Rechtsanwalt Strafverteidigung - Anwalt für Strafverteidigung finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Strafverteidigung

! Fachanwälte für

Strafrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Strafverteidigung

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Strafrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Strafverteidigung

Wahlverteidiger oder Pflichtverteidiger

Der Strafverteidiger ist ein Rechtsanwalt, der in einem Strafverfahren die rechtliche Beratung und Vertretung eines Beschuldigten im Strafverfahren übernimmt. Entweder sucht ein Beschuldigter sich dabei selbst seinen Strafverteidiger (Wahlverteidigung bzw. Wahlverteidiger) oder er bekommt einen Pflichtverteidiger beigeordnet (Pflichtverteidigung), sofern ein Fall der notwendigen Verteidigung vorliegt. Ein Fall der Pflichtverteidigung liegt beispielsweise vor, wenn dem Beschuldigten eine schwere Straftat wie Mord oder Totschlag zur Last gelegt wird.

Strafverteidiger als Organ der Rechtspflege

Der Strafverteidiger ist dogmatisch gesehen neben dem Gericht und der Staatsanwaltschaft unabhängiges Organ der Rechtspflege, vertritt aber die Interessen des Beschuldigten im Strafverfahren. Der Strafverteidiger steht seinem Mandanten im besten Fall vom Beginn des Ermittlungsverfahrens bis zum Abschluss des Gerichtsverfahrens auch  durch die Instanzen zur Seite.

Ein Strafverteidiger unterstützt seinen Mandanten z.B. bereits direkt wenn aufgrund einer Strafanzeige ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird und nimmt Kontakt mit beispielsweise Kontakt mit der Staatsanwaltschaft oder Polizei auf, um  Akteneinsicht zu beantragen etc. Zudem hat der Strafverteidiger im Fall der Untersuchungshaft die Möglichkeit seinen Mandanten auch in der Haftanstalt zu besuchen und zu beraten.

Zeitschrift

Der Strafverteidiger ist zudem eine deutschlandweit erscheinende Fachzeitschrift  für Wissenschaft und Praxis des Strafrechts aus dem Blickwinkel des Strafverteidigers.

Anwälte für Strafverteidigung
Sortiere nach
Spitalerstraße 30
20095 Hamburg

Telefax: 040 360 910 87
Nachricht senden
42 Bewertungen
4.8 von 5.0
Servatiiplatz 3
48143 Münster

Telefax: 0251 / 51 11 88
Nachricht senden
Ostendstraße 196 Gebäude D
90482 Nürnberg

Telefax: 0911 - 37 288 88
Nachricht senden
198 Bewertungen
5.0 von 5.0
Prinz-Georg-Straße 91
40479 Düsseldorf

Telefax: 0211 / 4497559
Nachricht senden
1 Bewertung
4.8 von 5.0
Neue Straße 20
38100 Braunschweig

Telefax: +49 (0)531 480 31 282
Nachricht senden
38 Bewertungen
4.7 von 5.0
Pettenkoferstr. 24
80336 München

Telefon: 089-12284082
Telefax: 089-12284077
Nachricht senden
50 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bruchhausenstr. 1
54290 Trier

Telefon: 0651-40540
Telefax: 0651-4361555
Nachricht senden
2 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bahnhofplatz 3
87561 Oberstdorf

Telefon: 08322-2006
Telefax: 08322-7492
Nachricht senden
Domplatz 48b
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 570 177
Telefax: 03941 570 177
Nachricht senden
Friedrichstraße 121
10117 Berlin

Telefax: 030 / 28 48 49 83
Nachricht senden
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Strafverteidigung
Strafrecht Sex mit Minderjährigen - Ab 14 Jahren gibt es fast keine Grenzen
Am 10.11.2016 ist nun das neue Sexualstrafrecht in Kraft getreten. Da ist sie also nun. Die sagenumwobene „Nein hießt Nein Regelung“ oder besser gesagt „Jede Art von mutmaßlich entgegenstehendem Willen heißt jetzt Nein“. Wer das genau feststellen will, wann man Sex will und wann nicht und woran man das als Richter, der ja dann im Zuge einer Anzeige genau hierüber entscheiden werden muss fest macht  - keine Ahnung.   Interessanter Weise hat es aber Herr Maas nebst seinem Corps an Hardcore-Feministinnen (noch) nicht geschafft, dass wirklich jedwede Art von Sex strafbar ist. Erstaunlicher Weise hat der Sexminister sogar einiges an feuchtfröhlichen Sexpraktiken durchaus offengelassen. Wobei die Frage wann man Sex haben darf, zumindest schon mal das hochdekorierte ... weiter lesen
Strafrecht Teilstrafe im Ausland verhindert keine Strafverfolgung in Deutschland
Luxemburg (jur). Das Verbot der Doppelbestrafung greift erst dann, wenn der Straftäter sämtliche in einem anderen Land verhängte Sanktionen verbüßt hat. Nach einem am Dienstag, 27. Mai 2014, verkündeten Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Luxemburg darf Deutschland einen mutmaßlichen Betrüger nochmals vor Gericht bringen (Az.: C-129/14). Der Mann war bereits in Italien verurteilt worden, hatte aber nur eine Geldstrafe bezahlt, nicht aber die dort ebenfalls verhängte Freiheitsstrafe abgesessen.   Dem Mann aus Serbien wird bandenmäßiger Betrug vorgeworfen. 2009 soll er in Mailand bei einer Privatperson aus Deutschland 40.000 Euro eingewechselt und dabei gegen kleine Scheine gefälschte 500-Euro-Noten abgegeben haben. In Mailand wurde er ... weiter lesen
Strafrecht „Einvernehmlicher“ Sex mit Gefangenen gilt als Missbrauch
Koblenz (jur). Haben Justizvollzugsbeamte mit Gefangenen einvernehmlichen Sex, ist trotzdem der Straftatbestand des sexuellen Missbrauchs erfüllt. Dies stellte das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in einem am Donnerstag, 31. Januar 2013, bekanntgegebenen Beschluss klar (Az.: 3 BG 10064/13.OVG). Die Koblenzer Richter bestätigten damit die vorläufige Dienstenthebung eines JVA-Beamten sowie die Kürzung seiner Dienstbezüge um 20 Prozent. Das Land Rheinland-Pfalz hatte diese Maßnahmen angeordnet, weil der Beamte mit einer Gefangenen in deren Zelle bei offenstehender Zellentür einvernehmlichen Sex hatte. Der JVA-Beamte meinte, dass die Disziplinarstrafen falsch seien und beantragte, diese bis zum Abschluss des Hauptverfahrens auszusetzen. Doch das OVG entschied in seinem Beschluss vom ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Strafverteidigung
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Martin Habig
Rechtsanwalt in Dortmund
Neu
Horst G. Fischer
Rechtsanwalt in Berlin
Neu
Andreas Arno Glauch
Rechtsanwalt in Bautzen
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte