Rechtsanwalt Electronic-Banking-Recht - Anwalt für Electronic-Banking-Recht finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Electronic-Banking-Recht

! Fachanwälte für

Bankrecht und Kapitalmarktrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Electronic-Banking-Recht

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Bankrecht und Kapitalmarktrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Electronic-Banking-Recht
Sortiere nach
Kurfürstendamm 130
10711 Berlin

Telefax: +49 (0)331 2879 5361
Nachricht senden
10 Bewertungen
4.8 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Auf dem Seidenberg 5
53721 Siegburg

Telefon: 02241-173327
Telefax: 02241-173344
Nachricht senden
Glockengießerwall 2
20095 Hamburg

Telefon: 040/88888-711
Nachricht senden
Königstraße 45
30175 Hannover

Telefon: 0511-827534
Telefax: 0511-8237440
Nachricht senden
2 Bewertungen
4.8 von 5.0
Friedrichstraße 95
10117 Berlin

Telefax: 030 2060 97 9020
Nachricht senden
2 Bewertungen
5.0 von 5.0
Töpferstraße 2
01067 Dresden

Telefon: 0351 48520277
Telefax: 0351 48520279
Nachricht senden
Oskar-Jäger-Str. 170
50825 Köln

Telefon: 0221-1680650
Telefax: 0221-16806599
Nachricht senden
63 Bewertungen
5.0 von 5.0
Stephanstraße 8
18055 Rostock

Telefax: 0381 - 403 103 113
Nachricht senden
5 Bewertungen
5.0 von 5.0
Remstalstraße 21
70374 Stuttgart

Telefon: 0711 91288762
Telefax: 0711 93595545
Nachricht senden
35 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Kaiserstraße 38
90763 Fürth

Telefon: 0911-3766300
Telefax: 0911-37663022
Nachricht senden
14 Bewertungen
4.6 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Electronic-Banking-Recht
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Sparkassen- u.a. Darlehen jetzt widerrufen!
Sparkassen- und Volksbankdarlehen jetzt widerrufen!   Darlehensnehmer von Sparkassen und anderen Banken aufgepasst! Widerrufsjoker sticht! Selbst die Erteilung einer ordnungsgemäßen Widerrufsinformation schließt ein Widerrufsrecht nicht von vornherein aus! Nur wenn die Bank alle für den jeweiligen Darlehensvertrag notwendigen Informationen in den Vertrag aufgenommen hat, beginnt die Widerrufsfrist überhaupt zu laufen. Dies geschah in der Vergangenheit freilich häufig nicht, was zahlreiche Verträge auch heute noch rückabwicelbar macht! Gemäß § 492 Abs. 2 BGB muss der Darlehensvertrag die für den Verbraucherdarlehensvertrag vorgeschriebenen Angaben nach Art. 247 §§ 6 bis 13 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Landgericht Bamberg verurteilt Anlageberater wegen der Vermittlung einer Anlage der RWB Group AG zu Schadenersatz
29.03.2018
Das Landgericht Bamberg ( Urteil vom 07.11.2017, Az. 12 O 103/17 Kap ) war der Überzeugung, dass dem Kläger ein Schadensersatzanspruch gegenüber seinem Anlageberater gemäß § 280 Abs. 1, 249 BGB wegen Pflichtverletzung des Anlagevertrages in Höhe der geleisteten Anlagesumme abzüglich des bereits zurückerhaltenen Betrages zusteht. Den Volltext dieser Entscheidung finden Sie hier. A. Sachverhalt Der Beklagte ist als selbständiger Finanz- und Anlageberater tätig und vermittelte dem Kläger im Oktober  2010 eine treuhänderisch gehaltene Kommanditbeteiligung an der RWB Global Market GmbH & Co. Secondary III KG mit einem Nennwert von € 25.000,00. Bei dieser Beteiligung handelte es sich um einen Private Equity Dachfonds . Der ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Achtung einseitiges Kündigungsrecht in Bausparverträgen unwirksam!
Das sagt die Rechtsprechung zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Bausparkassen Vertragliche Regelungen in Bausparverträgen, die ein generelles Kündigungsrecht 15 Jahre nach Beginn des Bausparvertrages vorsehen, sind unzulässig ! Erläuterung: Bausparverträge älterer Jahrgänge beinhalten zumeist eine gute bis sehr gute Verzinsung. Umso mehr versuchen Bausparkassen, sich von diesen unliebsamen Verträgen zu trennen. Unabhängig von der Möglichkeit einer Kündigung 10 Jahre nach Zuteilungsreife finden sich in einigen Bausparbedingungen Regelungen, die der Bausparkasse ein einseitiges Kündigungsrecht zu einem festen Zeitpunkt gestatten. Diese einseitigen Regelungen- als Allgemeine Geschäftsbedingungen einer individuellen Gestaltung durch ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Electronic-Banking-Recht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Ingo Dethloff
Rechtsanwalt in Berlin
Neu
Arvid Mielken
Rechtsanwalt in Hannover
Neu
Rainer Schlottmann
Rechtsanwalt in Hilden
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte