Ingenieurvertragsrechts? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte praktische und theoretische Kenntnisse in diesem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Ingeneurvertragsrecht
Sortiere nach
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefon: 02381 9245232
Telefax: 02381 9245266
Nachricht senden
Neuer Wall 80
20354 Hamburg

Telefax: 040-741 094 71
Nachricht senden
Kaiser-Joseph-Straße 262
79098 Freiburg im Breisgau

Telefax: 0761 / 79187-78
Nachricht senden
Bundesallee 221
10719 Berlin

Telefon: 030-235110-0
Telefax: 030-235110-90
Nachricht senden
Colonnaden 18
20354 Hamburg

Telefon: 040-350166324
Telefax: 040-350166311
Nachricht senden
Hauptstr. 20
66557 Illingen

Telefon: 06825/92000
Telefax: 06825/920029
Nachricht senden
Neuendorfstr. 18 A
16761 Hennigsdorf

Telefon: 03302/4940740
Telefax: 03302/4940741
Nachricht senden
Kurfürstendamm 28
10719 Berlin

Telefon: 030 2649660
Telefax: 030 26496650
Nachricht senden
Am Zwinger 2-4
33602 Bielefeld

Strandstraße 91
18055 Rostock


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Ingeneurvertragsrecht zu finden:
Anwalt Ingeneurvertragsrecht Aachen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Altenburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Augsburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Backnang Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bad Hersfeld Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bad Säckingen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Balingen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bergisch Gladbach Anwalt Ingeneurvertragsrecht Berlin Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bersenbrück Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bielefeld Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bochum Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bonn Anwalt Ingeneurvertragsrecht Braunschweig Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bremen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Bremerhaven Anwalt Ingeneurvertragsrecht Chemnitz Anwalt Ingeneurvertragsrecht Cottbus Anwalt Ingeneurvertragsrecht Darmstadt Anwalt Ingeneurvertragsrecht Dessau-Roßlau Anwalt Ingeneurvertragsrecht Dortmund Anwalt Ingeneurvertragsrecht Dresden Anwalt Ingeneurvertragsrecht Duisburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Düsseldorf Anwalt Ingeneurvertragsrecht Erfurt Anwalt Ingeneurvertragsrecht Erlangen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Flensburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Ingeneurvertragsrecht Fürth Anwalt Ingeneurvertragsrecht Gelsenkirchen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Gera Anwalt Ingeneurvertragsrecht Göttingen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Gütersloh Anwalt Ingeneurvertragsrecht Hagen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Halle (Saale) Anwalt Ingeneurvertragsrecht Hamburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Hamm Anwalt Ingeneurvertragsrecht Hanau Anwalt Ingeneurvertragsrecht Hannover Anwalt Ingeneurvertragsrecht Heidelberg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Heilbronn Anwalt Ingeneurvertragsrecht Hennigsdorf Anwalt Ingeneurvertragsrecht Herne Anwalt Ingeneurvertragsrecht Hildesheim Anwalt Ingeneurvertragsrecht Illingen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Ingolstadt Anwalt Ingeneurvertragsrecht Iserlohn Anwalt Ingeneurvertragsrecht Jena Anwalt Ingeneurvertragsrecht Kaiserslautern Anwalt Ingeneurvertragsrecht Karlsruhe Anwalt Ingeneurvertragsrecht Kassel Anwalt Ingeneurvertragsrecht Kiel Anwalt Ingeneurvertragsrecht Koblenz Anwalt Ingeneurvertragsrecht Köln Anwalt Ingeneurvertragsrecht Konstanz Anwalt Ingeneurvertragsrecht Krefeld Anwalt Ingeneurvertragsrecht Leipzig Anwalt Ingeneurvertragsrecht Leverkusen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Lübeck Anwalt Ingeneurvertragsrecht Ludwigshafen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Magdeburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Mainz Anwalt Ingeneurvertragsrecht Mannheim Anwalt Ingeneurvertragsrecht Moers Anwalt Ingeneurvertragsrecht Mönchengladbach Anwalt Ingeneurvertragsrecht München Anwalt Ingeneurvertragsrecht Münster Anwalt Ingeneurvertragsrecht Neu-Ulm Anwalt Ingeneurvertragsrecht Neuruppin Anwalt Ingeneurvertragsrecht Neuwied Anwalt Ingeneurvertragsrecht Nürnberg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Oberhausen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Oldenburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Osnabrück Anwalt Ingeneurvertragsrecht Paderborn Anwalt Ingeneurvertragsrecht Pforzheim Anwalt Ingeneurvertragsrecht Potsdam Anwalt Ingeneurvertragsrecht Recklinghausen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Regensburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Remscheid Anwalt Ingeneurvertragsrecht Reutlingen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Rostock Anwalt Ingeneurvertragsrecht Saarbrücken Anwalt Ingeneurvertragsrecht Schwerin Anwalt Ingeneurvertragsrecht Siegen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Solingen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Stralsund Anwalt Ingeneurvertragsrecht Stuttgart Anwalt Ingeneurvertragsrecht Trier Anwalt Ingeneurvertragsrecht Tübingen Anwalt Ingeneurvertragsrecht Velbert Anwalt Ingeneurvertragsrecht Wiesbaden Anwalt Ingeneurvertragsrecht Witten Anwalt Ingeneurvertragsrecht Wuppertal Anwalt Ingeneurvertragsrecht Würzburg Anwalt Ingeneurvertragsrecht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Ingeneurvertragsrecht
Baurecht und Architektenrecht NACHSCHIEBEN VON KÜNDIGUNGSGRÜNDEN NACH KÜNDIGUNG AUS WICHTIGEM GRUND
01.01.2018
Der Fall: Der Bauherr beauftragte einen Unternehmer per VOB/B-Vertrag mit Fensterbauarbeiten zwecks Errichtung einer Glasfassade für eine Halle. Während der Ausführung hat der Bauherr am 29. März 2007 schriftlich das Fehlen statischer Nachweise sowie die Unzulässigkeit der verwendeten Holzdübel gerügt; zugleich hat er eine Abhilfefrist gesetzt und für den Fall des Fristablaufes die Auftragsentziehung angekündigt. Mit weiterem Schreiben vom 12. April 2007 forderte der Bauherr unter Fristsetzung mit Kündigungsandrohung die Vorlage des Bauzeitenplans sowie einiger Nachweise. Nach fruchtlosem Verstreichen der Frist kündigte der Bauherr am 18. April 2007 den Vertrag, wobei er sich auf die im vorangegangenen Schreiben aufgeführten Forderungen gestützt hat. Er hat...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht Checkliste: Worauf sollte man bei der Bauabnahme achten?
Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase möchten immer mehr Verbraucher ein Eigenheim errichten. Sie wenden sich an ein Bauunternehmen und schließen mit diesem einen Bauvertrag ab. Im Folgenden kommt der Abnahme durch den Bauherrn eine wichtige Bedeutung zu. Wer hier nicht aufpasst, der hat bei einem Baumangel schnell das Nachsehen. Im dem folgenden Ratgeber erfahren Bauherrn, worauf sie vor allem achten sollten. Bei der Errichtung eines Neubaus ist zunächst einmal wichtig, dass Bauherrn beim Abschluss des Bauvertrages aufpassen. Dabei sollte vor Vertragsschluss darauf geachtet werden, dass es sich um ein seriöses und solventes Bauunternehmen handelt. Was Bauherrn bei Bauvertrag beachten sollten Der Bauvertrag sollte schriftlich abgeschlossen werden. In ihm sollten alle wichtigen Punkte...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht Terrassenüberdachung: Braucht man eine Baugenehmigung?
Draußen sitzen, während es stürmt und regnet, am Abend noch ein Glas Wein genießen, und all das, ohne Angst vor dem nächsten Regenguss zu haben: Eine Terrassenüberdachung macht es möglich und so spielen viele Eigenheimbesitzer mit dem Gedanken, ihrer Terrasse mit einer Überdachung wetterfest zu machen. Doch ist das ohne Weiteres überhaupt möglich? Schließlich darf nicht überall gebaut werden, es braucht eine Genehmigung. Gilt das jedoch auch für Anbauten im Eigenheim – und wie holt man sich eine solche Genehmigung überhaupt ein? Gut geplant, ist halb genehmigt Wer mit dem Gedanken spielt, seine Ihre Terrasse zu überdachen, sollte im Vorfeld jede Menge Pläne machen: Die Statik muss berechnet werden, es werde detaillierte Pläne...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Ingeneurvertragsrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. Roland Siegel
Rechtsanwalt in Berlin
Neu
Volker Baum
Rechtsanwalt in Hennigsdorf
Neu
Barbara Schmeel
Rechtsanwältin in Hamburg
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte