Rechtsanwalt Ordnungswidrigkeiten - Anwalt für Ordnungswidrigkeiten finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Ordnungswidrigkeiten

! Fachanwälte für

Strafrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Ordnungswidrigkeiten

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Strafrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Ordnungswidrigkeiten
Sortiere nach
Wittbräucker Str. 42
44287 Dortmund

Telefon: 0231 - 445015
Telefax: 0231 - 445092
Nachricht senden
Roritzerstrasse 27
90419

Telefax: 0911 / 23959999
Nachricht senden
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin

Telefax: 030 - 889 227 722
Nachricht senden
Friedrichstraße 121
10117 Berlin

Telefax: 030 / 28 48 49 83
Nachricht senden
Spitalerstraße 30
20095 Hamburg

Telefax: 040 360 910 87
Nachricht senden
Pettenkoferstr. 24
80336 München

Telefon: 089-12284082
Telefax: 089-12284077
Nachricht senden
Gleißbühlstraße 10
90402 Nürnberg

Telefax: 0911-24252081
Nachricht senden
Kurgartenstraße 49
90762 Fürth

Telefon: 0911 7663380
Telefax: 0911 766338-44
Nachricht senden
Logenstraße 8
15230 Frankfurt

Telefax: 0335 684 137
Nachricht senden
Ladehofstr. 26
93049 Regensburg

Telefon: 0941-208643-0
Telefax: 0941-208643-79
Nachricht senden
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Ordnungswidrigkeiten
Strafrecht Juristen haben keine Ahnung von Sex
Die Kölner Staatsanwaltschaft erklärt, dass der erste (!) Täter von den 883 Sex-Attacken in der Kölner Silvester-Nacht mittlerweile gefasst sei und in U-Haft sitze – wegen „sexueller Nötigung“ (§ 177 StGB). Dieser Tatvorwurf wird sich nach der derzeitigen Gesetzeslage vor Gericht nicht halten lassen können – zu Recht!     In einem am vergangenen Sonntag ausgestrahlten Interview mit Spiegel-TV erklärte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer, dass ein 26 Jahre alter Algerier aus einer Gruppe heraus seinem Opfer, einer ca. 56 Jahre alten Frau, an die Taille und an den Po gegriffen und die hieraus resultierende Panik der Frau dazu nutzte, um ihr Handy zu entwenden.   Dass sich der Algerier damit strafbar gemacht hat steht...weiter lesen
Strafrecht Geldstrafe für einen erzwungenen Kuss
Ein erzwungener Kuss kann eine strafbare Nötigung sein. Das hat der 5. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 26.02.2013 entschieden und damit die Revision des Angeklagten gegen ein Urteil des Amtsgerichts Essen als unbegründet verworfen. Das Urteil des Amtsgerichts, das den Angeklagten wegen Nötigung zu einer Geldstrafe von 2.000 € verurteilt hatte, ist damit rechtskräftig. Der 49jährige Angeklagte aus Essen erteilte der Geschädigten Musikunterricht. Seine verbalen Annäherungsversuche wies die Geschädigte zurück und äußerte, dass sie so etwas nicht wolle. In einer Situation, in der sich beide frontal gegenüberstanden, zog der Angeklagte die Geschädigte zu sich hin, so dass sie ihm nicht mehr ausweichen konnte, und küsste sie auf den...weiter lesen
Strafrecht Verjährung von Fällen sexuellen Missbrauchs
Bei der Frage der Verjährung von Fällen sexuellen Missbrauchs sind mehrere Dinge zu beachten. Vor allem ist zu berücksichtigen, dass es sowohl im Zivilrecht als auch im Strafrecht unterschiedliche Verjährungsvorschriften und Verjährungszeiten gibt. Beide Rechtsgebiete sind zwingend zur Beantwortung der Frage zu beachten. Im Zuge der Gesetzesentwicklung kam es im Jahr 2013 zu einer Gesetzesveränderung, die die Verjährungsvorschriften in den Rechtsgebieten verändert hat. Verjährung im Strafrecht Die Verjährung im Strafrecht ist deliktsabhängig und richtet sich nach der angedrohten Strafe.  Entscheidende Norm ist der § 78 Abs. 3 StGB: „Soweit die Verfolgung verjährt, beträgt die Verjährungsfrist  dreißig...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. jur. Jörg Burkhard
Rechtsanwalt in Wiesbaden
Neu
Markus J. Herzog
Rechtsanwalt in Koblenz
Neu
Ulrich Bambor
Rechtsanwalt in Dortmund
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte