Rechtsanwalt Bankrechtliche AGB - Anwalt für Bankrechtliche AGB finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Bankrechtliche AGB
Sortiere nach
Lindenstraße 1a
14624 Dallgow-Döberitz

Telefon: 03322-294264
Telefax: 03322-5084450
Nachricht senden
Gutenstetter Str. 2
90449 Nürnberg

Telefax: 0911/760 731 120
Nachricht senden
Bucher Str. 39
90419 Nürnberg

Telefon: 0911.37464000
Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefax: 02381/92452-66
Nachricht senden
Kesselstr. 19
70327 Stuttgart

Telefax: 0711 / 94 55 85520
Nachricht senden
Bismarckstr. 11-13
50672 Köln

Schloßberg 11
45479 Mülheim an der Ruhr

Schönberger Straße 3
24148 Kiel

Reutlinger Straße 36
76228 Karlsruhe

Kennedydamm 24
40476 Düsseldorf


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Bankrechtliche AGB zu finden:
Anwalt Bankrechtliche AGB Aachen Anwalt Bankrechtliche AGB Augsburg Anwalt Bankrechtliche AGB Berlin Anwalt Bankrechtliche AGB Bielefeld Anwalt Bankrechtliche AGB Bochum Anwalt Bankrechtliche AGB Bonn Anwalt Bankrechtliche AGB Braunschweig Anwalt Bankrechtliche AGB Bremen Anwalt Bankrechtliche AGB Chemnitz Anwalt Bankrechtliche AGB Dallgow-Döberitz Anwalt Bankrechtliche AGB Darmstadt Anwalt Bankrechtliche AGB Dortmund Anwalt Bankrechtliche AGB Dresden Anwalt Bankrechtliche AGB Duisburg Anwalt Bankrechtliche AGB Düsseldorf Anwalt Bankrechtliche AGB Erfurt Anwalt Bankrechtliche AGB Gera Anwalt Bankrechtliche AGB Gießen Anwalt Bankrechtliche AGB Gladbeck Anwalt Bankrechtliche AGB Göttingen Anwalt Bankrechtliche AGB Gütersloh Anwalt Bankrechtliche AGB Hagen Anwalt Bankrechtliche AGB Halle (Saale) Anwalt Bankrechtliche AGB Hamburg Anwalt Bankrechtliche AGB Hamm Anwalt Bankrechtliche AGB Hannover Anwalt Bankrechtliche AGB Heidelberg Anwalt Bankrechtliche AGB Heilbronn Anwalt Bankrechtliche AGB Kaiserslautern Anwalt Bankrechtliche AGB Karlsruhe Anwalt Bankrechtliche AGB Kassel Anwalt Bankrechtliche AGB Kiel Anwalt Bankrechtliche AGB Koblenz Anwalt Bankrechtliche AGB Köln Anwalt Bankrechtliche AGB Leipzig Anwalt Bankrechtliche AGB Leverkusen Anwalt Bankrechtliche AGB Lübeck Anwalt Bankrechtliche AGB Ludwigshafen Anwalt Bankrechtliche AGB Magdeburg Anwalt Bankrechtliche AGB Mainz Anwalt Bankrechtliche AGB Mannheim Anwalt Bankrechtliche AGB Mönchengladbach Anwalt Bankrechtliche AGB Mülheim an der Ruhr Anwalt Bankrechtliche AGB München Anwalt Bankrechtliche AGB Münster Anwalt Bankrechtliche AGB Neuss Anwalt Bankrechtliche AGB Nürnberg Anwalt Bankrechtliche AGB Oldenburg Anwalt Bankrechtliche AGB Osnabrück Anwalt Bankrechtliche AGB Pforzheim Anwalt Bankrechtliche AGB Potsdam Anwalt Bankrechtliche AGB Regensburg Anwalt Bankrechtliche AGB Reutlingen Anwalt Bankrechtliche AGB Saarbrücken Anwalt Bankrechtliche AGB Schweinfurt Anwalt Bankrechtliche AGB Siegburg Anwalt Bankrechtliche AGB Siegen Anwalt Bankrechtliche AGB Stuttgart Anwalt Bankrechtliche AGB Tübingen Anwalt Bankrechtliche AGB Ulm Anwalt Bankrechtliche AGB Wiesbaden Anwalt Bankrechtliche AGB Wuppertal Anwalt Bankrechtliche AGB Würzburg Anwalt Bankrechtliche AGB Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Bankrechtliche AGB
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Steuerschäden bei Medienfonds sind ersatzfähig
Das LG Aachen musste einen Fall entscheiden, in dem ein Medienfondsanleger die beratende Bank aufgrund von Falschberatung auf Schadensersatz und Rückabwicklung der Anlage in Anspruch genommen hat.  GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com   führen aus: Der vorliegende Fall (Az. 1 O 541/11), Urteil des Landgerichts Aachen vom 24.05.2012, soll sich insbesondere auf den dem Anleger entstandenen so genannten Steuerschaden bezogen haben. Medienfonds sollen den Anlegern oft von Finanzdienstleistungsinstituten als Steuersparmodell anempfohlen worden sein. Dies rühre daher, dass die Fonds zu Beginn hohe Verluste erwirtschaften sollten, die sich dann für die Anleger steuermindernd auswirken...weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Kartellbuße auch gegen eine Stiftung möglich
Luxemburg (jur). Nicht nur gegen Unternehmen können Kartellbußen verhängt werden. Auch eine Stiftung kann eine Buße bekommen, wenn sie maßgeblichen Einfluss auf ein an einem Kartell beteiligten Unternehmen hatte, urteilte am Donnerstag, 11. Juli 2013, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-440/11/P). Im Streitfall geht es um ein Kartell fünf belgischer Unternehmen auf dem Markt internationaler Umzüge. Die EU-Kommission hatte 2008 Geldbußen von insgesamt 32,76 Millionen Euro verhängt. Das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union (EuG) hatte dies 2011 weitgehend bestätigt. Es nahm allerdings die Stiftung „Portielje“ aus. Dieser gehört zu 100 Prozent das an dem Kartell beteiligte Unternehmen Gosselin. Das EuG verwies aber...weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Neue Widerrufsfrist bei Immobilienkreditvertrag für Altverträge bis zum 21.06.2016:
Neu geschaffene Frist für „Altverträge“: Mit einer Gesetzesnovelle hat der Gesetzgeber das sog. „ewige Widerrufsrecht“ bei Altverträgen, also bei Verträgen, welche in der Zeit vom 01.09.2012 bis zum 10.06.2010 abgeschlossen worden sind, zeitlich begrenzt. Das Widerrufsrecht bei diesen Altverträgen soll am 21.06.2016 verwirken. Anspruchsteller, die von dem Widerrufsrecht innerhalb der vorgenannten Frist noch schnell Gebrauch machen wollen, können ihre dann Ansprüche bis Ende 2019 noch durchsetzen. Rückzahlpflicht von 30 Tagen: Zu bedenken ist, dass das Gesetz nach erfolgtem Widerruf eine Rückzahlpflicht innerhalb von 30 Tagen vorsieht und der Darlehnsnehmer einen Widerruf normalerweise nur ausüben sollte, wenn er die Darlehnssumme (Restvaluta)...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Bankrechtliche AGB
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Ulrike Hoffmann
Rechtsanwältin in Nürnberg
Neu
Alexandra Löseke
Rechtsanwältin in Hamm
Neu
Siegfried Reulein Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Rechtsanwalt in Nürnberg
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte