Rechtsanwalt Verbraucherkreditrecht - Anwalt für Verbraucherkreditrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Verbraucherkreditrecht
Sortiere nach
Brandenburgische Straße 86/87
10713 Berlin

Telefax: 030 239 07 034
Nachricht senden
Auf dem Seidenberg 5
53721 Siegburg

Telefon: 02241-173327
Telefax: 02241-173344
Nachricht senden
Maximilianstraße 33
80539 München

Telefon: 089-12022575
Telefax: 089-12022574
Nachricht senden
Kesselstr. 19
70327 Stuttgart

Telefax: 0711 / 94 55 85520
Nachricht senden
Nikolaus-Otto-Straße 1
40721 Hilden

Telefax: 02103 25 86 964
Nachricht senden
Hohe Str. 5
44139 Dortmund

Telefax: 0231 / 557 440 - 25
Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefax: 02381/92452-66
Nachricht senden
Kiezstraße 11
14467 Potsdam

Telefax: +49 (0)331 2879 5361
Nachricht senden
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Telefax: +49 (0)30 – 327 617 17
Nachricht senden
Auf dem Seidenberg 5
53721 Siegburg

Telefon: 02241-17330
Telefax: 02241-173344
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Verbraucherkreditrecht zu finden:
Anwalt Verbraucherkreditrecht Aachen Anwalt Verbraucherkreditrecht Augsburg Anwalt Verbraucherkreditrecht Berlin Anwalt Verbraucherkreditrecht Bielefeld Anwalt Verbraucherkreditrecht Bochum Anwalt Verbraucherkreditrecht Bonn Anwalt Verbraucherkreditrecht Braunschweig Anwalt Verbraucherkreditrecht Bremen Anwalt Verbraucherkreditrecht Chemnitz Anwalt Verbraucherkreditrecht Dallgow-Döberitz Anwalt Verbraucherkreditrecht Darmstadt Anwalt Verbraucherkreditrecht Dortmund Anwalt Verbraucherkreditrecht Dresden Anwalt Verbraucherkreditrecht Duisburg Anwalt Verbraucherkreditrecht Düsseldorf Anwalt Verbraucherkreditrecht Erfurt Anwalt Verbraucherkreditrecht Gera Anwalt Verbraucherkreditrecht Gießen Anwalt Verbraucherkreditrecht Gladbeck Anwalt Verbraucherkreditrecht Göttingen Anwalt Verbraucherkreditrecht Gütersloh Anwalt Verbraucherkreditrecht Hagen Anwalt Verbraucherkreditrecht Halle (Saale) Anwalt Verbraucherkreditrecht Hamburg Anwalt Verbraucherkreditrecht Hamm Anwalt Verbraucherkreditrecht Hannover Anwalt Verbraucherkreditrecht Heidelberg Anwalt Verbraucherkreditrecht Heilbronn Anwalt Verbraucherkreditrecht Hilden Anwalt Verbraucherkreditrecht Kaiserslautern Anwalt Verbraucherkreditrecht Karlsruhe Anwalt Verbraucherkreditrecht Kassel Anwalt Verbraucherkreditrecht Kiel Anwalt Verbraucherkreditrecht Koblenz Anwalt Verbraucherkreditrecht Köln Anwalt Verbraucherkreditrecht Leipzig Anwalt Verbraucherkreditrecht Leverkusen Anwalt Verbraucherkreditrecht Lübeck Anwalt Verbraucherkreditrecht Ludwigshafen Anwalt Verbraucherkreditrecht Magdeburg Anwalt Verbraucherkreditrecht Mainz Anwalt Verbraucherkreditrecht Mannheim Anwalt Verbraucherkreditrecht Mönchengladbach Anwalt Verbraucherkreditrecht Mülheim an der Ruhr Anwalt Verbraucherkreditrecht München Anwalt Verbraucherkreditrecht Münster Anwalt Verbraucherkreditrecht Neuss Anwalt Verbraucherkreditrecht Nürnberg Anwalt Verbraucherkreditrecht Oldenburg Anwalt Verbraucherkreditrecht Osnabrück Anwalt Verbraucherkreditrecht Pforzheim Anwalt Verbraucherkreditrecht Potsdam Anwalt Verbraucherkreditrecht Regensburg Anwalt Verbraucherkreditrecht Reutlingen Anwalt Verbraucherkreditrecht Saarbrücken Anwalt Verbraucherkreditrecht Schweinfurt Anwalt Verbraucherkreditrecht Siegburg Anwalt Verbraucherkreditrecht Siegen Anwalt Verbraucherkreditrecht Stuttgart Anwalt Verbraucherkreditrecht Tübingen Anwalt Verbraucherkreditrecht Ulm Anwalt Verbraucherkreditrecht Wiesbaden Anwalt Verbraucherkreditrecht Wuppertal Anwalt Verbraucherkreditrecht Würzburg Anwalt Verbraucherkreditrecht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Verbraucherkreditrecht
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Landgericht Bamberg verurteilt Anlageberater wegen der Vermittlung einer Anlage der RWB Group AG zu Schadenersatz
29.03.2018
Das Landgericht Bamberg ( Urteil vom 07.11.2017, Az. 12 O 103/17 Kap ) war der Überzeugung, dass dem Kläger ein Schadensersatzanspruch gegenüber seinem Anlageberater gemäß § 280 Abs. 1, 249 BGB wegen Pflichtverletzung des Anlagevertrages in Höhe der geleisteten Anlagesumme abzüglich des bereits zurückerhaltenen Betrages zusteht. Den Volltext dieser Entscheidung finden Sie hier. A. Sachverhalt Der Beklagte ist als selbständiger Finanz- und Anlageberater tätig und vermittelte dem Kläger im Oktober  2010 eine treuhänderisch gehaltene Kommanditbeteiligung an der RWB Global Market GmbH & Co. Secondary III KG mit einem Nennwert von € 25.000,00. Bei dieser Beteiligung handelte es sich um einen Private Equity Dachfonds . Der...weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Banken zur Aufklärung über Liquiditätsrisiken bei offenen Immobilienfonds verpflichtet
Karlsruhe (jur). Beim Verkauf von Anteilen an offenen Immobilienfonds müssen Banken Anleger „ungefragt“ über Besonderheiten informieren, die zu Liquiditätsproblemen führen können. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Dienstag, 29. April 2014, gegen die Commerzbank entschieden (Az.: IX ZR 130/13 und XI ZR 477/12). Anleger können Anteile an offenen Immobilienfonds üblich jederzeit zurückgeben. Die Bedingungen hierfür sind gesetzlich reguliert. Das Gesetz sieht aber auch vor, dass der Fonds die Rücknahme von Anteilen aussetzen kann oder sogar muss, wenn dem Fonds sonst nicht mehr genügend Mittel zur Verfügung stehen. Dies soll Wertverluste oder auch einen Rückgabe-Wettlauf der Anleger verhindern, wenn ein Fonds Rückgabe-Wünsche...weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Kündigung Geschäftskonto: Was muss sich ein Unternehmer gefallen lassen?
Vorliegend musste ein Unternehmer eine böse Überraschung erleben: Seine Bank kündigte ohne nähere Angaben von Gründen sein Girokonto, das er in Form eines Geschäftskontos geführt hatte. Man sei  „aus grundsätzlichen Erwägungen“ nicht mehr bereit, die Geschäftsverbindung weiter zu pflegen. Der Unternehmer verstand die Welt nicht mehr und zog gegen die Kündigung Geschäftskonto vor das Gericht. Doch sowohl das Landgericht Bremen, noch das Oberlandesgericht Bremen wollten seiner Klage stattgeben. Das Oberlandesgericht Bremen entschied mit Urteil vom 09.12.2011 (Az. 2 U 20/11), dass die Bank sich für ihre Kündigung des Geschäftskontos nicht rechtfertigen braucht. Denn im Gegensatz zu einer Sparkasse dürfe sich eine Bank ihre Kunden...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Verbraucherkreditrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Hartmut Göddecke
Rechtsanwalt in Siegburg
Neu
Albert Rossel
Rechtsanwalt in Dortmund
Neu
Ralf Buerger
Rechtsanwalt in Hagen
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte